21.12.2009   TOP 
26. Kuhardter Hallenfußballturnier

am Sonntag, den 27.12.2009, ab 15 Uhr in der Rheinberghalle Kuhardt

Gruppe A: FC Leimersheim, FC Viktoria Neupotz, TSV Lingenfeld, FC Phönix Bellheim, FV Germersheim
Gruppe B: SV Rülzheim, VfR Sondernheim, SV Ol. Rheinzabern, FSV Azzuri Landau, TuS Hördt

Vorrundenspiele:
FVG - FC Leimersheim 0:3
TSV Lingenfeld - FVG 3:2
FC Phoenix Bellheim - FVG 3:1
FC Viktoria Neupotz - FVG 5:5

Spiel um Platz 9
FVG - TuS Hördt 3:2

Endplatzierungen:
1. FC Leimersheim
2. TSV Lingenfeld
3. Azzurri Landau


Hallenfußballturnier TB Jahn Zeiskam

von Dienstag, 05.01.2010, bis Freitag, den 08.01.2010, in der Spiegelbachhalle Bellheim

Gruppe A: Jahn Zeiskam, SV Rülzheim, FV Germersheim, Azzurri Landau

Spiele:
18.42 Uhr Azzurri Landau - FVG 1:0
19.54 Uhr SV Rülzheim - FVG 3:0
21.10 Uhr TB Jahn Zeiskam - FVG 7:0

  53 Kommentare       

 14.12.2009   TOP 
Der GFV lädt ein zur Weihnachtsfeier

Am Samstag, den 19.12.2008, findet ab 20.00 Uhr die alljährlich, gemütliche Weihnachtsfeier des Germersheimer Fußballvereins im Clubhaus statt. Dazu sind alle Mitglieder des GFV recht herzlich eingeladen.

Der Germersheimer Fußballverein wünscht auf diesem Weg allen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

  56 Kommentare       

 10.12.2009   TOP 
Ardian Halilaj macht Schluss

Der Spielertrainer des Germersheimer Fußballvereins bestritt am vergangenen Sonntag sein letztes Spiel.

Auf Grund beruflicher und familiärer Gegebenheiten legte Ardian Halilaj sein Amt sowohl als Trainer als auch als Spieler zum Jahresende nieder. Fast 3 Jahre begleitete er als Übungsleiter die erste Mannschaft unseres Vereins.
Ein herzliches Dankeschön von der Führungsebene und seinen Spielern für die langjährige Zusammenarbeit.
Es waren drei erfolgreiche Jahre in denen Ardian Haliaj eine sehr junge Mannschaft geformt und viel gelehrt hat.
Viele Spieler haben in dieser Zeit den Trainer durchgehend begleitet, aber auch einige schmerzhafte Verluste aus den Reihen seiner jungen Truppe musste unser Trainer überstehen, welche er auf seine Art und Weise immer wieder wettmachte und neue junge Spieler ins Boot holte.
Zwei Mal scheiterten die Jungs in der Relegation. Momentan steht der GFV auf dem vierten Tabellenplatz.

Ein herzliches Dankeschön für deine Arbeit, Ardian!

Des Weiteren werden die Aufgaben von nun an auf mehrere Schultern verteilt. Unser Vorsitzender Karl-Heinz Kempf und Spielleiter Peter Müller werden die erste Mannschaft zusammen mit dem Co-Trainer Menzur Plavci und dem Kapitän Adrian Pfeifer betreuen und leiten.

  55 Kommentare       

 18. Spieltag   TOP 
Letztes Spiel im Jahr 2009

VfB Hochstadt - GFV 0:0

Da waren sie wohl nicht ganz so brav, die Jungs vom GFV.

Am Nikolaustag beschenkte man sich selbst lediglich mit einem Punkt, was allerdings darauf schließen lässt, dass auch nicht alles schlecht war, was die Spieler unseres Vereins über das Jahr fabrizierten.

