3. Spieltag   TOP 
Unnötige Niederlage in Zeiskam

TB Jahn Zeiskam II - GFV 3:1 (2:1)


In einem ganz schwachen Kreisligaspiel besiegte der TB Jahn Zeiskam unsere Mannschaft mit 3 zu 1. Eine durchwachsene Leistung der Heimmannschaft reichte aus, um als Sieger vom Platz zu gehen. Unser Team kombinierte sich zu selten nach Vorne. Der entscheidende Pass kam nahezu nie bei dem gewünschten Empfänger an. Man ließ jeglichen Zug zum Tor vermissen und war an diesem Tag meistens einen Schritt zu langsam. Tormöglichkeiten waren Mangelwaren. Die Zeiskamer nutzten die Schwächen in unserer Hintermannschaft gnadenlos aus und gewannen am Ende mit 3 zu 1. Mit dieser Leistung wird es für beide Mannschaften schwer, die Klasse zu halten.
Das Spiel sollte man schnellstmöglich aus den Köpfen streichen und abhaken.

Am kommenden Sonntag, den 24.08.2014, reist ein keinesfalls schwächerer Gegner in das Wrede-Waldstadion. Gegen die TSG Jockgrim II muss eine deutliche Leistungssteigerung her. Anpfiff in der Festungsstadt ist um 15.00 Uhr.

Der GFV bedankt sich bei den mitgereisten Zuschauern und hofft auf die notwendige Unterstützung bei den kommenden Aufgaben.

Torschütze: Dominik Pahler

Die Aufstellung: Daniel Fürholzer – Adrian Pfeifer, Sebastian Werner, Stefan Berger, Alexander Fischer – Steffen Bassek, Eugen Vogel, Chicco Mzava (Haoui Mohammed), Dominik Pahler, Alexander Heizenröder (Christoph Müller) – Markus Walther / Coskun Sirin

Nächstes Spiel:
Sonntag, 24.08.2014, 15.00 Uhr
GFV - TSG Jockgrim II

  9 Kommentare       

 Pokal   TOP 
Im Pokal eine Runde weiter

Trotz vieler Ausfälle konnte unsere Mannschaft am vergangenen Dienstag Abend einen starken 3:0-Sieg in Maximiliansau feiern. Die Jungs auf dem Platz zeigten eine kämpferisch tadellose Leistung. Der neue Teamgeist war deutlich zu erkennen. Ein großes Dankeschön geht an unsere "Kollegen" aus der 2. Mannschaft für deren Mithilfe.
Aufstellung: Daniel Fürholzer - Sebastian Werner, Adrian Pfeifer, Kevin Etzkorn, Michael Weingärtner - Peter Ditz, Alexander Heizenröder, Haoui Mohammed (Steffen Bassek), Dominik Pahler (Stefan Berger), Eugen Vogel - Markus Walther
Torschützen: Adrian Pfeifer, Markus Walther, Eugen Vogel

  8 Kommentare       

 2. Spieltag   TOP 
Markus Walther mit Siegeswille zum entscheidenden Tor

GFV – TSV Venningen-Fischlingen 1:0 (0:0)


In einem sehr intensiv geführten, jedoch höhepunktarmen Spiel konnte sich der GFV gegen die Gäste aus Venningen-Fischlingen mit 1 zu 0 durchsetzen. Schütze des goldenen Tores war Markus Walter, der sich nach einem schönen Spielzug, energisch gegen zwei Gegenspieler durchsetzte und eiskalt vollstreckte.
Das Trainerteam musste auf mehrere verletze und „urlaubsreife“ Spieler, darunter Baris Sen, Christoph Müller, Tobias Rösch, Andreas Köhler und Marcel Müller, verzichten.
In der Anfangsphase sah man beiden Mannschaften die Angst vorm Versagen an. Das Spiel wirkte verkrampft und wenig geordnet. Der GFV spielte zu viele ungenaue, hohe Bälle auf den Angreifer Markus Walther. Die Außenspieler dagegen blieben weitestgehend blass. Spielte man einmal über die Außenbahnen, so waren die Flanken im Anschluss eher mäßig. Im Mittelfeld fabrizierten wir zu viele Fehlpässe. Kämpferisch hielt unsere Mannschaft allerdings mehr als dagegen. Von Minute zu Minute übernahm unser Team die Initiative, aufgrund einiger individueller Fehler, sorgten wir dafür, dass die Gäste in regelmäßigen Abständen gefährlich vor das Tor von Daniel Fürholzer kamen. Wirkliche Torchancen kamen auf beiden Seiten bis zur Halbzeitpause nicht zu Stande.
Die Venninger kamen besser aus der Kabine und übernahmen das Spielgeschehen. Es dauerte ca. 10 Minuten, bis sich der GFV aus dem Griff der Gäste befreien konnte. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Die Angriffe wurden jedoch meistens von den Abwehrspielern humorlos beendet. Auf Seiten der Germersheimer zeigte unser neu gewählter Kapitän, Sebastian Werner, eine ganz starke Zweikampfleistung. Auch sein Nebenmann, der Neuzugang Kevin Etzkorn, gewann nahezu alle Zweikämpfe. Der befreiende Treffer fiel in der 75. Spielminute. Im Anschluss hatte Dominik Pahler noch die große Möglichkeit zum 2 zu 0 einzuköpfen. Nach dem Führungstor zeigte sich der GFV taktisch gut eingestellt. Der TSV konnte sich keine Chance mehr erspielen. Es war ein verdienter Sieg für den GFV und gleichzeitig der 1. Sieg für unser Trainerteam Bassek/Pfeifer. Die Trainer zeigten sich auch mit den Neuzugängen und deren „Arbeit“ sehr zufrieden. Die drei eingewechselten Neuen fanden an diesem Tag sofort Anschluss und nahmen den Kampf auf dem Platz an.
Am kommenden Sonntag, den 17.08.2014, kann man diesen Dreier vergolden. Bereits um 12 Uhr tritt der GFV in Zeiskam an.
Der GFV bedankt sich bei den Zuschauern für deren Unterstützung und hofft auf zahlreiche Mitreise nach Zeiskam.

