04.05.2010   TOP 
E-Junioren holen den Pokal nach Germersheim

Am 1. Mai haben holten die E-Junioren des FV Germersheim mit einem überlegenen 3:0-Sieg im Pokalendspiel gegen den FSV Offenbach den „Pott“ in die Kreisstadt.
Von Beginn an zeigten die Jungs um Trainer Mathias Wagner wer Chef auf dem Platz ist, aber die Offenbacher hielten dagegen und machten es des Germersheimern nicht gerade einfach.
In der 9. Minute war es dann soweit. Nach einem Abwurf des sehr sicheren Torhüters Tobias Renner, spielte der läuferisch überragende Maximilian Wagner den Pass steil auf Goalgetter Kai Hermann. Dieser lies sich die Chance nicht entgehen und traf zum 1:0. Germersheim kontrollierte weiterhin die Begegnung. Nach einem Doppelpass mit Mittelfeld-Chef Kaan Yüksel war es wieder Kai Hermann der kurz vor dem Seitenwechsel das vorentscheidende 2:0 schoss.
Nach der Pause ließ es der FV Germersheim etwas langsamer angehen, kontrollierte die Begegnung aber weiter. Die starke Abwehr um Adnan El-Dor und Kevin Novoleinikov ließ nur wenige Chancen der aufopfernd kämpfenden Offenbacher zu. Die Junioren des GFV erspielten sich durch Maximilian Wagner, Kaan Yüksel, Kai Hermann und dem Youngster Alex Pirogov noch einige sehr gute Tormöglichkeiten. Wiederum war es Kai Hermann der in der 40. Minute auf den 3:0 Endstand erhöhte.
Alles in allem war es ein hochklassiges Endspiel mit vielen sehenswerten Spielkombinationen, welches auch den fast 100 Zuschauern sehr viel Spass und Unterhaltung bot.

       Bild  

  77 Kommentare       

 27. Spieltag   TOP 
GFV siegt dank starker Mannschaftsleistung

GFV – FC Insheim 5:0

Dank einer starken Mannschaftsleistung konnte das Team der GFV am vergangenen Sonntag die Schmach eine Woche zuvor im Spiel gegen den FC Türkgücü Landau zumindest zum Teil wettmachen.
Zwar geht es für die Jungs um Kapitän Adrian Pfeifer lediglich noch um einen „guten“ Tabellenplatz, dennoch waren sie allesamt motiviert und gingen dementsprechend über 90 Minuten hinweg zu Werke.
Wie schon in den letzten Spielen fehlten eine Reihe an Stammkräften, welche jedoch auch von Spielern der „zweiten Reihe“ gleichwertig ersetzt wurden.
Die rund 65 Zuschauer sahen bei regnerischem Aprilwetter im Monat Mai eine völlig überforderte Gästeelf, die unserer, an diesem Tag sehr spielstarke Mannschaft, nichts entgegenzusetzen hatte.
Über die gesamte Spielzeit ließ man Gegner und Ball vorbildlich laufen.
In den beiden Halbzeiten war es lediglich die Chancenauswertung, die zu wünschen übrig ließ. Das erste Tor in der 20. Minute erzielte Marcel Müller. Nach einer prächtig vorausgegangen Kombination haute er den Ball genau in „den Dreiangel“.
Das zweite Tor erzielte, der an diesem Tag glänzend aufgelegte Steffen Bassek, welcher nach dem Pausenpfiff noch zwei weitere Treffer folgen ließ. Einen weiteren Torerfolg konnte unser Innenverteidiger Matthias Werner auf seinem Konto verbuchen.
Nicht nur die Fans, sondern auch der im Amt des Vorstandsvorsitzenden bestätigte Karl-Heinz Kempf, waren mit der gezeigten Leistung an diesem Tag voll und ganz zufrieden.

Am nächsten Sonntag findet erneut ein Heimspiel für den GFV statt. Zu Gast im Wrede-Waldstadion ist der SV Dammheim. Anpfiff am 09.05.2010 ist um 15 Uhr.

Der GFV bedankt sich bei den Zuschauern für die Unterstützung trotz der Regenfälle an diesem Tag und hofft auf ebensoviel Aktionismus bei hoffentlich besserem Wetter am nächsten Wochenende.

Die Aufstellung: Daniel Müller – Markus Oelsner (Andreas Martin) - Adrian Pfeifer, Marvin Gerstner, Matthias Werner - Marcel Müller – Alexander Mandlmeir, Sebastian Werner, Steffen Bassek, Alexander Fischer (Pedro Nogueira) - Dschangir Faradschev

Tore: Steffen Bassek (3x), Matthias Werner, Marcel Müller

Nächstes Spiel:
Sonntag, 09.05.2010, 15.00 Uhr
GFV-SV Dammheim


2. Mannschaft spielfrei

Nächstes Spiel:
Sonntag, 16.05.2010, 13.00 Uhr
GFV II - FV Hanhofen II

  49 Kommentare       

 26.04.2010   TOP 
E-Junioren des FV Germersheim haben „Triple“ im Visier

Nachdem die E-Junioren des GFV bereits zum zweiten mal in Folge Hallenkreismeister wurden, stehen sie nun auch im Pokalfinale des Kreises Südpfalz am 1 Mai um 10 Uhr in Rheinzabern. In einem sehr spannenden Halbfinale gegen die sehr starke Mannschaft aus Kandel setzten sich die GFV-Jungs verdient mit 4:3 nach Verlängerung durch.

Jetzt wollen unsere Jungs natürlich auch das Pokal-Finale gegen den FSV Offenbach gewinnen und hoffen auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung aus Germersheim.

Nach dem Meisterschafts-Spiel am letzten Wochenende beim Tabellen-Zweiten aus Rülzheim steht nun auch die Meisterschaft ganz oben auf dem Zettel von Trainer Mathias Wagner. Mit dem überlegenen 6:2 Sieg gegen Rülzheim konnten sich die Germersheimer mit 3 Punkten Vorsprung in der Tabelle absetzen und haben damit die große Chance, in dieser Saison alle 3 möglichen Titel nach Germersheim zu holen.

