5. Spieltag   TOP 
GFV siegt zum fünften Mal in Folge

FSV Azzurri Landau -FV Germersheim 2:7

Ein erneut torreiches Spiel bekamen die mitgereisten Germersheimer Fans am vergangenen Sonntag in Landau zu sehen. Gegen den FSV Azzurri Landau boten die Jungs um Spielertrainer Dimi Balea eine erneut ansehendliche Leistung mit mehreren Höhe- und wenigen Tiefpunkten. Ein „buntes“ Spielchen mit zahlreichen Fouls und zwei roten Karten, davon eine auf beiden Seiten, waren die Folge zahlreicher Nickligkeiten und Diskussionen beider Mannschaften.

Die Germersheimer, angetrieben von den eigenen Fans, bestimmten von Anfang an das Tempo. Nachdem unsere Mannschaft in den ersten zwanzig Minuten vergeblich den zielgerichteten Weg zum Tor suchte, fiel der befreiende Treffer durch Stefan Berger nach schöner Vorarbeit von Dimi Balea und Dominik Pahler. Nach diesem Ereignis lief es noch besser beim GFV. Wenige Minuten später traf Christoph Müller zum 2:0 mit einem Weitschuß. Kurz darauf der nächste „Höhepunkt“. Unser bis dato gut verteidigender Marvin Gerstner sah nach Foulspiel die rote Karte. Eine sehr harte Entscheidung des Schiedsrichters. Nach kurzer Umstellungsphase besinnte sich der GFV wieder auf die eigene Stärke. Vor der Pause folgte noch das Traumtor von Dimi Balea. Wäre eine Kamera gelaufen, wäre dieser Treffer sicherlich in der Auswahl zum Tor des Monats. Der vierte Treffer durch Dominik Pahler fiel ebenfalls noch in Halbzeit eins.

Nach dem Pausentee agierte der FSV Azzurri Landau mit gehöriger Wut im Bauch. Dies bekamen auch unsere Spieler zu spüren. Das Match wurde von Minute zu Minute hektischer und der Schiedsrichter hatte Mühe das Spiel unter Kontrolle zu halten. Nach einigen gespielten Minuten in Halbzeit Zwei wurde der Druck der Heimmannschaft immer größer. Durch einen Abwehrfehler erzielten die Landauer den 4:1 Anschlusstreffer. Der GFV brauchte ein wenig, um sich von dem Schock des Gegentores zu erholen, ehe Steffen Bassek zwei Mal per Strafstoß einnetzte. Auch der FSV Azzurri Landau, welcher sich nun weitestgehend aufgegeben hatten, erzielten einen weiteren Treffer und erhielt nach Tätlichkeit eine rote Karte. Die letzten 15 Minuten war das Match zumindest was die Anzahl der Spieler angeht ausgeglichen. Nach einigen vergebenen Tormöglichkeiten setzte Adrian Pfeifer den Schlussstrich unter ein hartes und nervenaufreibendes Match.

Auf dieser Leistung lässt sich aufbauen. Nun muss man nur noch die etwas holprigen Spielphasen abstellen, im Angriff die Chancenauswertung verbessern und im Defensivbereich die Fehler abstellen. Aus diesen Gründen wird eine Steigerung in den nächsten Spielen weiterhin notwendig sein.
Am kommenden Sonntag ist das Überraschungsteam aus Venningen-Fischlingen zu Gast im Wrede-Waldstadion in Germersheim.

Der GFV bedankt sich bei den zahlreich mitgereisten Zuschauern und hofft auf erneute Unterstützung der super Fans gegen den FSV Venningen-Fischlingen. Anpfiff im Wrede-Waldstadion ist am 19.09.2010 ist um 16 Uhr.

Es lohnt sich, der jungen torhungrigen Mannschaft des GFV zuzusehen!

Torschützen: Steffen Bassek (2x), Dumitru Balea, Stefan Berger, Dominik Pahler, Adrian Pfeifer, Christoph Müller

Die Aufstellung: Daniel Müller – Alex Mandlmeir, Marvin Gerstner, Matthias Werner, Marcel Müller, Adrian Pfeifer – Dimi Balea, Stefan Berger, Christoph Müller (Markus Oelsner), Dominik Pahler – Steffen Bassek (Sebastian Werner)

Nächstes Spiel:
Sonntag, 19.09.2010, 16.00 Uhr
GFV – TSV Venningen-Fischlingen


TV Hayna II - FV Germersheim II 0:6

Torschützen: Eugen Wotschal (3x), Arthem Diethar, Dschangir Faradschev, Alexander Binder

Nächstes Spiel:
Sonntag, 19.09.2010, 14.00 Uhr
GFV II – FV Türk. Germersheim II

  10 Kommentare       

 4. Spieltag   TOP 
GFV siegt im Straßenfestderby

FV Germersheim – VfR Sondernheim 6:0

Eine deutliche Leistungssteigerung zu den beiden vorherigen Partien war am letzten Samstag im Spiel gegen den Nachbarn aus Sondernheim zu erkennen. Vor 100 Zuschauern nahm der GFV von Anfang an das Heft in die Hand. Der VfR Sondernheim konnte zwar die ersten zwanzig Minuten ohne Gegentor überstehen, jedoch sahen vier Gästespieler in den ersten Spielminuten die gelbe Karte. Trotz vieler kleiner Fouls war es ein faires Derby, bei dem der Schiedsrichter keinerlei Probleme hatte. Standesgemäß stand es zu Halbzeit 4 zu 0 für den Germersheimer Fußballverein. Die Ballbesitzstatistik müsste 80 zu 20 % für unser Team angezeigt haben. Einziges, immer wiederholendes Manko, war erneut die Chancenauswertung des GFV.
In Halbzeit Zwei zog unsere Mannschaft die Handbremse an und verschlief die ersten zehn Minuten. Der VfR kam zu seinen einzigen Tormöglichkeiten. Unsere Jungs trafen noch zwei Mal. Jedoch sollte man den zweiten Spielabschnitt schnellstens vergessen. War es die Wochen zuvor die erste Halbzeit, so war es diesmal die zweite, in der sich die Germersheimer einige Unkonzentriertheiten erlaubten. Gegen einen stärkeren Gegner, wie in der nächsten Woche, kann dies bitterböse bestraft werden. Vielleicht waren einige Spieler aber auch schon mit den Gedanken auf dem Straßenfest?