Torschütze: Markus Walther

Die Aufstellung: Daniel Fürholzer – Coskun Sirin (Michael Weingärtner), Adrian Pfeifer, Kevin Etzkorn, Sebastian Werner – Steffen Bassek, Stefan Berger, Eugen Vogel, Haoui Mohammed (Chicco Mzava), Dominik Pahler – Markus Walther (Jakob Leibold) / Alexander Fischer, Peter Ditz

Nächstes Spiel:
Sonntag, 17.08.2014, 12.00 Uhr
TB Jahn Zeiskam II - GFV

  14 Kommentare       

 Werbepartner   TOP 
Interesse an einer Bande im Germersheimer Wrede-Waldstadion?

Wir haben noch Werbeflächen zu vermieten! Falls von Ihrer Seite Interesse besteht, schreiben Sie einfach eine E-Mail an kontakt@fv-germersheim.de . Wir setzen uns anschließend gerne mit Ihnen in Verbindung, um das weitere Vorgehen zu besprechen.

  10 Kommentare       

 1. Spieltag   TOP 
Eine starke Halbzeit reicht nicht aus

SV Erlenbach – GFV 5:1 (1:1)


Bei den favorisierten Erlenbachern reichte eine lauf- und kampfstarke 1. Halbzeit nicht aus, um einen Punkt mitzunehmen. Der GFV spielte unter dem neuen Trainerteam Bassek/Pfeifer abwartend und setzte auf schnelle Konter. Die Hintermannschaft stand in Halbzeit 1 weitestgehend wie ein Fels in der Brandung. Zwar überließen wir den Erlenbachern das Mittelfeld, schalteten aber selbst schnell um und gingen so auch nach 15. Minuten mit 1 zu 0 in Führung. Haoui Mohammed fackelte nicht lange, fasste sich aus 20 Metern ein Herz und schoss gezielt ein. In dieser Phase hätte man auch gerne mit 2:0 in Führung gehen können. Kurz vor der Halbzeitpause fiel das unglückliche Gegentor für unsere Mannschaft. Aus einem eigenen Freistoß, der eher schlecht als recht ausgeführt wurde, fiel der Ausgleich für das Heimteam. Unsere Hintermannschaft sah bei diesem Gegentreffer ebenfalls nicht gut aus. Ein Tor, das zu einem sehr ungünstigen Zeitpunkt fiel. Alles in allem ein verdientes Unentschieden zur Halbzeitpause.
Der GFV kam unverändert aus der Kabine – jedoch war das Trainerteam bereits 5 Minuten nach Wiederanpfiff gezwungen umzustellen. Eugen Vogel und unser Verteidiger Tobias Rösch mussten verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Während unsere Hintermannschaft noch etwas unsortiert war, fiel das zweite und dritte Tor für den SV Erlenbach. In der Folge musste auch Stefan Berger den Platz verlassen. Das Auswechselkontingent war früh erschöpft. Unsere Mannschaft verlor total den Faden, die eingewechselten Spieler fanden keinen Anschluss. Die Verletzungsseuche hielt während des Spiels an. Drei weitere Spieler waren nicht mehr im Vollbesitz Ihrer Kräfte und mussten sich ins Ziel, in Form des Schlusspfiffes, retten. Die Erlenbacher nutzten die Räume, die sich boten und erzielten zwei weitere Treffer.
In der 1. Spielhälfte zeigte sich, dass der neu zusammengestellte Kader des GFV auch bei den großen Teams der Liga mithalten kann. Kampf- und laufstark präsentierte sich das Team, erarbeitete sich durch schnelle Spielzüge Torchancen. Nun gilt es, dies auch über 90 Minuten auf den Platz zu bringen. Auf das Trainerteam kommt noch viel Arbeit zu.
Der GFV bedankt sich bei den mitgereisten Zuschauern und hofft auf tatkräftige Unterstützung beim 1. Heimspiel dieser Saison gegen den TSV Venningen-Fischlingen. Anpfiff am Sonntag, den 10.08.2014, ist um 15.00 Uhr.

Torschütze: Haoui Mohammed

Die Aufstellung: Daniel Fürholzer – Tobias Rösch (Jakob Leibold), Marcel Müller, Adrian Pfeifer, Kevin Etzkorn, Sebastian Werner – Steffen Bassek, Stefan Berger (Alexander Fischer), Eugen Vogel (Coskun Sirin), Haoui Mohammed –Dominik Pahler / Chicco Mzava

Nächstes Spiel:
Sonntag, 10.08.2014, 15.00 Uhr
GFV – TSV Venningen-Fischlingen

  2 Kommentare       

 1. Spieltag   TOP 
Spielankündigung:

Sonntag, 03.08.14
13.00 Uhr, SV Erlenbach II - GFV II
15.00 Uhr, SV Erlenbach - GFV

Der Germersheimer Fußballverein freut sich über die Unterstützung seiner Fans.