  30 Kommentare       

 25.04.2010   TOP 
Freitag, 30.04.2010, ab 21 Uhr

Tanz in den Mai

im Clubhaus des FVG im Wredesportzentrum
Eintritt nur 3 Euro!
Es wird eine Verlosung geben!

       Flyer  

  37 Kommentare       

 24.04.2010   TOP 
Jahreshauptversammlung vom 23.04.2010

Bei der Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen am 23.04.2010 wurde unser 1. Vorsitzender, Herr Karl-Heinz Kempf in seinem Amt ohne Gegenstimme bestätigt. 2. Vorsitzender bleibt Norbert Pirron. Die Rollen des Schriftführers und Kassiers wurden getauscht. Adrian Pfeifer besetzt nun das Amt des Schriftführers und Pressewarts, Markus Oelsner ist der 1. Kassier des Germersheimer Fußballvereins. Spielausschussvorsitzender ist und bleibt Peter Müller. Der Verein kann hingegen mit einem neuen Jugendleiter in die nächsten zwei Jahre gehen. Christof Wiesbach hat dieses Amt inne. Die Freizeitabteilung leitet weiterhin Jürgen Nesweda. Durch Alexander Manlmeir wurde ein neuer Beisitzer gewählt. Weitere Beisitzer sind: Josef Riess, Konrad Zitzelsberger, Hans Schlaufmann, Alex Pirron und Wolfgang Pirron. Die Kassenprüfer sind Werner Klein und Günther Haumer.

Die Vorstandschaft wurde für die nächsten beiden Jahre gewählt.

Herr Karl-Heinz Kempf betonte in seiner Rede, dass es dem Germersheimer Fußballverein 1911 e.V. durchweg gut gehe. Er zog, ein Jahr vor dem 100-jährigen Vereinsjubiläum, eine positive Bilanz und hofft weiterhin darauf, dass vor allem die Jugendarbeit des GFV gewürdigt wird und man vielleicht, gerade auch im Hinblick auf das kommende Jubiläum auf einen Kunstrasenplatz hoffen kann.

Ebenfalls zur Sprache kam, dass der GFV immer dankbar für neue Sponsoren sei, da diese in der heutigen Zeit immer schwerer zu finden sind.

  50 Kommentare       

 26. Spieltag   TOP 
GFV verliert gegen den FC Türkgücü Landau

Türk. Landau - GFV 3:1

In einem unterdurchschnittlichen Spiel beider Mannschaften verlor das schlechtere Team. Gegen den FC Türkgücü Landau setzte es eine 3:1 Niederlage. Der GFV hatte an diesem Sonntag nochmals die Chance den Rückstand auf die oberen Tabellenplätze zu verkürzen. Durch diese Niederlage ist die Tabellespitze jedoch in weite Ferne gerückt.
In den ersten 20 Minuten bestimmte unsere Mannschaft das Geschehen, man erspielte sich Tormöglichkeiten und gewann die nötigen Zweikampf. Plötzlich der Bruch im Spiel.
Vielleicht hatte man sich bei sonnigen 23 Grad zu viel zugemutet. Das Spiel des Germersheimer Fußballvereins brach zusammen. Zweikämpfe wurden nicht mehr angenommen, meist waren unsere Spieler einen Schritt zu spät. Die logische Folge war das verdiente 1:0 für den Gastgeber nach 30 Minuten. Eine weitere große Möglichkeit der Landauer wurde von unserem Schlussmann Daniel Müller vereitelt.
Der Pausenpfiff rettete unsere Mannschaft vor einem weiteren Gegentreffer.
In der zweiten Halbzeit fing sich der GFV etwas und nahm von nun an das Heft wieder in die Hand.
Jedoch sahen die Zuschauer einen Fehlpass nach dem anderen. Der FC Türkgücü konnten einen Gang zurückschalten und unsere Mannschaft kommen lassen.
In der 55. Minute hatte man die große Möglichkeit den Ausgleich zu erzielen. Steffen Bassek verschoss einen Foulelfmeter. Wer weiß, wie das Spiel sonst ausgegangen wäre, denn im Gegenzug erzielte der FC Türk. Landau das 2:1. Zu allem Überfluss war es auch noch ein Eigentor unseres Liberos.
Unsere Mannschaft versteckte sich nach dem 2:0 Rückstand nicht, spielte jedoch fehlerhaft nach vorne, sodass das Spiel sehr unansehnlich blieb.
Durch einen Gewaltschuss von Steffen Bassek konnten wir den Anschlusstreffer erzielen, welcher allerdings nicht lang währte.
Nach einer Standardsituation des GFV auf Höhe des Landauer Sechzehners konnten diese dann Ball abfangen und konterten bilderbuchreif. Die Folge der Lethargie einiger unserer Spieler war der 3:1 Endstand.
Man konnte den Anschein gewinnen, dass einige Kameraden an diesem Tag dem Druck nicht gewachsen waren, vielleicht war es auch die Sonne, welche die Beine lähmte. Warum sonst sollte man in einigen Szenen so unmotiviert zu Werke gehen.
Den Anschluss an die Tabellenspitze hat man nun verloren, die Spiele um die „goldene Ananas“ bleiben.
Vor allem die Spieler wollen den Zuschauern nach dieser schlechten Leistung im nächsten Heimspiel gegen den FC Insheim zeigen, was sie wirklich drauf haben. Anpfiff im Wrede-Waldstadtion ist am Sonntag, den 02.05.2010 um 15 Uhr.

Der GFV bedankt sich bei den mitgereisten Fans und hofft auch in den letzten Spielen dieser Saison auf die Unterstützung der zahlreichen Zuschauer.