Der GFV bedankt sich bei den zahlreichen Zuschauern und hofft auf zahlreiche Unterstützung gegen einen starken FSV Azzurri Landau. Anpfiff in Landau ist am Sonntag, den 12.09.2010, um 16.00 Uhr.

Torschützen Domink Pahler (2x), Steffen Bassek (2x), Matthias Werner, Christoph Müller

Die Aufstellung: Daniel Müller – Markus Oelsner, Marvin Gerstner, Matthias Werner, Marcel Müller, Adrian Pfeifer – Dimi Balea, Stefan Berger (Alex Mandlmeir), Dominik Pahler, Steffen Bassek – Sebastian Werner (Christoph Müller)

Nächstes Spiel:
Sonntag, 12.09.2010, 16.00 Uhr
FSV Azzurri Landau - GFV


FV Germersheim II - SV RW Mörzheim II 1:1

Torschütze: Alexander Binder

  29 Kommentare       

 01.09.2010   TOP 
Die Trainingszeiten des GFV-Nachwuchs

Nachdem die ersten Trainingswochen vergangen sind, haben sich nun auch alle Jugendteams des Germersheimer Fußballvereins in den Trainingsbetrieb eingegliedert.

Der GFV startet in diesem Jahr zum ersten Mal die Zusammenarbeit bei den B- und D-Junioren mit dem VfR Sondernheim. Hierfür geht ein herzliches Dankeschön an den VfR und dessen ehrenamtlichen Helfern im Jugendbereich und Vorstand, die diesen Vereinszusammenschluss ermöglicht haben. Der Germersheimer Fußballverein hofft auf ein gutes und erfolgreiches Zusammenspiel.

Hier die aktuellen Trainingszeiten und Ansprechpartner der verschiedenen Jugenden:

G-Junioren/Bambinis: Jahrgang 2004/2005 und jünger – Ansprechpartner: Karl-Heinz Kempf (Tel.: 07274 / 8548 ) – Training: Donnerstags 17.00 bis 18.30 Uhr

F- und E-Junioren: Jahrgang: 2000/2001 – Ansprechpartner: Veli Halilaj (0178 / 2117308 ) oder Christoph Wiesbach (0157 / 81791766) – Trainingszeiten: Dienstags und Donnerstags 17.00 bis 18.30 Uhr oder Montags und Mittwochs 17.00 bis 18.30 Uhr

D-Junioren: Jahrgang 1998/1999 – Mathias Wagner (0163 / 3641293) – Dienstags und Donnerstags 17.00 bis 19.00 Uhr

C-Junioren: Jahrgang 1996/1997 – Dario Piras (0176 / 77449694) – Dienstags und Freitags 17.00 bis 19.00 Uhr

B-Junioren: Jahrgang 1994/1995 – Michael Frey (0171 / 4539037) – Dienstags und Donnerstags 17.30 bis 19.00 Uhr

A-Junioren (zusammen mit der aktiven ersten und zweiten Mannschaft des GFV): Jahrgang 1992/1993 – Adrian Pfeifer (0176 / 20809673) – Dienstags und Donnerstag 19.00 bis 21.00 Uhr

Für die älteren Fußballer unter euch stehen euch gerne die Trainer der ersten Mannschaft: Adrian Pfeifer (0176/20809673) und Dimi Balea und der zweiten Mannschaft: Dschangir Faradschev (0177 / 1730883) zur Verfügung. Trainingszeiten sind jeweils Dienstags und Donnerstags von 19.00 bis 21.00 Uhr.

Das Training findet grundsätzlich zu genannten Zeiten im Sportzentrum Wrede in Germersheim statt. Ausnahme: Das Training der B-Junioren findet auf dem Sportplatz des VfR Sondernheim statt.

Mehr Informationen, wie Trainingspläne und Berichte finden Sie unter: www.fv-germersheim.de. Telefon der Geschäftsstelle/Clubhaus: 07274 / 8548. Der GFV freut sich über zahlreichen Besuch der fußballinteressierten Jugend und bedankt sich bei den Trainern, Betreuern und allen weiteren ehrenamtlichen Helfern.

  28 Kommentare       

 3. Spieltag   TOP 
GFV siegt trotz verschlafener erster Halbzeit

SV Knöringen - FV Germersheim 1:4

Keine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zum letzten Spiel in Landau gab es am vergangenen Sonntag im Match gegen den SV Knöringen. Der Germersheimer Fußballverein vergab in den ersten 45 Minuten mehrere hundertprozentige Tormöglichkeiten, führte jedoch nach 20 Minuten dank eines Fernschusses durch Dimi Balea mit 1:0. Eine Unachtsamkeit in unserer Hintermannschaft ermöglichte der Heimmannschaft den 1:1 Ausgleich.
Die Abwehrarbeit aller elf Spieler ist sicherlich der momentane Schwachpunkt des GFV. Dazu kommt die mangelnde Chancenauswertung. Über einen Halbzeitstand von 1:5 hätte sich keiner der Zuschauer beschweren können.

In der zweiten Halbzeit kam auch die Coolness unserer Offensivabteilung zurück. Die weiteren Tore erzielten Sebastian Werner, Marcel Müller und Dominik Pahler.
Auch die Abwehrreihe um Libero Alex Mandlmeir wirkte ebenfalls gefestigter als im ersten Durchgang.

Bereits am kommenden Sonntag kommt es zum alljährlichen Straßenfestspiel gegen den Nachbarn aus Sondernheim. Anpfiff des Derbys im Wrede-Waldstadion ist um 15.00 Uhr.

Der GFV bedankt sich bei den mitgereisten Fans und hofft auf zahlreiche Unterstützung gegen den VfR Sondernheim. Im Anschluss des Spiels wird auf dem Straßenfest in Germersheim die dritte Halbzeit eingeläutet. Auch dieses Jahr hat der GFV wieder sein berühmtes Festzelt aufgestellt. Der Verein freut sich auf zahlreiche Besucher.