Anbei findet Ihr den Spielplan der 1. Und 2. Mannschaft für die Hinrunde zur Saison 2014/2015.

       Spielplan Hinrunde 2014/15  

  16 Kommentare       

 Saison 2014/2015   TOP 
Neues Trainerteam muss fast eine ganze Mannschaft ersetzen

Steffen Bassek und Adrian Pfeifer, das neue Trainerteam, des FV Germersheim, stehen vor einer schwierigen Aufgabe. Fast eine komplette Mannschaft verließ den GFV in der Sommerpause. Unseren ehemaligen Spielertrainer Dimi Balea zog es, zusammen mit Co-Trainer Mirso Corovic und Angreifer Awen Douglas, zum FC Hambach. Beqir Hajzeri wechselte zum SV Weingarten. Can Sari wechselte zum Nachbarn aus Sondernheim. Mensur Plavci spielt von nun an in Landau, während die Ziele von Alban Sirin, Andrew Atare, Elmin Miftari und Adnan Masic nicht bekannt sind.
Was auf der einen Seite eher negativ anzusehen ist, birgt auf der anderen Seite Platz für Neues. Kevin Etzkorn, Christoph Müller und Jakob Leipold beendeten Ihre „Spielpausen“, die Sie unter anderem aufgrund beruflich auswärtiger Aufenthalte einlegen mussten. Neben diesen drei kamen noch weitere bekannte Gesichter zurück zum GFV: Dominik Pahler wechselt vom Ligakonkurrenten TB Jahn Zeiskam zu den Rheinstädtern. Baris Sen, der bereits in der Jugend für die Blau-Weißen auflief, wechselt von Türkgücü Germersheim zum GFV. Auch Haoui Mohammed, ebenfalls mit bereits einigen Einsätzen für unseren Verein, wechselt vom Stadtkonkurrenten zum GFV. Markus Walther zieht es zurück zum FV Germersheim (vorher SV Weingarten). Eugen Vogel und Alexander Fischer werden von der 2. in die 1. Mannschaft verschoben. Chiccondi Mzava kommt direkt aus Malawi zu uns. Andy Duchscherer (vorher TuS Hördt), Jörg Feth (TV Ruppertsberg) und Michael Weingärtner (Karrierestart) komplettieren die Liste der Neuzugänge.

Die 2. Mannschaft musste, bis auf die Spieler, die von nun an in der 1. Mannschaft eingesetzt werden, keine Spielerabgänge hinnehmen. Auf Seiten der Neuzugänge steht Ahmet Dündar, der von der TuS Hördt zum GFV wechselte.

Neu soll auch die engere Zusammenarbeit zwischen der 1. und der 2. Mannschaft des GFV sein. Trainer des Reserveteams ist weiterhin Peter Ditz.

Sehr bemerkenswert ist, dass in beiden Mannschaften viele „Germersheimer Jungs“ spielen, die schon in den Jugendmannschaften bereits zusammen für den GFV auf dem Fußballplatz standen, was für den Zusammenhalt sicherlich kein Nachteil ist.

Überblick 1. Mannschaft:
Trainerteam: Steffen Bassek & Adrian Pfeifer
Zugänge: Kevin Etzkorn (zurück nach Pause), Christoph Müller (zurück nach Pause), Jakob Leipold (zurück nach Pause), Andy Duchscherer (TuS Hördt), Dominik Pahler (TB Jahn Zeiskam), Markus Walther (SV Weingarten), Haoui Mohammed (Türk. Germersheim), Baris Sen (Türk. Germersheim), Chiccondi Mzava (Malawi), Eugen Vogel (2. Mannschaft), Alexander Fischer (2. Mannschaft), Jörg Feth (TV Ruppertsberg), Michael Weingärtner (Karrierestart)
Abgänge: Dimi Balea (Hambach), Mirso Corovic (Hambach), Awen Douglas (Hambach), Beqir Hajzeri (Weingarten), Can Sari (Sondernheim), Mensur Plavci (Landau), Alban Sirin (unbekannt), Andrew Atare (unbekannt), Elmin Miftari (unbekannt), Adnan Masic (unbekannt)

Überblick 1. Testspiel:
TuS Hördt II - GFV 1:12.
Unter den Torschützen auf Seiten der Blau-Weißen waren unter anderem die Neuzugänge Dominik Pahler (4x), Baris Sen und Eugen Vogel. Die weiteren Treffer erzielten Stefan Berger (2x), Marcel Müller, Christoph Müller, Tobias Rösch, Coskun Sirin.

  40 Kommentare       

 30.06.2014   TOP 
Trainingsauftakt im Juli

Am Dienstag, den 08.07.2014, startet die 1. Mannschaft des GFV in die neue Saison. Den dazugehörigen Trainingsplan findet Ihr hier auf unserer Homepage (unter diesem Artikel). Die Trainer freuen sich nicht nur über bekannte Gesichter… Falls Interesse an einer Fußballkarriere in Germersheim besteht, einfach vorbeischauen und mittrainieren. Wir freuen uns auf euch!

Auch die Jugendmannschaften freuen sich über spielerischen Zuwachs. Die Trainingszeiten werden in einigen Tagen ebenfalls auf unserer Homepage bekannt gegeben.

Sollte anderweitig Klärungsbedarf bestehen, können Sie sich gerne an unsere Vorstandschaft wenden. Die Bürozeiten und Kontaktdaten finden Sie im Im Impressum oder unter Kontakt.