Die Aufstellung: Daniel Müller – Markus Oelsner - Adrian Pfeifer, Marvin Gerstner, Matthias Werner - Marcel Müller – Alexander Mandlmeir (Andreas Martin) , Norman Lösch, Steffen Bassek, - Menzur Plavci (Andreas Fischer), Alexander Fischer (Dschangir Faradschev)

Tor: Steffen Bassek

Nächste Spiele:
Sonntag, 02.05.2010, 15.00 Uhr
GFV – FC Insheim

Sonntag, 09.05.2010, 15.00 Uhr
GFV-SV Dammheim


SpVgg. RW Speyer II - FV Germersheim II 1:1

Torschütze: Peter Ditz

Nächste Spiele:
Mittwoch, 28.04.2010, 19.00 Uhr
FC Palatia Böhl II - FV Germersheim II

  55 Kommentare       

 25. Spieltag   TOP 
GFV siegt souverän gegen den TSV Venningen-Fischlingen

GFV – TSV Venningen-F. 7:2


Der Germersheimer Fußballverein 1911 e.V. traf am vergangenen Wochenende auf den TSV Venningen-Fischlingen. Die rund 75 Zuschauer sahen bei sonnigen 20 Grad eine ebenso „sommerliche“ Partie. Es erinnerte mehr an einen Ausflug an den Baggersee, als an ein Spiel, in dem drei Punkte vergeben wurden.
Die ansteigenden Leistungen der letzten Wochen konnte unsere Mannschaft an diesem Tag nicht bestätigen, dennoch trat man souverän auf und bestimmte die Partie über die gesamten 90 Minuten hinweg. Am Ende stand trotz vieler Ausfälle ein ungefährdeter 7 zu 2 Sieg auf dem Zettel.
Der GFV passte sich zu Anfang an die Leistung der Gäste an, kein Spieler machte einen Schritt zu viel. Kein Wunder bei diesen „heißen“ Temperaturen. Der TSV Venningen-Fischlingen hatte sogar zwei Mal die Chance mit 1 zu 0 in Führung zu gehen. Ansonsten stellte sich das Gästeteam hinten rein und machte zusammen mit den Offensivspielern des GFV das Spiel vorne eng, sodass es unmöglich war, einen vernünftigen Angriff zu starten. Es dauerte bis 5 Minuten vor Halbzeitpfiff - plötzlich ereigneten sich gleich mehrere Highlights!
Innerhalb von 3 Minuten sahen die schon von dem Spiel und der Sonne eingelullten Zuschauer zwei Tore und eine rote Karte.
Menzur Plavci und Matthias Werner brachten den GFV noch vor der Pause mit 2 zu 0 in Führung. Es waren die ersten gefährlichen Kombinationen, die diese Tore nach sich zogen. Zwischen den beiden Treffern flog ein Spieler des TSV mit gelb-rot wegen Meckerns vom Platz!

Der anschließende Rüffel in der Halbzeitpause scheint Wirkung gezeigt zu haben. Zwar riss man sich noch kein Bein aus, aber man wollte mehr. Nach einer gespielten Minute schlug Norman Lösch zum 3 zu 0 zu. Der TSV schien die Halbzeitpause verlängern zu wollen und wirkte in den ersten Minuten noch abwesend.
In der 60. Minute das erste Lebenszeichen der Gäste in Halbzeit Zwei. Nach Tiefschlaf unserer Hintermannschaft der Anschlusstreffer. Der Hoffnungsfunke keimte nur kurz auf. Steffen Bassek konterte umgehend mit dem 4 zu 1. Anschließend konnten sich sowohl Menzur Plavci, als auch Matthias Werner zum zweiten Mal in die Torschützenliste eintragen. Anschließend der erneute Müdigkeitsanfall unserer Abwehrreihe und unseres Schlussmannes. Das zweiten Tor für den TSV Venningen-Fischlingen war die Folge. Als alle wieder aufgewacht waren setzte unser Kapitän Adrian Pfeifer den Schlusspunkt. Nach Pass von Steffen Bassek schloss er aus 20 Metern zum 7 zu 2 Endstand ab.

An diesem Tag waren es die Fernschüsse, die dem GFV wirklich gut gelungen sind.
Gegen den vor ihnen stehenden FC Türk. Landau wird eine solche Leistung jedoch nicht reichen. Nichtsdestotrotz konnten die Spieler unseres Vereins Selbstvertrauen für die nächsten schwierigen Wochen tanken.
Der GFV bedankt sich bei den Fans für deren Unterstützung an diesem sonnigen Sonntag und hofft auf zahlreiche Mitreisende zum FC Türk. Landau. Ein richtungsweisendes Spiel, wenn man in der Tabelle nochmals oben angreifen möchte. Anpfiff am Sonntag, den 25.04.2010 ist um 15 Uhr.

Die Aufstellung: Daniel Müller – Adrian Pfeifer, Marvin Gerstner (Jannik Brecht), Marcel Müller – Dschangir Faradschev (Andreas Martin), Alexander Mandlmeir , Norman Lösch, Steffen Bassek, Matthias Werner, Sebastian Werner (Andreas Fischer) - Menzur Plavci

Tore: Menzur Plavci 2x, Matthias Werner 2x, Steffen Bassek, Norman Lösch, Adrian Pfeifer

Nächstes Spiel:
Sonntag, 25.04.2010, 15.00 Uhr
FC Türk. Landau - GFV


  59 Kommentare       

 12.04.2010   TOP 
Jahreshauptversammlung

Der Germersheimer Fußballverein 1911 e.V. möchte alle seine Mitglieder recht herzlich zur Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen am Freitag, den 23. April 2010 ab 20.00 Uhr im Clubhaus des GFV einladen.

Weitere Informationen hierzu (wie Tagesordnungspunkte etc.) entnehmen Sie bitte dem Germersheimer Stadtanzeiger oder der Rheinpfalz.