Die Aufstellung: Daniel Müller – Alex Mandlmeir, Marvin Gerstner (Markus Oelsner), Matthias Werner, Marcel Müller, Adrian Pfeifer – Dimi Balea, Stefan Berger, Dominik Pahler, Christoph Müller – Sebastian Werner

Nächstes Spiel:
Samstag, 04.09.2010, 15.00 Uhr
GFV – VfR Sondernheim


SV Hagenbach II - FV Germersheim II 0:1

Torschütze: Andreas Martin

  27 Kommentare       

 23.08.2010   TOP 
Bambini-Training

Am Donnerstag, den 26.08.2010, um 17 Uhr startet das Training der G-Jugend (Bambini) für Kinder ab Jahrgang 2004 oder älter.
Trainer und Betreuer Karl-Heinz Kempf würde sich über motivierte Talente freuen.

  29 Kommentare       

 2. Spieltag   TOP 
GFV siegt im Schongang

SV Landau West II - FV Germersheim 3:6

Trotz einer unterdurchschnittlicher Leistung konnte der Germersheimer Fußballverein am letzten Samstag einen 6 zu 3 Sieg beim SV Landau West einfahren. Bei hochsommerlichen Temperaturen sahen die mitgereisten GFV-Anhänger zunächst eine übernervöse Germersheimer Elf. Auch der frühe Führungstreffer durch Spielertrainer Dimi Balea brachte keine Ruhe ins Spiel unserer Mannschaft. Es hatte den Anschein, als standen einige Spieler neben sich und kamen mit den hohen Temperaturen nicht so klar. Durch eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft und zuvor mehrerer vergebener Kleinchancen kam die Heimmannschaft kurz vor der Pause zum 1 zu 1.

Nach dem Pausentee traten unsere Jungs ganz anders auf. Der Wille und eine Spielstruktur war nun klar zu erkennen und der GFV ging früh mit 3 zu 1 in Führung. Es entwickelte sich ein flotter Sommerkick, bei dem beide Abwehrreihen einem löchrigen Käse ähnelten. Die weiteren Treffer für den GFV erzielten: Dimi Balea, Dominik Pahler, Stefan Berger, Steffen Bassek und Sebastian Werner.

Nun heißt es, vor allem am Abwehrverhalten zu arbeiten, um im nächsten Spiel, am Sonntag, den 29.08.2010 in Knöringen sich das Leben etwas leichter zu machen. Anpfiff auf dem Sportplatz der Knörringer ist um 16 Uhr.

Der GFV bedankt sich bei den mitgereisten Fans und hofft auf erneute Unterstützung im Auswärtsspiel in Knöringen.

Die Aufstellung: Daniel Müller – Markus Oelsner, Alex Mandlmeir, Marvin Gerstner, Matthias Werner (Sebastian Werner), Marcel Müller – Dimi Balea, Stefan Berger, Dominik Pahler, Steffen Bassek (Christoph Müller), Adrian Pfeifer

Nächstes Spiel:
Sonntag, 29.08.2010, 16.00 Uhr
SV Knöringen – GFV


FVP Maximiliansau II - GFV II 4:4

Torschütze: Andreas Martin (2x), Arthem Diethar (2x)

  29 Kommentare       

 1. Spieltag   TOP 
GFV startet mit einem Dreier in die neue Saison

FV Germersheim - SV Olympia Rheinzabern II 7:1

Am vergangenen Wochenende war der SV Olympia Rheinzabern zu Gast im Germersheimer Wrede-Waldstadion. Bei regnerischem Herbstwetter führte unsere Mannschaft bereits nach 15 Minuten mit 2:0. Die Torschützen der Anfangsphase waren Dominik Pahler und Steffen Bassek. Nach der Zwei-Tore-Führung schaltete unsere Mannschaft vor den 60 Zuschauern einen oder zwei Gänge zurück. Der SV Olympia Rheinzabern kam nun besser ins Spiel und bereitete unserer Hintermannschaft einige Probleme. In der 32. Minute jedoch fiel das befreiende 3:0 für den GFV. Dominik Pahler verwertete einen schön vorgetragenen Konter zum 3:0. Unsere Spieler machten jedoch immer noch nicht viel für das Spiel. Die Folge war der 1:3 Anschlusstreffer der Gäste. Mit diesem Resultat ging es in die Halbzeitpause. Recht zufrieden konnten die Spieler mit dem gebotenen noch nicht sein. In der zweiten Hälfte besinnten sich unsere Jungs wieder auf deren Stärke. Bei noch stärker werdendem Regen erzielte man 4 weitere Treffer und gewann am Ende verdient mit 7:1. Hätte man die Tormöglichkeiten, die sich in der 2. Halbzeit boten, besser genutzt, so hätte dieses Spiel auch zweistellig enden können. Die Torschützen an diesem Tag waren: Dominik Pahler (gesamt 4 Treffer), Steffen Bassek (2 Treffer) und Stefan Berger. Auf dieser starken und geschlossenen Mannschaftsleistung lässt sich positiv in die nächsten Wochen blicken. Bereits am Samstag heißt es: Nachlegen in Landau. Am 21.08.2010 ist unsere Mannschaft zu Gast beim SV Landau West. Anpfiff ist um 17.30 Uhr.
Der GFV bedankt sich für die Unterstützung bei den Fans, die trotz der widrigen Wetterverhältnisse den Weg ins Wrede-Waldstadion gefunden hatten. Man hofft auf zahlreiche Mitreise und Unterstützung in Landau.

Die Aufstellung: Daniel Müller – Markus Oelsner, Matthias Werner, Marvin Gerstner, Adrian Pfeifer, Marcel Müller – Dimi Balea, Stefan Berger , Dominik Pahler, Steffen Bassek – Sebastian Werner (Alex Mandlmeir)

Nächstes Spiel:
Samstag, 21.08.2010, 17.30 Uhr
SV Landau West II - GFV


FV Germersheim - FC Bavaria Wörth II 3:0

Torschützen: Andreas Martin, Arthem Diethar, Pedro Nogueira

Nächstes Spiel:
Sonntag, 22.08.2010, 14.00 Uhr
FVP Maximiliansau II - GFV II

  23 Kommentare       

 12.08.2010   TOP 
Homepage aktualisiert

Die Seiten aller Jugendmannschaften und der Aktivität wurden komplett aktualisiert.
Außerdem kann man nun den aktuellen Spielplan (pdf Format) der 1. Mannschaft runterladen.