Der GFV wünscht allen Sportsfreunden eine sommerliche Restpause und eine verletzungsfreie und spaßige Vorbereitung.

       Trainingsplan  

  13 Kommentare       

 Saison 2014/2015   TOP 
Bassek und Pfeifer neues Trainerteam beim GFV

Nach vier Jahren hat Dimi Balea den GFV verlassen. Er trainiert in der kommenden Saison den 1. FC Hambach. In der vergangenen Spielzeit erreichte Spielertrainer Balea den Klassenerhalt. Ein Jahr zuvor konnte man unter Ihm den lang ersehnten Aufstieg in die B-Klasse feiern. Die Vorstandschaft, der gesamte Verein und seine Spieler möchten sich an dieser Stelle nochmals herzlich bei Dimi Balea für dessen Dienste bedanken.
Die Nachfolge Baleas wird auf mehrere Schultern verteilt. Zwei langjährige aktive Spieler und Germersheimer werden die 1. Mannschaft des GFV trainieren. Steffen Bassek und Adrian Pfeifer haben das volle Vertrauen der Vorstandschaft. Wir wünschen beiden Spielertrainern und Ihrem Team viel Erfolg für die kommende Spielrunde.

  2 Kommentare       

 Aufstiegsrelegation   TOP 
Die Dreier-Relegation um den Aufstieg mit unserer 2. Mannschaft:

Sonntag, 01.06.2014, 17.00 Uhr im Wrede-Waldstadion in Germersheim: FV Queichheim II - Azzurri Landau

Donnerstag, 05.06.2014, 19.00 Uhr:
GFV II - Verlierer des 1. Spiels
Spielort: beim Gewinner des 1. Spiels

Sonntag, 08.06.2014, 16.00 Uhr:
GFV II - Gewinner des 1. Spiels beim Verlierer des 1. Spiels

  12 Kommentare       

 Am Donnerstag...   TOP 
Am 29.05.2014 ist Vatertag…

…und das bedeutet bei uns im Clubhaus Männertag. Am Donnerstag, den 29.05.2014, wird ab 11.00 Uhr reines Fleisch gegrillt. Die Happy Hour wird zum Happy Day, sprich: Den ganzen Tag ist das Hefeweizenbier im Angebot. Für 0,5 l bezahlen Männer nur 2,20 € - Frauen natürlich auch.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

  2 Kommentare       

 29. Spieltag   TOP 
Spiel verloren, Klassenerhalt geschafft!

FSV Steinweiler – GFV 3 : 0


In einem ganz schwachen Fußballspiel ging die noch schlechtere Mannschaft verdient als Verlierer vom Platz. Unser Team musste bei den ungewohnt hohen Temperaturen mit mehreren angeschlagenen Akteuren ins Spiel gehen. Mann konnte sich in 90 Minuten lediglich eine gute Tormöglichkeit erarbeiten. Die Heimmannschaft wollte an diesem Tag nicht viel, war jedoch in Ihren Aktionen schneller und gefährlicher als unsere Mannschaft.
Stellungsfehler im Mittelfeld und der Abwehrreihe ermöglichten dem FSV Steinweiler Tormöglichkeiten, von denen drei genutzt werden konnten. Der Angriff des GFV blieb an diesem Tag ganz blass.
Eine gute Leistung konnte lediglich unser Schlussmann Daniel Fürholzer abrufen.
Es wird Zeit, dass sich die Spieler in die verdiente Sommerpause verabschieden können. Es ist deutlich zu erkennen, dass die Mannschaft auf dem Zahnfleisch geht. Dank des Kraftaktes in der Vorwoche gegen den FSV Offenbach und der Niederlagen der Mannschaften, die unter dem GFV stehen, machte man an diesem Sonntag den Klassenerhalt klar. Der Ligaverbleib in der B-Klasse Südpfalz Ost, der vor dieser Saison als Ziel ausgegeben wurde, ist für einen Aufsteiger eine sehr gute Leistung.
Nichtsdestotrotz will unsere Mannschaft den vielen Zuschauern, die sicherlich einige graue Haare in diesem Jahr, sofern überhaupt noch Haare auf dem Kopf sind, dazubekommen haben, einen tollen Saisonabschluss bieten. Danke, dass Ihr immer hinter der Mannschaft gestanden seid und diese auch in den schwierigen Phasen unterstützt habt.
Am Sonntag trifft der GFV in seinem letzten Saisonspiel auf den SV Scheibenhardt. Anpfiff im heimischen Wrede-Waldstadion ist um 15.00 Uhr.

Torschützen: Fehlanzeige

Die Aufstellung: Daniel Fürholzer – Stefan Berger (Alban Shala), Tobias Rösch (Sebastian Werner), Marcel Müller, Adrian Pfeifer – Dimi Balea, Mirso Corovic, Elmin Miftari, Can Sari – Steffen Bassek, Awen Douglas