  56 Kommentare       

 24. Spieltag   TOP 
GFV erkämpft sich einen Punkt beim Tabellenführer

TuS Knittelsheim - GFV 0:0

Das Auf und Ab des Germersheimer Fußballvereins hält weiter an. Nach der schmerzhaften Niederlage bei den Bellheimern zeigte unsere Mannschaft am vergangenen Sonntag vor den rund 100 Zuschauern eine der besten Saisonleistungen bisher. Gegen den unangefochtenen Tabellenführer aus Knittelsheim reichte es aber trotz allem Kampf lediglich zu einem verdienten Punkt. Die vielen Zuschauer sahen ein richtiges Spitzenspiel, bei dem sich beide Mannschaften nichts schenkten. Sowohl kämpferisch, als auch spielerisch zeigte der GFV an diesem Tag eine wunderbare Leistung, auf der es in den nächsten Wochen aufzubauen gilt.
Besonders schade für unser Team war es, dass unser torgefährlichster Stürmer Menzur Plavci bereits nach 15 Minuten verletzungsbedingt durch Sebastian Werner ersetzt werden musste. Nichtsdestotrotz spielten die Jungs um Kapitän Adrian Pfeifer forsch nach Vorne, lediglich der Torabschluss ließ an diesem Tag zu wünschen übrig. Trotz weniger Torchancen auf beiden Seiten war es ein sehr ansehnliches und faires Spiel, in dem der GFV verdient einen Punkt mitnehmen konnte. In der 80. Minute wurde Alexander Mandlmeir nach wiederholtem Foulspiel vom Platz gestellt. Aber auch nach dieser gelb-roten Karte hatte man nicht den Eindruck, dass die Germersheimer diesen Punkt abgeben wollten. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung und der kämpferischen Einstellung kann man nun mit einem guten Gefühl in die letzten Spiele dieser Saison gehen. Vor allem die Disziplin der Germersheimer, welche zuletzt Grund zum Nachdenken gab, war an diesem Sonntag einwandfrei. Sowohl Zuschauer als auch Spieler des GFV hielten sich zurück.
Neben den beiden Teams bot auch der Schiedsrichter eine super Leistung.

Sicherlich kann man mit einem Sprichwort sagen: Dieser eine Punkt ist zum Leben zu wenig und zum Sterben zu viel.
Der GFV wird nun in den letzten verbleibenden Spielen weiterhin alles geben, um am Ende dieser Spielzeit auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken zu können. Trotz vieler Rückschläge und Unannehmlichkeiten kämpft sich unser junges Team, welches seit dem Winter ohne richtigen Trainer auskommen muss, immer wieder zurück. Die Interimslösungen namens Karl-Heinz Kempf, Peter Müller, Adrian Pfeifer und Menzur Plavci machen ihre Sache bis dato sehr gut.
Unbeschwert können die Germersheimer von nun an die letzten Spiele bestreiten.

Die Mannschaft bedankt sich bei den vielen mitgereisten Fans und hofft auf ebenso tolle Unterstützung in der Schlussphase der Saison. Am kommenden Sonntag trifft unser Team im Wrede-Wald-Stadion auf den TSV Venningen-Fischlingen. Drei Punkte sind in diesem Spiel, trotz mehrerer Ausfälle, Pflicht. Anpfiff am 18. April 2010 ist um 15 Uhr.

Die Aufstellung: Daniel Müller – Markus Oelsner – Adrian Pfeifer, Marvin Gerstner, Matthias Werner, Marcel Müller – Dschangir Faradschev, Alexander Mandlmeir , Norman Lösch, Steffen Bassek - Menzur Plavci (Sebastian Werner) / Andreas Fischer, Sebastian Kazubke

Nächstes Spiel:
Sonntag, 18.04.2010, 15.00 Uhr
GFV – TSV Venningen-Fischlingen


VfB Iggelheim II - FV Germersheim II 1:1

Torschütze: Artim Bihtar

Nächstes Spiel:
Sonntag, 25.04.2010, 13.00 Uhr
SpVgg. RW Speyer II - FV Germersheim II

  54 Kommentare       

 Nachholspiele   TOP 
GFV zwischen Himmel und Hölle, zwischen Glück und Unglück

GFV siegt im Derby und Spitzenspiel

GFV – FV Türk. Germ. 2:1

Das fußballerische Osterwochenende des GFV wurde am Samstag durch das Germersheimer Stadtderby eingeläutet. Vor rund 100 Zuschauern war der Gastgeber zu Anfang das bessere Team und ging nach 25 Minuten und einem zuvor verschossenen Elfer auf Seiten des FVT verdient mit 1:0 in Führung.
Dieser Treffer war das nötige Zeichen für unser Team.
Eine rote Karte für die Gäste, der kämpferische Ehrgeiz des GFV und etwas Glück brachten von nun an die Wende.
In der 35. Minute flog ein FVT-Stürmer nach Foulspiel an unserem Schlussmann vom Platz. Die Überzahl konnte von dem Germersheimer FV zu Anfangs nicht ausgenutzt werden und so blieb es zur Pause beim verdienten 1:0 für die Gäste.

Erst nach dem Halbzeitpfiff raufte sich der Germersheimer Fußballverein weiter zusammen. Das gesamte Spiel war durchzogen von kleineren Fouls und Nickligkeiten auf beiden Seiten. Unser Team nahm das Heft von nun an in die Hand, der FVT blieb jedoch auf Grund seiner starken Offensivabteilung weiterhin gefährlich.
Die Abwehrreihe um Libero Markus Oelsner hatte nach anfänglicher Schwierigkeiten die schnellen Stürmer des FV Türkgücü weitestgehend im Griff.
Das nötige Glück, das den Germersheimern wie bekanntlich schon seit Jahren fehlte kam an diesem Spieltag hinzu. Nach einem straff geschossenen Freistoß von Menzur Plavci lenkte ein Gästespieler den Ball unhaltbar ins eigene Tor. Von nun an konnte unsere Mannschaft noch eine Schippe drauflegen. Man drängte auf den Führungstreffer und wurde nach 65 Minuten belohnt. Steffen Bassek schloss nach toller Vorarbeit von Menzur Plavci souverän zum 2:1 Endstand ab.