       Spielplan 1. Mannschaft  

  40 Kommentare       

 09.08.2010   TOP 
GFV startet am Sonntag mit Heimspiel in die neue Saison

Endlich ist es soweit: Am kommenden Sonntag fällt der Startschuss für die Kreisklassesaison 2010 / 2011. Der GFV empfängt am Wochenende den SV Olympia Rheinzabern im heimischen Wrede-Waldstadion. Anpfiff am Sonntag, den 15. Juli 2010, ist um 16 Uhr.

Im letzten Härtetest gegen den klassenhöheren FC Leimersheim bekamen die rund 50 Zuschauer schon viel Schönes zu sehen. In der ersten Halbzeit ging der GFV nach einem 1:0 Rückstand mit 3:1 in Führung. Torschützen auf Seiten der Blau-Weißen waren Sebastian Werner, Dominik Pahler und Stefan Berger. Sicher war noch nicht alles Gold was glänzte. Vor allem im zweiten Spielabschnitt verlor der GFV die Ordnung und der FC Leimersheim konnte noch ein Unentschieden aus Germersheim mitnehmen. Dabei verwandelten die Gäste gleich zwei Foulelfmeter – im Gegensatz zur Heimmannschaft.

Ausbaufähig ist vor allem die Torausbeute unserer Mannschaft. Mehrer hundertprozentige Tormöglichkeiten wurden leichtfertig vergeben, darunter auch ein verschossener Elfmeter. Nichtsdestotrotz lässt sich nach den Leistungen in der Vorbereitung (ausgenommen das Spiel gegen den FV Türkgücü Germersheim) positiv auf die ersten Pflichtspielwochen blicken.

Im Gegensatz zum Spiel gegen den FV Türk. Germersheim überzeugte an diesem Tag das Passspiel und die spielerische Komponente über weite Strecken. Überzeugen Sie sich selbst von der jungen Mannschaft um Neutrainer Dimi Balea und besuchen Sie am kommenden Sonntag das Wrede-Waldstadion am Messplatz in Germersheim. Die Spieler freuen sich auf Ihre Unterstützung im ersten Saisonspiel. Gleichzeitig bedankt man sich für die tolle Unterstützung im Spiel gegen Leimersheim.

Die Aufstellung: Frank Ackermann (Daniel Müller) – Markus Oelsner, Matthias Werner, Marvin Gersner, Adrian Pfeifer (Alex Mandlmeir), Marcel Müller – Dimi Balea, Stefan Berger , Dominik Pahler, Steffen Bassek – Sebastian Werner

1. Saisonspiel:
Sonntag, 15.08.2010, 16.00 Uhr
GFV – SV Ol. Rheinzabern II

  30 Kommentare       

 04.08.2010   TOP 
Testspiele in der Sommervorbereitung:

FC Lustadt - GFV 3:3
Tore: Dominik Pahler (3x)

FC Lustadt II - GFV 0:7
Tore: Steffen Bassek (3x), Stefan Berger (2x), Sebastian Werner, Marcel Müller

FV Germersheim - FC Leimersheim 3:3
Tore: Sebastian Werner, Dominik Pahler, Stefan Berger

  28 Kommentare       

 1. Pokalrunde   TOP 
GFV verliert Stadtderby mit 2:0

Am vergangenen Sonntag wurde es zum ersten Mal ernst für den GFV. Und wie so oft versagten zum entscheidenden Zeitpunkt die Nerven des jungen Teams. Trotz der überzeugenden Auftritte in der Vorbereitung, zeigte die Mannschaft gegen den Stadtrivalen aus Germersheim nur sehr selten, was sie wirklich kann. Vor knapp 90 Zuschauern wurden die Ballstafetten des GFV immer wieder von den aggressiven Spielern des FVT zu Nichte gemacht. Auf dem schwerbespielbaren Platz wollte unseren gar nichts gelingen. Die Bälle kamen zu selten an, und die Zweikämpfe wurden zu oft verloren. Man konnte der motivierten Spielweise der Heimmannschaft in der Anfangsphase einfach nichts entgegensetzen. Hinzu kamen mehrfach kläglich vergebene Torchancen und unglückliche Fehler unseres Schlussmannes. Selbst nach einer roten Karte für den FVT wurde das Spiel unseres Teams nicht sonderlich besser. Mit einem 1:0 Rückstand ging es in die Halbzeitpause.

Nach dem Pausentee wurde das Match des GFV etwas besser. Die Bälle kamen nun öfter am gewünschten Ziel an und die Zweikämpfe wurden nicht mehr so ängstlich geführt wie in Halbzeit 1.
Beim Torabschluss blieb man jedoch weiterhin ohne Fortune. Trotz der Tatsache, dass der GFV das Spiel im zweiten Abschnitt deutlich im Griff hatte, ging das Heimteam in der 70. Minute überraschend mit 2:0 in Führung. Unsere Hintermannschaft sah in dieser Szene alles andere als gut aus. Ein unnötig verschuldeter Freistoß und der unglückliche Abwehrversuch des Keepers brachte die Türken mit Zwei Treffern in Führung.
Dem GFV nutze es dann auch nichts, dass sie prozentual deutlich mehr Ballbesitz hatten. Im Großen und Ganzen war der Auftritt unserer Mannschaft wohl eher enttäuschend.

Der neue Trainer Dimi Balea hat nun die Aufgabe das Selbstvertrauen des Teams wieder neu aufzubauen und es in den nächsten beiden Trainingswochen perfekt auf den Saisonstart vorzubereiten, welcher am Sonntag, den 15.08.2010 um 16.00 Uhr im Wrede-Waldsatdion in Germersheim stattfindet. Gegner dann ist der SV Olympia Rheinzabern.

Der GFV bedankt sich bei seinen Fans für deren Unterstützung gegen den FV Türk. Germersheim und hofft darauf, den Zuschauern im ersten Heimspiel der neuen Saison den ersten Sieg präsentieren zu dürfen.
Trotz der Niederlage konnte man erkennen, dass es sowohl in der Mannschaft, als auch im „Zusammenspiel“ mit den Zuschauern, stimmt.