Nächstes Spiel:
Sonntag, 25.05.2014, 15.00 Uhr
GFV – SV Scheibenhardt

  9 Kommentare       

 28. Spieltag   TOP 
GFV erkämpft sich wichtigen Sieg

GFV – FSV Offenbach II 2 : 1


Es war ein sehr wichtiges Spiel für beide Mannschaften, das vergangenen Sonntag im Wrede-Waldstadion stattfand. Der 12. der Tabelle traf zuhause auf den 14. Der Gewinner dieses Spiels kommt dem Nichtabstieg deutlich näher. Und das war von Anfang an zu erkennen. Es war ein sehr intensiv geführtes Spiel von beiden Mannschaften. Der GFV spielte aus einer sicheren Abwehr heraus nach Vorne und hatte in der ersten Halbzeit mehr vom Spiel. Alle elf Mann rannten, als ginge es um ihr Leben. Ein kämpferisch einwandfreies Spiel unseres Teams, das in der Folge verdient durch einen Treffer von Andrew Atare in Führung ging. Aus einem Eckball heraus resultierte nach drei Minuten das ebenfalls verdiente 2 zu 0. Torschütze war unser Spielertrainer Dimi Balea.
Der GFV versäumte es, weitere Treffer nachzulegen. Elmin Miftari und Stefan Berger vergaben die größten Möglichkeiten vor dem Pausenpfiff.
Es war ein sehr konzentrierter Auftritt unserer Spieler, der auch in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit andauerte. Jedoch war von Anfang an zu erkennen, dass die Offenbacher jetzt bissiger waren. Unsere Jungs hielten weiterhin gut dagegen. Tormöglichkeiten gab es nun auf beiden Seiten. Als das Spiel in Mitten der zweiten Hälfte vor sich hindümpelte, erzielten die Gäste, nach einem katastrophalen Fehlpass unsererseits in die Füße des FSV-Angreifers, den 2 zu 1 – Anschluss.
Wie es in dieser Situation so ist, wurden unsere Spieler nervöser, die Beine schwerer. Die Gäste hatten kurz nach dem Treffer die Möglichkeit den Ausgleich zu erzielen. Nach dieser kurzen Findungsphase konzentrierte man sich wieder und die Abwehrreihe um unseren wiedergenesenen Innenverteidiger Tobias Rösch, der an diesem Tag ein ganz starkes Spiel machte, ordnete sich neu und gewann nahezu jeden Zweikampf.
Der GFV ließ in der Schlussphase nichts mehr zu. Bälle, die auf das Tor kamen, pflückte unser Schlussmann Daniel Fürhölzer sicher runter.
Eine weitere wunderbare Nachricht war die des „Neuzuganges“ Sebastian Werner. Nach einem halben Jahr verletzungsbedingter Zwangspause durfte er die letzten fünf Minuten mitwirken und kämpfte aufopferungsvoll für das Team.
Nach 92 gespielten Minuten pfiff der starke Unparteiische das Spiel ab.
Man hörte förmlich die Steine, die von den Herzen unserer Spieler fielen. Ein sehr wichtiger Dreier im Kampf um die Nichtabstiegsplätze.
Man sollte sich jedoch nicht ausruhen. Gerettet ist man noch nicht. Am kommenden Sonntag heißt es Nachlegen in Steinweiler. Anpfiff ist um 15.00 Uhr. Der FSV Steinweiler steht im Mittelfeld der Tabelle.

Der GFV bedankt sich für die hervorragende Unterstützung trotz des wiederkehrenden Regens in Germersheim und hofft auf zahlreiche Mitreise nach Steinweiler. Zusammen schaffen wir auch die letzten Hürden. Vielen Dank, Fans!

Torschützen: Andrew Atare, Dimi Balea

Die Aufstellung: Daniel Fürholzer – Stefan Berger, Tobias Rösch, Marcel Müller, Adrian Pfeifer – Dimi Balea, Mirso Corovic, Elmin Miftari (Awen Douglas), Can Sari (Coskun Sirin) – Steffen Bassek, Andrew Atare (Sebastian Werner)

Nächstes Spiel:
Sonntag, 18.05.2014, 15.00 Uhr
FSV Steinweiler - GFV

  3 Kommentare       

 27. Spieltag   TOP 
GFV ohne Selbstvertrauen und Fortune

TuS Knittelsheim – GFV 5 : 1


Auch am vergangenen Sonntag musste unsere Mannschaft erneut eine Niederlage hinnehmen. Lediglich eine gute Halbzeit reichte nicht aus, um gegen den Tabellenvierten aus Knittelsheim etwas zu holen. Der Vorsprung auf die Abstiegsplätze beträgt weiterhin 2 Punkte.
Die TuS Knittelsheim ging in der 13. Minute mit 1 zu 0 in Führung. Zu diesem Zeitpunkt der verdiente Führungstreffer der Gastgeber. Das Tor war wie ein Startschuss für unser Team – jedoch hielt der „Hallo-Wach-Effekt“ nicht lange an. Unsere Mannschaft erzielte den 1 zu 1 – Ausgleich und hatte in der Folge die große Möglichkeit in Führung zu gehen. Im Gegenzug der Treffer für die TuS Knittelsheim. Nach diesem 2 zu 1 war der GFV komplett von der Rolle. Die Hintermannschaft leistete sich schwerwiegende Stellungsfehler, die die Gäste in zwei weitere Tore ummünzen konnten. Kurz vor dem Pausenpfiff hatten wir die Chance auf 2 zu 4 zu verkürzen. Awen Douglas traf jedoch per Foulelfmeter nur die Latte.
Nach der Pause war der GFV tonangeben, was sicher auch daran lag, dass die Heimmannschaft einige Gänge zurückschaltete. Es ist momentan zu erkennen, dass die Offensivkräfte jegliche Durchschlagskraft vermissen lassen. Als der GFV hinten immer mehr auf machte, erzielten die Knittelsheimer das 5 zu 1.