Für den GFV waren es sicher keine unverdienten, aber doch glückliche drei Punkte. Man konnte den Rückstand auf den Relegationsplatz, den immer noch der FV Türk. Germersheim belegt auf 2 Punkte reduzieren.

Der GFV bedankt sich sowohl bei den eigenen, wie auch bei den Fans des FVT, welche die gute Derbystimmung komplettierten!

Die Aufstellung: Daniel Müller – Markus Oelsner – Adrian Pfeifer, Marvin Gerstner (Dschangir Faradschev), Matthias Werner, Marcel Müller – Stefan Berger, Alexander Mandlmeir , Norman Lösch, Steffen Bassek - Menzur Plavci (Andreas Martin) / Sebastian Kazubke, Jakob Leipold

Tore: Eigentor, Steffen Bassek


GFV verliert Spiel und drei Spieler

Ph. Bellheim - GFV 2:0

Zwei Tage nach dem kräfteraubendem Derby musste unser Team nach Bellheim reisen um gegen die erholten Bellheimer die drei Punkte aus dem Spiel gegen den FV Türk. Germersheim zu veredeln. Die Bellheimer konnten sich, im Gegensatz zu unseren Jungs ausruhen und verstärkten sich zusätzlich aus deren erster Mannschaft.
Die Germersheimer bestimmten jedoch trotz der schlechteren Vorzeichen die Partie – zumindest in den ersten 45 Minuten. Mehrere hochkarätige Chancen wurden von Steffen Bassek, Menzur Plavci, Dschangir Faradschev und Norman Lösch vergeben.
An diesem Tag hatte man das Pech an den Füßen kleben. Die Bellheimer waren lediglich durch Standardsituationen gefährlich und erfolgreich. Nach 25 Minuten erzielte der Stürmer der Heimmannschaft freistehend das 1:0 per Kopf.
Direkt im Gegenzug wurde wieder eine große Tormöglichkeit vergeben.
Immer noch nichts gelernt haben unsere Jungs was es das Meckern angeht. Mehrere unnötige gelbe Karten waren die Folge kleiner Dispute mit dem Schiedsrichter.
Nach dem Pausenpfiff wurde der GFV müder und die Bellheimer nutzten ihre Frische aus. Individuelle Fehler ermöglichten den Bellheimern den 2:0 Führungstreffer. Die Germersheimer bauten sukzessive ab, was nach dem Spiel zwei Tage zuvor auch kein Wunder war. Nach 70 Minuten sah Menzur Plavci nach Foulspiel die Ampelkarte, was die Sache für unsere Mannschaft nicht leichter machte. Von Draußen kam ebenfalls Unruhe ins Spiel! Beide Fanlager legten sich mit dem Schiedsrichter an, welcher ebenfalls immer nervöser wurde. Als das Spiel schon abgehakt war zeigte dieser den Germersheimern noch zwei überhastete rote Karten. Stefan Berger und Marcel Müller wurden gleichzeitig mit dem Schlusspfiff vom Platz gestellt.

Nicht desto trotz zeigte der GFV in zwei Spielen, jeweils eine Halbzeit lang eine sehr ansprechende Leistung! In der zweiten Spielhälfte gegen Bellheim fehlte einfach die Kraft, was den Spielern auch anzumerken war!

Am kommenden Sonntag muss unser Team zum Spitzenreiter Knittelsheim reisen. Sicher wird man die rot-gesperrten Akteure sehr vermissen. Dennoch kann man auf den Spielen aufbauen und muss sich auf dem Sportplatz in Knittelsheim nicht verstecken. Trotz der schmerzhaften Niederlage in Bellheim darf man den Kopf nicht in den Sand stecken. Die Spieler des GFV präsentierten sich als Einheit und so sollte es auch sein.
Anpfiff am Sonntag ist um 15 Uhr.

Der Germersheimer Fußballverein bedankt sich bei den vielen Fans, die das Ostereiersuchen auf den Sportplatz verlegten und hofft auch gegen Knittelsheim auf die notwendige Unterstützung um den haushohen Favoriten stürzen zu können.

Die Aufstellung: Daniel Müller – Markus Oelsner – Adrian Pfeifer, Matthias Werner (Sebastian Werner), Marcel Müller – Stefan Berger, Alexander Mandlmeir – Dschangir Faradschev (Sebastian Kazubke), Norman Lösch (Andreas Martin), Steffen Bassek - Menzur Plavci


Nächstes Spiel:
Sonntag, 11.04.2010, 15.00 Uhr
TuS Knittelsheim - GFV

  43 Kommentare       

 29.03.2010   TOP 
Die besten Osterwünsche

Der Germersheimer Fußballverein 1911 e.V. wünscht allen Mitgliedern und Sportsfreunden ein gesegnetes Osterfest 2010.