Die Aufstellung: Frank Ackermann – Markus Oelsner, Alex Mandlmeir (Matthias Werner), Marvin Gersner, Adrian Pfeifer, Marcel Müller – Dimi Balea, Stefan Berger , Sebastian Werner – Steffen Bassek (Daniel Müller)

1. Saisonspiel:
Sonntag, 15.08.2011, 16.00 Uhr
GFV – SV Ol. Rheinzabern

  27 Kommentare       

 27.07.2010   TOP 
GFV schießt sich warm für die erste Pokalrunde

Am vergangenen Samstag gewannen unsere Jungs das letzte Vorbereitungsspiel gegen den FC Lustadt II mit 7:0. Zwar ist die Leistung des GFV noch ausbaufähig, dennoch kann man mit einem gestärkten Selbstvertrauen in die ersten Pflichtspielwochen gehen. Torschützen des 7:0 Erfolgs waren Sebastian Werner und Marcel Müller. Stefan Berger traf gleich doppelt und Steffen Bassek konnte sogar drei Treffer erzielen.

Am nächsten Sonntag wartet nun der FV Türkgücü Germersheim II auf den Germersheimer Fußballverein 1911 e.V.. Ein heißes Stadtderby auf dem Sportplatz „Im Roth“ wird erwartet. Anpfiff ist am Sonntag, den 01.08.2010, um 16.00 Uhr.

Die Aufstellung: Daniel Müller (Frank Ackermann) – Markus Oelsner, Matthias Werner, Marvin Gerstner (Alex Mandlmeir), Adrian Pfeifer, Marcel Müller – Dimi Balea (Sebastian Kazubke), Stefan Berger, Dominik Pahler (Sebastian Werner) – Steffen Bassek

1. Pokalrunde:
Sonntag, 01.08.2010, 16.00 Uhr
FV Türkgücü Germersheim II – GFV

  46 Kommentare       

 19.07.2010   TOP 
GFV in guter Frühform

Nach den ersten kräftezerrenden Trainingseinheiten stand am vergangenen Wochenende der erste richtige Härtetest für unsere Mannschaft an. Zwar war es nur ein Vorbereitungsmatch, laut dem neuen Trainer Dimi Balea eine bessere Trainingseinheit, dennoch zeigten alle aufgebotenen Akteure eine starke Leistung. Am Ende spielte man gegen den um drei Ligen höher gesetzte FC Lustadt 3:3.

Der FCL erzielte mit dem Schlusspfiff den Ausgleich per Strafstoß. Alle drei Treffer erzielte unser Neuzugang Dominik Pahler (Foto). Ein herzliches Dankeschön geht an die Verantwortlichen des FC Lustadt, die dem GFV einen Torwart für dieses Spiel zur Verfügung stellten. Alle drei Schlussmänner unseres Teams mussten kurzfristig verletzungsbedingt passen. Im Großen und Ganzen sahen die vielen mitgereisten Zuschauer eine starke und bemühte Mannschaftsleistung, die positiv in die nächsten Wochen blicken lässt.

Das nächste Vorbereitungsspiel findet am Samstag, den 24.07.2010, wiederum in Lustadt statt. Diesmal ist der Gegner die zweite Mannschaft des FCL, dem ehemaligen Verein unseres neuen Spielertrainers Dimi Balea. Anpfiff auf dem Sportplatz in Lustadt ist um 16 Uhr.

Die Aufstellung: Stefan Herzog – Markus Oelsner, Matthias Werner (Alex Mandlmeir), Marvin Gersner, Adrian Pfeifer, Marcel Müller – Dimi Balea, Stefan Berger (Sebastian Werner), Dominik Pahler (Andreas Martin) – Steffen Bassek

       Foto Pahler  

  34 Kommentare       

 07.07.2010   TOP 
GFV gut aufgestellt in den ersten Trainingseinheiten

Bereits am vergangenen Donnerstag starteten unsere beiden aktiven Mannschaften in die Vorbereitung auf die Saison 2010 / 2011. Unser neuer Trainer Dumitru Balea (Foto) konnte in der ersten Trainingseinheit auf 16 Mann zurückgreifen. Einige wenige Spieler werden in den nächsten Tagen und Wochen noch zur Mannschaft hinzustoßen.

Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Kempf begrüßte den Trainer und die neuen Spieler recht herzlich. Nach einigen motivierenden Worten von Dumitru Balea startete die junge Truppe mit dem üblichen „Fünf gegen Zwei“ in das erste Training.

Dschangir Faradschev, auch in diesem Jahr verantwortlicher für die zweiten Mannschaft, arbeitete mit 15 Mann in der ersten Einheit.

In den nächsten Wochen beginnt auch das Training der Jugendmannschaften im Germersheimer Wrede-Waldstadion. Trainingszeiten und Ansprechpartner finden Sie in einer der nächsten Stadtanzeigerausgaben oder unter www.fv-germersheim.de.

Ansprechpartner der aktiven Mannschaften:
1. Mannschaft – Dumitru Balea – Tel.: 01739579221
2. Mannschaft – Dschangir Faradschev – Tel.: 01771730883

       Foto Balea  

  36 Kommentare       

 16.06.2010   TOP 
GFV startet mit neuem Trainer in die Sommervorbereitung

Die WM ist noch in vollem Gange, da beginnt für die meisten Amateurvereine bereits das alljährliche Hinarbeiten auf den Start in eine neue Spielzeit.

Der GFV beginnt am Donnerstag, den 01.07.2010 um 19.00 Uhr mit der Vorbereitung auf die Saison 2010/2011. Ganz herzlich wird der neue Trainer Dumitru Balea willkommen geheißen. Ebenfalls ein herzliches Willkommen geht an die Rückkehrer Dominik Pahler und Christoph Müller.

Gerne dürfen auch weitere fußballbegeisterte Kicker bei den Trainingseinheiten unserer verschiedenen Mannschaften vorbei schauen.

Die Spieler und der gesamte Verein freuen sich auf die neue Saison und hoffen auf eine verletzungsfreie Vorbereitung, sowie auf ein erfolgreiches Sportjahr 2010/2011.

Der Vorbereitungsplan steht zum Download bereit. Stand 16.06.2010.

Die genaue Terminierung der Spiele und eventuelle Änderungen der Termine können vorkommen, und werden dann hier bekanntgegeben.

       Trainingsplan  

  38 Kommentare       

 04.06.2010   TOP 
Germersheimer Fußballverein sucht Jugendtrainer

Der Germersheimer FV sucht zuverlässige Jugendtrainer!