Der GFV bedankt sich bei den mitgereisten Zuschauern und hofft auf tatkräftige Unterstützung gegen eine verstärkte und wiedererstarkte Offenbacher Mannschaft. Anpfiff im Wrede-Waldstadion ist am Sonntag, den 11.05.2014, um 15.00 Uhr.

Torschütze: Andrew Atare

Die Aufstellung: Daniel Fürholzer – Stefan Berger, Mirso Corovic (Elmin Miftari), Marcel Müller, Adrian Pfeifer – Dimi Balea, Andrew Atare, Mensur Plavci (Abbas Sagher), Can Sari (Coskun Sirin) – Steffen Bassek, Awen Douglas

Nächstes Spiel:
Sonntag, 11.05.2014, 15.00 Uhr
GFV – FSV Offenbach II


  4 Kommentare       

 29.04.2014   TOP 
Der Mai 2014 im GFV-Clubhaus

Es wird Sommer. Und das Clubhaus-Team des GFV freut sich auf Ihren Besuch. Egal ob Sie sich in unserem Biergarten vor dem Eingang oder auf unserem Balkon, mit Blick ins Wrede-Waldstadion wohlfühlen wollen, gerne auch im Innenraum, es ist für jeden etwas dabei. Genauso wie in unserer Speisekarte. Dazu bieten wir Ihnen vom 30.04.2014 bis zum 04.05.2014 Handkäs mit Musik und weißen Käse an.

Und zur Erinnerung für Söhne und Töchter: Am Sonntag, den 11.05.2014, ist Muttertag.
Zur Erinnerung für die Mütter: Wie jedes Jahr erhält jede Mutter an diesem Tag eine Überraschung im GFV-Clubhaus.

Wir freuen uns auf euch und wünschen sommerliche Mai-Tage.

  6 Kommentare       

 26. Spieltag   TOP 
Jetzt wird es ernst für den GFV!

GFV – SV Hatzenbühl 0 : 1


In einem unterdurchschnittlichen Fußballspiel, das eigentlich keinen Sieger verdient hätte, unterlag der GFV mit 1 zu 0 im heimischen Wrede-Waldstadion dem Tabellennachbarn aus Hatzenbühl. Die Gründe hierfür sind schnell geschrieben: Fehlende Durchschlagskraft in der Offensive, Ideenlosigkeit, individuelle Fehler der Hintermannschaft, Lauffaulheit. Unseren Spielern war anzumerken, dass das nötige Selbstvertrauen fehlt. Auch das notwendige Glück, das diese Mannschaft im Abstiegskampf benötigt, bleibt zurzeit aus. Man war an diesem Tag keinesfalls schlechter als der Gegner, aber leider auch nicht besser. Das Gegentor fiel in der 89. Spielminute. Ein harter Rückschlag im Kampf um die Nichtabstiegsplätze. Und es kommt noch dicker – und zwar in Form der seit Monaten ungeschlagenen TuS Knittelsheim (4. Tabellenplatz). Anpfiff in Knittelsheim ist am Sonntag, den 03. Mai 2014, um 15.00 Uhr.
Der GFV bedankt sich bei den Zuschauern, an denen es sicherlich nicht zu liegen scheint, und hofft auf tatkräftige Unterstützung in Knittelsheim.

Torschützen: Fehlanzeige

Die Aufstellung: Daniel Fürholzer – Stefan Berger, Mirso Corovic, Marcel Müller, Adrian Pfeifer – Dimi Balea, Abbas Sagher, Mensur Plavci (Andrew Atare), Can Sari (Tobias Rösch) – Steffen Bassek, Awen Douglas

Nächstes Spiel:
Sonntag, 04.05.2014, 15.00 Uhr
TuS Knittelsheim - GFV


  1 Kommentare       

 Nachholspieltag   TOP 
GFV mit Punktgewinn in Erlenbach

SV Erlenbach – GFV 4 : 4


Vor dem Spiel hätte wohl jeder unterschrieben, sollte der GFV einen Punkt beim Fünftplatzierten in Erlenbach holen. Dem Spielverlauf zufolge war es dann vielleicht doch etwas zu wenig. Nichtdestotrotz sahen die Zuschauer in Erlenbach ein faires und spektakuläres Fußballspiel. Vor allem der GFV zeigte sich zwischenzeitlich spielerisch von seiner ganz starken Seite, was man von der Verteidigung bei vier Gegentoren nicht unbedingt behaupten kann. Vor allem unsere Außenspieler ließen zu viele gegnerische Flanken zu.

Die Heimmannschaft kam besser ins Spiel. Der GFV versuchte sich gefährlich vor das gegnerische Tor zu kontern, jedoch ohne zählbaren Erfolg. Es war ein munteres Hin und Her. In der 25. Minute erzielte der Gastgeber die zu diesem Zeitpunkt verdiente Führung. Nach diesem Gegentreffer erspielte sich das Team um Spielertrainer Dimi Balea einige Tormöglichkeiten – ließ jedoch noch den entscheidenden Zug zum Tor vermissen.
Dies änderte sich in der 2. Spielhälfte. Die Erlenbacher schienen die Halbzeitpause nicht ganz so gut verkraftet zu haben. Innerhalb von 5 Minuten die 2 zu 1 – Führung für die Blau-Weißen. Steffen Bassek und Awen Douglas erzielten die beiden Treffer. Der GFV wirkte jetzt forscher und eiskalt vor dem Tor. In der 60. Minute dann das verdiente 3 zu 1. Torschütze war erneut Steffen Bassek, der sich gegen seinen Gegenspieler durchsetzen konnte. Vom SV Erlenbach war in dieser Phase nicht wirklich viel zu sehen. Jedoch lud die GFV-Abwehr die Heimmannschaft zum Anschlusstreffer ein. Genau eine Minute nach dem 3 zu 1 der Treffer des SVE – ohne wirkliche Gegenwehr. Die Germersheimer ließen sich davon nicht aus der Ruhe bringen. Die erneute 2-Tore-Führung durch Dimi Balea war die Folge. Die Heimmannschaft gab sich niemals auf und wurde in den Schlussminuten wieder stärker. Ein bereits gewonnen geglaubter Ball wurde im eigenen Sechszehner vertändelt. Foulspiel. Elfmeter. 4:3. In der Nachspielzeit das 4:4 nach einer Flanke aus dem Halbfeld. Auffällig ist, dass unser Team bei solchen Bällen sehr anfällig ist, während man in der Offensive selbst nur selten das Flanken versucht.