  48 Kommentare       

 23. Spieltag   TOP 
GFV besiegt Essingen in einem schwachen Spiel

GFV - VfL Essingen 2:0

Nach dem Punktgewinn in Queichheim musste an diesem Tag ein Dreier für das Team von Karl-Heinz Kempf her.
Die Jungs aus Germersheim holten die drei Punkte trotz erneut schwächerer Leistung.
Unserer Mannschaft fiel gegen die tiefstehenden Essinger in den ersten 44(!) Minuten nicht viel ein. Es dauerte bis zur 45. Minute, bis Stefan Berger den GFV nach schöner Vorarbeit von Alexander Mandlmeir in Führung brachte.
Der darauf folgende Pausenpfiff war wohl für Spieler & Zuschauer gleichermaßen eine Erlösung.
Vor dem Führungstreffer tat sich der GFV sehr schwer. Die Gäste aus Essingen taten nahezu nichts für das Spiel, von daher ging die 1:0 Führung auch vollkommen in Ordnung.
Wie auch schon im Spiel in Queichheim fehlten unserem Team die Ideen die tief stehende Abwehr des Gegners zu überwinden. Die Außen entwickelten ebenfalls zu wenig Druck. Positiv zu erwähnen ist, dass sich die Abwehrreihe um Libero Markus Oelsner deutlich sicherer präsentierte als die Wochen zuvor.
In der zweiten Spielhälfte wurde das Match nur unwesentlich besser. Mehr Druck über die beiden Außenpositionen ermöglichten eine Hand voll kleiner Tormöglichkeiten, die nicht genutzt werden konnten. Der GFV hatte das Spiel jedoch fest im Griff, bis den Spielern die Unzufriedenheit auf eine unmögliche Art und Weise anzumerken war. Sowohl das Spiel, als auch die Spieler wurden immer unruhiger.
Es dauerte bis zur Einwechslung von Sebastian Werner, ehe die Germersheimer dem Dauerdruck der Essinger entkommen konnten.
Diese Unruhephase unserer Mannschaft wurde von den Essingen jedoch als Startschuss für mehr Angriffsbemühen angesehen. Dem Spiel der Germersheimer fehlte ab diesem Zeitpunkt noch mehr die Ordnung als schon zuvor.
Es entwickelte sich in der Schlussphase ein offener Schlagabtausch, ohne dass sich beide Mannschaften sonderlich verausgabten.
In der 85. Minute die Erlösung für unseren GFV. Nach Eckstoß von Menzur Plavci köpfte Marcel Müller den Ball zum 2:0 ein.
Die Germersheimer verkauften sich an diesem Tag sowohl spielerisch, als auch menschlich nicht gerade gut. Streckenweise lässt sich jedoch auch auf diesem Spiel aufbauen und immerhin stand man am Ende auch verdient als Sieger auf dem Platz.

Der GFV entschuldigt sich bei den Fans für den unrühmlichen Auftritt und bedankt sich gleichzeitig für die Unterstützung im ersten Heimspiel des Jahres. Die Spieler hoffen auf genauso zahlreichen Besuch der Spiele über das Osterwochenende.
Immerhin ist es auch so, dass ein hoher Lautstärkepegel einfach beim Fußball mit dazu gehört.

Am Samstag trifft unsere Mannschaft im Wrede-Waldstadion auf den Stadtrivalen. Der Gegner um 16.30 Uhr ist der FV Türkgücü Germersheim. Unser Team muss sich in diesem Derby um einige Nuancen steigern um nicht unterzugehen, Motivation müsste genug vorhanden sein.
Zwei Tage später trifft man auf den FC Phönix Bellheim. Anpfiff in Bellheim ist um 16 Uhr.

Die Aufstellung: Daniel Müller – Markus Oelsner – Adrian Pfeifer, Marvin Gerstner, Matthias Werner, Marcel Müller – Stefan Berger, Alexander Mandlmeir (Sebastian Kazubke), Norman Lösch, Steffen Bassek (Sebastian Werner) - Menzur Plavci

Tore: Stefan Berger, Marcel Müller

Die nächsten Spiele:
Samstag, 03.04.2010, 16.30 Uhr
GFV – FV Türk. Germersheim

Montag, 05.04.2010, 16.00 Uhr
FC Phönix Bellheim – GFV


FV Germersheim II - TuRa Otterstadt II 1:4

Torschütze: Dschangir Faradschev

Die nächsten Spiele:
Sonntag, 11.04.2010, 13.00 Uhr
VfB Iggelheim II - FV Germersheim II

Mittwoch, 14.04.2010, 19.00 Uhr
FC Palatia Böhl II - FV Germersheim II

  33 Kommentare       

 23.03.2010   TOP 
E-Junioren des GFV sind Südwest-Deutscher Vizemeister

Zum 2. mal in Folge qualifizierten sich die E-Junioren des FV Germersheim als Hallenkreismeister-Südpfalz für die Endrunde um die Hallenmeisterschaft des Südwestdeutschen Fußballverbandes (SWFV) am 21.03.2010 in Kaiserslautern.
In der Endrunde um den Verbandspokal trafen die 16 Hallenkreismeister des SWFV aufeinander. Unter ihnen namenhafte Mannschaften wie der 1. FC Kaiserslautern, FSV Mainz 05, FK Pirmasens, Hassia Bingen und Wormatia Worms.
Nachdem sich die Jugendlichen des GFV in den Gruppenspielen gegen FSV Mainz, FK Pirmasens und den VFR Grünstadt als Gruppensieger durchsetzen konnten, traf man im Viertelfinale auf die Mannschaft des TuS Hoppstädten. Mit einem ungefährdeten 1:0 Sieg bezwangen die Nachwuchs-Kicker des GFV die kampf- und abwehrstarken Hoppstädter und zogen ins Halbfinale ein.
Im Halbfinale wartete bereits der Geheimfavorit Hassia Bingen. Eine unlösbare Aufgabe – wie manch einer bemerkte. Doch mit aufopfernder Kampfbereitschaft und viel Spielwitz bezwangen die Germersheimer auch die Mannschaft aus Bingen mit 2:1.
Im Endspiel wartete nun der nächste „Brocken“. Die E-Junioren des 1. FC Kaiserslautern. Ohne Respekt stellten sich die GFV`ler dem scheinbar unbezwingbaren Gegner entgegen. Doch mit viel Siegeswillen und tollen Kombinationen gelang es dem GFV ein ums andere Mal den 1. FCK in Verlegenheit zu bringen und glich nach dem 0:1 Rückstand aus der ersten Minute verdient zum 1:1 aus. Kurz vor Ende der Partie hatte der GFV Pech mit einem Lattentreffer und musste im Gegenzug das 2:1 hinnehmen, was auch der Endstand war.
Letztendlich war es eine großartige Leistung und begeisternder Fußball den die Germersheimer wieder einmal zeigten, auf den nicht nur Trainer Mathias Wagner sehr stolz war.