Erfahrungen oder Vorkenntnisse im Trainerbereich müssen nicht unbedingt vorhanden sein.

Hast du Spaß am Fußball und du traust dir zu, die jungen wilden des GFV zu trainieren, melde dich einfach telefonisch unter 07274 / 8548 oder unter E-Mail-Kontak: kontakt@fv-germersheim.de.

Wir suchen genau dich!

  32 Kommentare       

 30. Spieltag   TOP 
GFV gewinnt letztes Spiel und erobert Tabellenplatz 4 zurück / Saisonrückblick kurz notiert

GFV – SV Knöringen 4:2

War man vor zwei Wochen noch am direkten Konkurrenten um Platz 4 gescheitert, eroberte man diesen „nutzlosen“ vierten Platz am letzten Spieltag der Saison wieder zurück. Trotz der eigentlichen Belanglosigkeit des Tabellenplatzes - ob man die Saison auf Platz 4 oder Platz 5 beendet macht von dem „reinen Gewinn“ her keinen Unterschied - zeigten sich die Spieler erfreut darüber, dass sie im Endspurt nochmals einen Konkurrenten ausstechen konnten. Vielleicht war es auch einfach die Genugtuung nach dem letzten Sieg einer kräfteraubenden und anstrengenden Spielzeit, in der sich auch viele Kritiker zu Wort meldeten.
Das letzte Spiel war ein Abbild der gesamten Saison: Ein stark geschrumpfter Kader und eine der schlechtesten Halbzeiten überhaupt folgte eine Aufholjagd die schlussendlich zum verdienten Heimsieg führte. Nach 35 Minuten lag unsere junge Mannschaft bereits mit 2:0 zurück, ehe kurz vor der Pause Menzur Plavci, der sein letztes Spiel für den Germersheimer Fußballverein machte, zum Doppelschlag ausholte.
Nach der Halbzeitpause brachen die Knöringer, die ebenfalls wie der GFV mit einem sehr kleinen Kader antraten, komplett ein. Es ähnelte nun eher einem sonnigen Freizeitkick bei dem Dschangir Faradschev und nochmals Menzur Plavci den Deckel drauf machten.
Der GFV wünscht seinem langjährigen Torjäger alles Gute in der Zukunft!
Den Prädikatsstempel „sehr gut“ holte sich noch unser Torwart Daniel Müller ab, nachdem er einen Freistoß der Gäste glänzend parierte.

Kurz notiert zur Saison: Vielleicht ist es für die immer noch sehr jungen Spieler des GFV wie eine Befreiung, in diesem Jahr auf das Relegationsspiel zu verzichten. Die Saisonbilanz der letzten drei Jahre lässt sich von den Tabellenplätzen her sehr gut lesen: Platz 2, Platz 2 und Platz 4.
Jedoch sah es vor vier Wochen noch danach aus, als könne man dieses Entscheidungsspiel auch in diesem Jahr erneut erreichen. Aber die Nerven versagten schon früher wie gewohnt, was vielleicht mit Blick in die Zukunft nicht so verkehrt sein sollte.
Wobei man in dieser Saison nicht nur von „Nervenversagen“ reden kann, es waren einige unglückliche Umstände, die in dieser Spielzeit den Aufstieg zunichte machten.
Sicher waren es auch in diesem Jahr die Spiele gegen die Großen, denen der GFV nicht gewachsen war – mit meist guter Leistung, aber mit einem zu geringen Ertrag war man stets sehr Bemüht.
Einige junge Spieler machen dieses Spielchen ja schon das vierte Jahr hintereinander mit, viele Spieler spielen noch länger in der Festungsstadt. Noch heute besteht die erste Mannschaft des GFV aus 90 % ehemaliger Jugendspieler. Ein unzertrennliches Team.
Aber zurück zur Statistik der letzten vier Jahre: Abstieg – Relegation – Relegation – Platz 4!
Aber wie ist dieser vierte Platz wirklich zu bewerten? Enttäuschung? Katastrophe?
Nein, sicher nicht!
Wenn man bedenkt, dass man im Winter plötzlich ohne Trainer und ohne zwei weitere Leistungsträger da stand… wenn man bedenkt, dass Stammkräfte eine Sperre von bis zu 8 Wochen absitzen müssen, sicher nicht ganz unverschuldet… wenn man bedenkt, dass über 50 % der Mannschaft im Schichtdiensttätig sind, sodass man jedes zweite Training lediglich zu sechst ist… wenn man bedenkt, dass ein Team von Verletzungssorgen geplagt ist, gerade in der entscheidenden Phase einer Saison… wenn man mit Mühe und Not 11 Mann auf den Platz stellen kann… gerade dann ist der 4. Platz keine Schande. Schade ist nur, dass der GFV das Potential, das in ihm steckt nicht immer abrufen kann. Es gab auch einige Spiele, in denen das junge Team über sich hinausgewachsen ist und gezeigt hat was wirklich ihn ihm steckt.
Warum sprechen wir immer vom ach so jungen Team? Jung gleich erfolglos? Sicher nicht – unerfahren ja, aber nicht erfolglos - und sicher erfolgshungrig! Das will das Team in der nächsten Saison mit neuem Trainer zeigen.
Es ist sehr positiv anzusehen, dass der Stamm des Teams auch im nächsten Jahr wieder zusammen spielt. Wie schone erwähnt spielen viele der Fußballer aus Germersheim schon seit der Jugend zusammen und hegen bis heute keine Wechselabsichten. Es war das Rezept auf solche Heimatverbundenheit und junge, hungrige Spieler zu setzen und genau auf diese Spieler ist der Vorstand des GFV sehr stolz. Genauso sind wir Spieler sehr stolz darauf, für den Germersheimer Fußballverein 1911 e.V. und damit für unsere Heimatstadt auflaufen zu dürfen.
Sowohl die Akteure, als auch der gesamte Verein bedankt sich an dieser Stelle bei den Unterstützern, Sponsoren und Daumendrückern in dieser Saison. Vielleicht empfinden in der kommenden Spielzeit einige Zuschauer mehr das Bedürfnis ihrer Stadt die Daumen zu drücken und besuchen die „Festung“ des GFV – das Wrede-Waldstadion in Germersheim. Die Spieler bedanken sich bei allen Zuschauern der Saison 2009/2010 und hoffen darauf, dass sie auch im nächsten Halbjahr zahlreich und lautstark anwesend sein werden.
Weiter zum Thema „jung“: Es ist einfach so, dass unser erfahrener Spielertrainer Ardian Halilaj am Anfang der Saison mit den jungen Spielern arbeitete, in der Winterpause allerdings seine Trainertätigkeit an den Nagel hängen musste. Somit fiel nicht nur der Trainer, sondern sicher auch ein sehr guter und der erfahrenste Spieler, sowie eine Führungsperson weg.
Ein weiterer erfahrener Recke verletzte sich am Anfang dieser Spielzeit. Die Diagnose: Fuß- und Wadenbeinbruch, er machte 2 Saisonspiele. Das sind nur zwei Beispiele dafür, welche Schläge der GFV in diesem Jahr hinnehmen musste.
Wir wissen selbst: Alles Jammer nutzt nichts und wieso Trübsal blasen… Interimscoach und Kapitän Adrian Pfeifer, unterstützt von Co-Trainer Menzur Plavci, Spielleiter Peter Müller und Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Kempf übernahmen das Ruder. Das Interims-Trainerteam leistete sehr gute Arbeit. Dafür ein Herzliches Dankeschön des Vereins.
Aber jetzt heißt es erst einmal, die Pause genießen, ausruhen, die Deutsche Elf anfeuern und sich auf die neue Saison, mit neuem Trainer und neuen Zielen freuen. Immer schön ehrgeizig bleiben. Ich wünsche allen Sportsfreunden und auch denen, die nicht gern einem runden Leder hinterherlaufen eine tolle Sommerzeit und beste Gesundheit. Neuigkeiten und andere interne Informationen, wie z.B. Vorbereitungspläne, entnehmen Sie bei Zeit dem Germersheimer Stadtanzeiger oder unserer Homepage: www.fv-germersheim.de
In diesem Sinne, bis nächste Saison!
PS: Nicht alles zu ernst nehmen!