Das nächste Spiel bestreitet der GFV am Sonntag, den 27.04.2014. Anpfiff im heimischen Wrede-Waldstadion gegen den SV Hatzenbühl ist um 15.00 Uhr.

Der GFV bedankt sich bei den mitgereisten Fans und hofft auf viele Zuschauer beim Duell gegen den SV Hatzenbühl. Es wird Zeit für 3 Punkte!

Torschützen: Steffen Bassek 2x, Dimi Balea, Awen Douglas

Die Aufstellung: Daniel Fürholzer – Stefan Berger, Mirso Corovic (Alban Shala), Marcel Müller, Adrian Pfeifer – Dimi Balea, Abbas Sagher, Andrew Atare, Can Sari – Steffen Bassek, Awen Douglas / Coskun Sirin, Mensur Plavci

Nächstes Spiel:
Sonntag, 27.04.2014, 15.00 Uhr
GFV – SV Hatzenbühl

  1 Kommentare       

 25. Spieltag   TOP 
GFV wieder voll dabei – im Abstiegskampf

FC Viktoria Neupotz – GFV 7 : 2


Ein rabenschwarzer Tag endete für unsere Mannschaft mit einer 7 zu 2 – Niederlage gegen den Drittplatzierten aus Neupotz. Neben der schlechten Leistung unseres Teams, war vor allem die Leistung des Unparteiischen fragwürdig. Jedoch wollen wir chronologisch vorgehen.
Bereits in der 2. Spielminute traf Steffen Bassek den Pfosten – der GFV zeigte in der Anfangsphase eine sehr gute Leistung und war gewillt das Spiel zu gewinnen. Die Gastgeber aus Neupotz spielten mit und so ergab sich ein offener Schlagabtausch. Vor allem über die Außen des GFV kamen die Neupotzer immer wieder gefährlich vor unser Tor. Im Verlauf der ersten Spielhälfte wurde die Heimmannschaft immer stärker. Unser Angriff konnte kaum noch für Entlastung sorgen. Unser Schlussmann Daniel Fürholzer und Libero Mirso Corovic retteten mehrmals in letzter Sekunde. Als wir uns wieder auf die Angriffsbemühungen konzentrierten, fiel das 1 zu 0 für Neupotz aus deutlicher Abseitsposition. Die Pfeife des arroganten Schiedsrichters, der am Ende des Spiels sogar den Handschlag verweigerte, blieb stumm.
Der GFV kam nach diesem Gegentreffer nur noch durch Standartsituationen gefährlich vor das gegnerische Gehäuse. Die Freistöße hatten es in sich. Dimi Balea traf aus 35 Metern zum, zu diesem Zeitpunkt, verdienten 1 zu 1 und hätte aus gleicher Position kurze Zeit später beinahe den Führungstreffer erzielen können. Mit diesem 1 zu 1 ging es in die Halbzeitpause. Unser Verteidiger Adrian Pfeifer sah mit dem Pausenpfiff die gelbe Karte, warum wusste keiner so genau.

Nach dem Pausentee wurde der GFV überrannt. Eine Minute nach Wiederanpfiff das 2 zu 1 – ein weiteres Abseitstor. Der Schiedsrichter schien von Abseits nicht viel zu halten. Auch das 3 zu 1 fiel aus abseitsverdächtiger Position. Dazu kamen ein Elfmeter, der keiner war und die gelb-rote Karte für Adrian Pfeifer. Sogar unser Gegner wunderte sich einige Male über die Pfiffe des Schiedsrichters. Dennoch gab sich unsere Mannschaft im Verlauf der 2. Halbzeit auf – und das darf nicht sein. Awen Douglas konnte das Torverhältnis noch ein wenig verbessern, mehr war nicht drin – ein verdienter Sieg für den Gastgeber! Eine ganz schwache Leistung unserer Mannschaft in der 2. Spielhälfte. Und es wird nicht einfacher.

Am kommenden Samstag muss der GFV nach Erlenbach reisen. Das Nachholspiel aus dem Jahr 2013 gegen den Fünftplatzierten. Anpfiff am Karsamstag, 19.04.2014, ist um 15.00 Uhr.

Der GFV hofft auf die Unterstützung seiner Fans. Im Abstiegskampf brauchen wir euch. Wir sind ein TEAM. Das Trainerteam steht jetzt in der Verantwortung das Team wieder aufzurichten.