       Mannschaftsphoto  

  53 Kommentare       

 22. Spieltag   TOP 
GFV verliert Anschluss nach ganz oben

FV Queichheim - GFV 2:2

In einem ganz schwachen Spiel beider Mannschaften erreichte der Germersheimer Fußballverein einen Punktgewinn („Zweipunkteverlust“) beim FV Queichheim. Beide Teams schenkten sich zumindest kämpferisch nichts, ließen jedoch spielerisch einiges bis alles vermissen.
Man hatte nicht den Eindruck, als stehen sich der fünfplatzierte und der sechstplazierte entgegen, eher war es ein spiel auf unterem Kreisklasse-Niveau.
Sicher war der Platz sehr schwer zu bespielen, was allerdings nicht die vielen Unsicherheiten & Fehler in der Hintermannschaft des GFV entschuldigt. Die ersten 45 Minuten lief bei unserem Team gar nichts zusammen.
Der FV Queichheim kam von sich aus zu keiner einzigen Tormöglichkeit, wurde aber von unserer Hintermannschaft zum Toreschießen eingeladen. Zwei Einladungen wurden daraufhin dankend angenommen.
Es dauerte 30 Minuten bis der GFV das erste mal vor dem Tor der Heimmannschaft auftauchte, ehe Menzur Plavci per Gewaltschuss den 2 zu 1 Abschlusstreffer erzielte. Ansonsten taten sich beide Seiten extrem schwer beim Spielaufbau, viele Unterbrechungen und Abspielfehler prägten an diesem Tag das Bild.

Auch in der zweiten Spielhälfte wurde es nicht wesentlich besser. Zwar nahm der GFV das Heft in die eigene Hand und drückte den FV Queichheim fast über die gesamte restliche Spielzeit hinweg in die eigene Hälfte, traurig war nur, dass bei allen Angriffsbemühungen nichts zählbares heraussprang. Unsere Mannschaft blieb weitestgehend ungefährlich und es fehlten die Ideen um die gute Abwehr der Queichheimer zu überwinden. Erst in der 80. Minute überwand Steffen Bassek den Schlussmann des Heimteams per Strafstoß. Sinnbildlich ist, dass es eine solche Standartsituation war, die dem GFV den Punkt rettete. Schon zuvor hätte der Schiedsrichter auf Strafstoß für unsere Mannschaft entscheiden müssen, die Pfeife blieb jedoch stumm.
Aber auch dieser am Ende hochverdiente eine Punkt bringt uns in der jetzigen Situation nicht wirklich weiter. Sicherlich war es nach dem 2 zu 0 Rückstand vor allem ein Sieg für die eigene Moral.
Auch wenn man trotzdem einen Platz in der Tabelle hoch rückte, sind die Mannschaften auf den ersten drei Plätzen weiter enteilt.
Kämpferisch lässt sich auf dieser Leistung aufbauen. Mit der Hoffnung auf einen besseren Untergrund trifft unser Team im ersten Heimspiel des Jahres auf den VfL Essingen. Anpfiff im Germersheimer Wrede-Waldstadion ist am 28.03.2010 um 15 Uhr.

Der GFV bedankt sich für die tatkräftige Unterstützung im hitzigen Spiel in Queichheim und hofft auf zahlreichen Besuch im ersten Heimspiel des Jahres 2010.

Die Aufstellung: Daniel Müller – Markus Oelsner – Adrian Pfeifer, Marvin Gerstner, Matthias Werner (Alexander Mandlmeir), Marcel Müller – Stefan Berger, Norman Lösch, Steffen Bassek - Dschangir Faradschev (Sebastian Werner), Menzur Plavci / Sebastian Kazubke

Tore: Menzur Plavci, Steffen Bassek

Die nächsten Spiele:
Sonntag, 28.03.2010, 15.00 Uhr
GFV – VfL Essingen

Samstag, 03.04.2010, 16.30 Uhr
GFV – FV Türk. Germersheim


ASV Speyer II - FV Germersheim II 5:1

Torschütze: Jakob Wotschal

  48 Kommentare       

 21. Spieltag   TOP 
GFV startet im Jahr 2010 mit einem „Dreier“

SV Landau West - GFV 1:3

Am vergangenen Sonntag konnte sich das neu formierte GFV-Team zum ersten Mal im Jahr 2010 bei einem Pflichtspiel beweisen.
Nach zuvor zwei Wochen, in denen die Spiele der Kreisklasse Südpfalz dem schlechten Wetter zum Opfer fielen, musste unsere Mannschaft zusammen mit Ihren treuen Fans nach Godramstein reisen, um dort gegen den SV Landau West zu punkten, schließlich wollte man den Anschluss an die oberen Tabellenplätze nicht verlieren.
Nachdem unser langjähriger Spielertrainer Ardian Halilaj den Trainerjob aufgrund privater Umstände zum Jahr 2010 hin ruhen ließ, wurde das Team an diesem Tag von Karl-Heinz Kempf und Peter Müller betreut, welche von außerhalb des Platztes das Sagen hatten. Auf dem Platz organisierten unser Kapitän Adrian Pfeifer und Co-Trainer Menzur Plavci das Geschehen.
In der Startaufstellung des GFV stand an diesem Wochenende zum ersten Mal Winter-Neuzugang Norman Lösch, welcher sich nahtlos in das Team einreihte und eine aufopferungsvolle erste Halbzeit ablieferte.
In einem nicht sehr ansehnlichen Spiel gelang es unserem Team auf schwer bespielbarem Platz von Anfang an die Initiative zu übernehmen ohne dabei sonderlich zu glänzen.
Die Germersheimer taten sich über die 90 Minuten hinweg sehr schwer bei Ihrem Passspiel und dem Spielaufbau. Durch die gute kämpferische Einstellung konnte man diesen Mangel an spielerischer Klasse jedoch wettmachen.
Die Landauer kamen zu lediglich zwei größeren Torchancen: Mit der ersten Chance erzielte man den zwischenzeitlichen 1 zu 1 Ausgleich; die zweite Tormöglichkeit entschärfte unser Schlussmann Daniel Müller durch eine weltklasse Parade.
Auf Seiten des GFV waren schon mehr Torraumszenen zu bestaunen. Den ersten Warnschuss gab Alexander Mandlmeir ab – da traf ein anderer Spieler des Gästeteams allerdings deutlich besser: Menzur Plavci schnürte an diesem Sonntag einen Dreierpack.
Am Ende stand ein verdienter 3 zu 1 Sieg auf Seiten des Gästeteams. Spielerisch muss sich unsere Mannschaft jedoch deutlich steigern, um am nächsten Sonntag im „ewigen Duell“ gegen den FV Queichheim punkten zu können. Beide Teams stehen wie jedes Jahr im oberen Tabellendrittel in direkter Schlagdistanz. Von daher kann man sich auf ein kampfbetontes und interessantes Spiel einstellen.