(mit freundlichen Grüßen, euer Schriftführer des GFV, Adrian Pfeifer)

  42 Kommentare       

 16.05.2010   TOP 
E-Junioren des GFV holen "Triple"

Bereits zwei Spieltage vor Ende der Saison krönen die E-Junioren des FV Germersheim, dass für sie sensationelle Spieljahr 2010 mit dem Meistertitel in der Kreisliga Südpfalz.
Mit einem 8:5 Sieg beim TuS Knittelsheim am vergangenen Samstag machten die
GFV`ler den "Sack" vorzeitig zu und stehen nun mit 45 Punkten uneinholbar vor dem Liga 2. SV Rülzheim.
Die Jungs um Coach Mathias Wagner brachten eine riesen Leistung in diesem Spieljahr und holten mit der Meisterschaft, dem Pokalsieg und der Hallenmeisterschaft alle möglichen Titel. Darüber hinaus erreichten die E-Junioren in der Hallenmeisterschaft des Südwestdeutschen Fussballverbandes den 2. Platz und zeigten, dass sie sich durchaus mit Mannschaften wie Hassia Bingen, FSV Mainz, FC Saarbrücken und dem 1. FC Kaiserslautern auf Augenhöhe befinden.

Bild:
Stehend v.l.: Christian Lang, Mounir Habbouchi, Tobias Renner, Kaan Yüksel, Kai Hermann, Mathias Wagner, Ismail Karacajir
Kniend v.l.: Adnan El-Dor, Kevin Novoleinikov, Maximilian Wagner, Daoud Karim-Saavedra. Es fehlt Alexander Pirogov

       Bild  

  51 Kommentare       

 29. Spieltag   TOP 
GFV verliert erneut gegen Mörlheim

SV Mörlheim - GFV 2:0

Ein Abbild des Hinspiels bekamen die mitgereisten Fans des GFV am vergangenen Sonntag in Mörlheim zu sehen. Dem Germersheimer FV, der an diesem Tag gleich mehrere Ausfälle von Stammkräften kompensieren musste, standen kurz vor Spielbeginn lediglich 10 Akteure zur Verfügung. Verzichten musste man auf Norman Lösch, Steffen Bassek, Sefan Berger, Peter Zajonz, Sebastian Kazubke, Andreas Fischer und Alexander Fischer. Man bedankt sich daher bei den „Nachrückern“ für deren kurzfristige Unterstützung sowohl an diesem Tag, als auch über die gesamte Saison hinweg.

Nun zur Wahrheit, die nach wie vor auf dem Platz liegt: Und auf diesem Hartplatz der Mörlheimer taten sich anfangs beide Teams sehr schwer. Es dauerte rund 15 Minuten bis sich unser Team an das ungemütliche Geläuf gewöhnt hatte. Der GFV kam von nun an immer besser ins Spiel und erspielte sich einige Torchancen. Einziges Manko in Halbzeit Eins war, wie schon so häufig, die desaströse Chancenauswertung des GFV. Gleich mehrere „Hundertprozenter“ wurden von unseren Spielern freistehen vor dem Gästegehäuse vergeben. Wie auch einige Wochen zuvor war die Folge der überraschende Gegentreffer in der 38. Minute. Kein Offensivspieler des GFV sah sich gezwungen dem Libero der Gäste, der diesen Treffer einleitete, zu folgen. Hinzu kam, dass unsere Abwehrspieler vor Erfurcht erstarrten, und so war es ein Leichtes für den SVM diesen Treffer zu erzielen.
Wie auch schon des öfteren in dieser Saison verlor die junge Mannschaft des GFV ab diesem Zeitpunkt total den Faden, während von nun an die Mörlheimer das Match in die Hand nahmen und noch eine große Tormöglichkeit vergaben. Nichtsdestotrotz müsste es zur Halbzeit bereits 4:2 für den GFV stehen.

Leider konnte sich unsere Mannschaft in der anschließenden Pause nicht erholen. Total kreuz und quer rannte man dem Rückstand, und meist auch den Gegenspielern hinterher. Aus dem Mittelfeld kam so gut wie nichts, die Außenspieler waren stets bemüht und der Angriff vergab weiterhin die jetzt selten werdenden Torraumszenen kläglich.
Man kann sicher nicht behaupten, dass es unsere Mannschaft nicht versuchte, jedoch reichten die Mittel und Bemühungen des GFV gegen eine starke Mörlheimer Defensive nicht aus. Den gegnerischen Abwehrspielern machte man es aber auch meist zu einfach. Kurz vor Schluss erzielte die Heimmannschaft zu allem Überfluss nach einem Konter den 2:0 Endstand.