Torschützen: Dimi Balea, Awen Douglas

Die Aufstellung: Daniel Fürholzer – Stefan Berger (Peter Ditz), Dimi Balea, Marcel Müller, Adrian Pfeifer – Mirso Corovic, Steffen Bassek (Awen Douglas), Abbas Sagher, Andrew Atare, Elmin Miftari – Can Sari

Nächstes Spiel:
Samstag, 19.04.2014, 15.00 Uhr
SV Erlenbach - GFV

  4 Kommentare       

 Jahreshauptversammlung 2014   TOP 
GFV geht mit Kempf & Pirron in die nächste Runde

Am vergangenen Freitag lud der Germersheimer Fußballverein 1911 e.V. zur diesjährigen Mitgliederversammlung im eigenen Clubhaus ein.
Karl-Heinz Kempf und Norbert Pirron stehen weiterhin für zwei Jahre an der Spitze des Vereins. Beide wurden ohne Gegenstimme in Ihrem Amt bestätigt. Die Sitzung verlief äußerst harmonisch. Unser alter und neuer 1. Vorsitzender Karl-Heinz Kempf erklärte in seinem Jahresbericht, dass es im vergangenen Jahr Probleme bei A und B-Jugend gab. Drei Jugendtrainer des GFV haben in den letzten beiden Jahren Ihr Amt niedergelegt. In der heutigen Zeit ist es sehr schwer neue Trainer zu finden.
Des Weiteren ging Herr Kempf und der Spielausschussvorsitzende Peter Müller auf den erfolgreichen Aufstieg der 1. Mannschaft ein. Der Verein ist sehr stolz auf diese Mannschaft.
Unser Vorsitzender ließ auch in die Finanzen des Vereins einblicken. Trotz eines schwachen Straßenfestes gibt es beim Germersheimer FV keinerlei finanzielle Probleme, was in der heutigen Zeit nicht unbedingt als „Normalität“ anzusehen ist. Zudem läuft die Verpachtung des Clubhauses sehr gut. Auch in diesem Bereich hofft der GFV weiterhin auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit. Herr Kempf ließ zudem druchklingen, dass es keinerlei Überlegungen gibt, den gesamten Verein mit anderen Vereinen zu fusionieren.
Zur Neuwahl: Sehr erfreulich war es, dass fünf junge Männer und gleichzeitig aktive Spieler in die Vorstandschaft und den Ausschuss gewählt wurden. Die Neuwahlen wurden von Wahlleiter Günther Haumer routiniert und erfolgreich durchgeführt. Wir wünschen der neu gewählten Vorstandschaft eine erfolgreiche Zusammenarbeit und ein gutes Händchen in allen Bereichen.



  6 Kommentare       

 24. Spieltag   TOP 
GFV holt verdienten Punkt gegen Berg

GFV – FC Berg 0 : 0


Am vergangenen Wochenende konnte unsere Mannschaft trotz der enormen Verletzungssorgen einen Punkt gegen den Sechstplatzierten aus Berg erkämpfen.
Besonders positiv war die Null, die hinten stand. Unsere neuformierte Abwehr bot an diesem Tag, bis auf die ersten 15 Minuten – nennen wir es Eingewöhnungsphase, eine sehr starke Leistung, was man vom Angriff nicht unbedingt behaupten konnte.
Die rund 80 Zuschauer sahen bei sommerlichen Temperaturen eine sehr hektische erste Halbzeit, in der die Gäste aus Berg mehr vom Spiel hatten und auch in Führung hätten gehen können, bzw. müssen. Unser Schlussmann Daniel Fürholzer hielt mehrmals überragend. War Fürholzer geschlagen, so konnte Adrian Pfeifer zwei Mal in letzter Sekunde vor der Linie retten.
In der Offensive glänzte man bis zu diesem Zeitpunkt lediglich durch Einzelaktionen. Jedoch war beim 7. Gegenspieler, den man versuchte auszutanzen, Schluss. Man spielte zu umständlich und ließ jeglichen Zug zum Tor vermissen.
Mit einem glücklichen Unentschieden gingen die Rheinstädter in die Halbzeitpause.
Im 2. Durchgang war das Spiel des GFV geordneter und unsere Mannschaft hätte das Spiel sogar gewinnen können. Hinten stand man weitestgehend sicher, die Offensivaktionen waren weiterhin zu hektisch. Daniel Fürholzer hielt in der Schlussphase das Unentschieden fest.
Der Unparteiische bot an diesem Tag ebenfalls eine hervorragende Leistung, hätte jedoch in den Schlussminuten einen Elfmeter für den GFV geben können.
Der Germersheimer Fußballverein und die Spieler bedanken sich bei den Zuschauern für deren Unterstützung und hoffen auf zahlreiche Mitreise nach Neupotz. Gegen den Drittplatzierten hat unser Team noch eine Rechnung offen. Um diese zu begleichen benötigen wir euren Support. Anpfiff am Sonntag, den 13.04.2014, ist um 15.00 Uhr.

Torschützen: Fehlanzeige

Die Aufstellung: Daniel Fürholzer – Stefan Berger, Dimi Balea, Marcel Müller, Adrian Pfeifer – Mirso Corovic (Awen Douglas), Alban Shala (Steffen Bassek), Abbas Sagher, Andrew Atare, Elmin Miftari – Can Sari

Nächstes Spiel:
Sonntag, 13.04.2014, 15.00 Uhr
FC Viktoria Neupotz - GFV

  1 Kommentare       

Seite |1|2|3|4|5|67«|8|9|10|11|12|13|14|15|16|17|18|19|20|21|22|23|24|25

497 Einträge im News-Archiv!