Anpfiff am nächsten Sonntag ist um 15 Uhr auf dem Sportplatz des FV Queichheim.
Der Germersheimer Fußballverein bedankt sich für die Unterstützung im ersten Auswärtsspiel des Jahres und hoffte auf erneute Anfeuerung in Queichheim.
Eine Woche darauf findet das erste Heimspiel im Jahr 2010 statt. Zu Gast im Wrede-Wald-Stadion wird der VfL Essingen sein.
Das Nachholspiel gegen FC Phoenix Bellheim wird in den nächsten Tagen terminiert und wird dann, wie alle weiteren Neuigkeiten, auf dieser Homepage bekanntgegeben. Das Spiel gegen Türk. Germersheim wurde von Ostermontag auf Ostersamstag, 03.04.2010, um 16.30 verlegt.

Die Aufstellung: Daniel Müller – Markus Oelsner – Adrian Pfeifer, Marvin Gerstner, Matthias Werner, Marcel Müller (Sebastian Werner)– Stefan Berger, Alexander Mandlmeir (Sebastian Kazubke), Steffen Bassek - Norman Lösch (Dschangir Faradschev), Menzur Plavci

Tore: Menzur Plavci (3 x)

Die nächsten Spiele:
Sonntag, 21.03.2010, 15.00 Uhr
FV Queichheim – GFV

Sonntag, 28.03.2010, 15.00 Uhr
GFV – VfL Essingen


FV Germersheim II spielfrei

Aufgrund der Mannschaftsabmeldung von TuS Lachen-Speyerdorf III hatte unsere 2. Mannschaft dieses Wochenende spielfrei.
Das Nachholspiel gegen FC Palatia Böhl II wurde auf Mittwoch, den 14.04.2010, um 19 Uhr verlegt!

Nächstes Spiel:
Sonntag, 21.03.2010, 13.00 Uhr
ASV Speyer II - FV Germersheim II

  53 Kommentare       

 20. Spieltag   TOP 
FC Phoenix Bellheim II - FV Germersheim

Das Spiel wurde wegen der Unspielbarkeit des Platzes abgesagt! Der Nachholtermin steht nicht fest.

Das Nachholspiel wird am Ostermontag, den 05.04.2010, um 16 Uhr stattfinden. Das Spiel gegen den FV Türk. Germersheim wird deshalb vom 05.04. auf den 03.04. verlegt. Anpfiff ist um 16.30 Uhr.

Nächstes Spiel:
Sonntag, 14.03.2010, 15:00 Uhr
SV Landau West II - FV Germersheim in Godramstein!!


FC Palatia Böhl II - FV Germersheim II

Das Spiel wurde ebenfalls wegen der Unspielbarkeit des Platzes abgesagt! Der Nachholtermin steht ebenfalls noch nicht fest.

  58 Kommentare       

 Nachholspiel   TOP 
2. Mannschaft siegt

Unter ihrem neuen Trainer Dschangir Faradschev gewann unsere 2. Mannschaft das Nachholspiel gegen den FC Palatia Böhl mit 7:1.

Torschützen: Dimitri Gebel (3x), Alexander Binder (2x), Andreas Martin, Peter Dietz

  45 Kommentare       

 10.02.2010   TOP 
Testspiele:

FV Germersheim - SV Rülzheim abgesagt


FV Germersheim - FSV Freimersheim 5:0

Torschützen: Mensur Plavci (3x), Steffen Bassek, Matthias Werner

  59 Kommentare       

 27.01.2010   TOP 
Samstag, 06.02.2010, ab 20.33 Uhr

Faschingsparty

im Clubhaus des FVG im Wredesportzentrum
Eintritt nur 3 Euro
Kostümpflicht und Prämierung des besten Köstum!

       Flyer  

  48 Kommentare       

 18.01.2010   TOP 
Rückrundenvorbereitung

1. Mannschaft

Das erste Training der Vorbereitung auf die Rückrunde 2009/10 findet am Donnerstag, den 21.01.2010, um 19.00 Uhr statt.
Das erste Spiel nach der Winterpause wurde auf Ostermontag verlegt. Somit ist das erstes Spiel am Sonntag, den 07.03.2010, um 13.15 Uhr gegen FC Phoenix Bellheim II.

Den komplette Trainingsplan gibt es hier (Stand 18.01.2010)

2. Mannschaft

Die 2. Mannschaft trainiert ab sofort wie gewohnt Dienstag und Donnerstag 19.00 Uhr. Bitte zu jeden Training Laufschuhe mitbringen!

  59 Kommentare       

Seite |1|2|3|4|5|6|7|8|9|10|11|12|13|14|15|16|17|1819«|20|21|22|23|24|25

497 Einträge im News-Archiv!