Der GFV steht nun auf dem 5. Tabellenplatz hinter dem Team aus Mörlheim. Im letzten Spiel dieser Saison trifft man im heimischen Wrede-Waldstadion auf den SV Knöringen. Auch wenn es tabellarisch um nichts mehr geht hat das Team des GFV noch eine Rechnung gegen die Knöringer offen. Im Hinspiel verlor man, wie auch im ersten Match gegen Mörlheim, unglücklich mit 1:0.

Der letzte Spieltag findet bereits am Samstag, den 22.05.2010 statt. Anpfiff in der Festungsstadt ist bereits um 14.00 Uhr.
Mit einem Sieg im Rücken lässt es sich sicher auch bei der anschließenden Abschlussfeier der Mannschaft im Germersheimer Clubhaus besser aushalten.

Der GFV bedankt sich recht herzlich für die Unterstützung der Fans in den letzten Wochen. Gerade da es um nicht mehr viel geht, wissen die Spieler die Unterstützung der Zuschauer zu schätzen.
Man hofft auf erneut zahlreichen Besuch am kommenden Samstag beim Saisonabschluss gegen den SV Knöringen.

Die Aufstellung: Daniel Müller – Markus Oelsner - Adrian Pfeifer, Marvin Gerstner, Matthias Werner, Marcel Müller – Alexander Mandlmeir, Sebastian Werner, Yannik Brecht(Artem Dihtar), Dschangir Fardschev – Menzur Plavci

Tore: fehlanzeige

Letztes Spiel:
Samstag, 22.05.2010, 14.00 Uhr
GFV – SV Knöringen

  29 Kommentare       

 28. Spieltag   TOP 
GFV siegt weiter unbeschwert vor sich hin

GFV – SV Dammheim 4:2

Genau so abwechslungsreich wie das Wetter an diesem Sonntag, war auch die gezeigte Leistung unserer Mannschaft.
15 Minuten Chaos, 15 Minuten Vollgas und zwei Tore, 15 Minuten Schonung und ein Treffer, 15 Minuten erneutes Chaos und zwei Gegentore, 15 Minuten Schonung, 15 Minuten Vollgas und ein Tor – soviel zur Spielabfolge an diesem Wochenende. Aber nun zur Detailanalyse: In den ersten 15 Minuten bestimmten die jungen Spieler aus Dammheim das Geschehen. Der GFV wirkte überfordert und kam gar nicht ins Spiel. Meist stand man mit ein bis zwei Meter Sicherheitsabstand zum Gegenspieler, zudem fehlte jegliche Abstimmung in sämtlichen Mannschaftsteilen.
Es dauerte rund eine viertel Stunde bis sich das Team um Kapitän Adrian Pfeifer fing - und es dauerte bis zur 20. Minute, bis man auch in Führung gehen konnte. Ein blitzschnell ausgeführter Freistoß von Alexander Mandlmeir auf Steffen Bassek, der vor dem gegnerischen Kasten quer legte, ermöglichte Marcel Müller den ersten Treffer des Spiels. Während die Gästemannschaft mit der Verarbeitung dieses Gegentores beschäftigt war schlug Menzur Plavci nach erneuter Vorlage von Steffen Bassek zu. Nach diesen zwei Treffern zog sich die Germersheimer Elf wieder etwas zurück. Jedoch hatte man von nun an, zumindest in dem letzten Abschnitt der ersten Hälfte die Spieler des Gästeteams weitestgehend im Griff. Kurz vor der Pause machte dann Steffen Bassek noch sein eigenes Tor nach Vorarbeit von Sebastian Werner, der kurz vorher eine große Möglichkeit vergab. Weitere Großchancen wurden von Adrian Pfeifer, Menzur Plavci und Norman Lösch, welcher sich in Halbzeit zwei jedoch noch in die Torschützenliste tragen konnte, vergeben.
Mit einem vermeintlich ungefährdeten 3:0 Vorsprung ging es in die Halbzeitpause. Nach Wiederanpfiff trauten die rund 25 Zuschauern kaum ihren Augen. Der GFV stellte für erneute 15 Minuten jegliche Gegenwehr und jegliches Fußballspielen komplett ein. Zwei schnelle Treffer der Gäste waren die Folge, sodass aus einem Drei-Tore Vorsprung ein 3:2 wurde. Noch früh genug aufgewacht entschlossen sich die Jungs aus der Festungsstadt die verlängerte Halbzeitpause so langsam zu beenden. Die Abwehr stand wieder sicher und vorne traf Norman Lösch zum 4:2 Endstand.
Trotz, dass es für beide Mannschaften um nichts mehr ging boten sie den Zuschauern eine tolle und nervenaufreibende Partie.
Ein besonderes Dankeschön geht an unseren Schlussmann, Peter Zajonz, der Daniel Müller zwischen den Pfosten, mehr als nur ausreichend, vertrat.
Im vorletzten Spiel wartet nun der SV Mörlheim auf unseren GFV. Anpfiff in Mörlheim ist um 15 Uhr.

Der GFV bedankt sich für die zahlreiche Unterstützung im Schlussspurt der Saison und hofft auf weitere Unterstützung in den letzen beiden Spielen.

Die Aufstellung: Peter Zajonz – Markus Oelsner - Adrian Pfeifer, Marvin Gerstner, Matthias Werner, Marcel Müller – Alexander Mandlmeir, Sebastian Werner (Alexander Fischer), Steffen Bassek, Norman Lösch – Menzur Plavci

Tore: Marcel Müller, Menzur Plavci, Steffen Bassek, Norman Lösch

Letzte Spiele:
Sonntag, 16.05.2010, 15.00 Uhr
SV Mörlheim – GFV

Samstag, 22.05.2010, 14.00 Uhr
GFV – SV Knöringen

  44 Kommentare       

Seite |1|2|3|4|5|6|7|8|9|10|11|12|13|14|15|16|1718«|19|20|21|22|23|24|25

497 Einträge im News-Archiv!