Die rund 90 Zuschauer sahen eine starke Kreisklasse-Partie. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und spielten forsch nach vorne. Das Ergebnis von 0 zu 0 war lediglich den beiden Keepern zu verdanken, auf Seiten der Germersheimer war dies Daniel Müller.

Nichtsdestotrotz war es auch am letzten Spieltag im Jahr 2009 wieder so, dass der GFV das bessere Team war und die größere Anzahl an Tormöglichkeiten hatte. Steffen Bassek und Marvin Gerstner vergaben die besten Chancen des Tages.

Mit der Leistung aller Spieler konnte unser Spielertrainer Ardian Halilaj, der in seinem letzten Spiel ebenfalls eine sehr starke Leistung zeigte, sehr zufrieden sein. An diesem Sonntag stand ein sehr kampfstarkes Team auf dem Platz. Auch spielerisch glänzte der GFV in mehreren Situation. Über die gesamten 90 Minuten hinweg vergaß man lediglich, den Ball im gegnerischen Gehäuse unterzubringen.


Der Germersheimer Fußballverein bedankt sich bei den tollen Fans, die das Team über das gesamte Jahr 2009 begleitet haben. Die Spieler & der Verein wünschen allen Anhängern frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Neuigkeiten, wie z.B. Trainingsbeginn, Vorbereitungsspiele, Hallenturniere und Termine der Rückrunde finden sie auf unserer Homepage unter: www.fv-germersheim.de.


Die Aufstellung: Daniel Müller – Markus Oelsner – Adrian Pfeifer (Sebastian Werner), Marvin Gerstner (Alexander Mandlmeir), Matthias Werner (Andreas Fischer), Marcel Müller – Stefan Berger, Ardian Halilaj, Steffen Bassek, Dschangir Faradschev – Menzur Plavci / Yannik Brecht, Sebastian Kazubke

  56 Kommentare       

 17. Spieltag   TOP 
GFV macht es zweistellig

GFV – HSV Landau 10:1

Am ersten Adventswochenende konnte sich der GFV den Frust der letzten Wochen endgültig von der Seele schießen. Im heimischen Wrede-Waldstadion besiegte unsere Mannschaft den Tabellenletzten aus Landau mit 10:1. Vor rund 60 Zuschauern zeigte sich das Team um Spielertrainer Ardian Halilaj im Gegensatz zu den letzten Wochen deutlich verstärkt.
Ab der ersten Minute setze man den HSV Landau schwer unter Druck. Nach mehreren vergebenen Tormöglichkeiten dauerte es bis zur 17. Minute, ehe der Germersheimer Fußballverein durch Matthias Werner mit 1:0 in Führung ging. Dabei erwies sich der Pfosten nach einem Eckball von Ardian Halilaj als kongenialer Partner.
Den Torreigen des GFV setzte Menzur Plavci fort. Des Weiteren konnten sich Stefan Berger und unser Libero Markus Oelsner in die Torschützenliste der ersten Halbzeit eintragen.
Den vier Toren in Durchgang Eins folgten weitere sieben Treffer nach dem Pausentee.
Steffen Bassek erzielte gleich vier Treffer in der zweiten Spielhälfte. Zudem verwandelte Ardian Halilaj einen Foulelfmeter und auch Stefan Berger durfte sich ein zweites Mal über einen Treffer freuen.
Die Chancenauswertung bleibt jedoch trotz der zehn Treffer ein Problem unseres Teams. Bei 100%-iger Nutzung hätte das Match auch gut und gerne mit 20:1 ausgehen können.
In den letzten zehn Minuten schluderten die Germersheimer ein wenig, sodass die taktische Ordnung verloren ging. Jeder wollte nun ein Tor erzielen, die Abwehrarbeit wurde dabei etwas vernachlässigt. Folge war der Ehrentreffer der Gäste.
Sicherlich war der HSV kein Gegner, an dem sich unsere Elf messen sollte, dennoch kann die Mannschaft von Trainer Ardian Halilaj gestärkt in das letzte Spiel im Jahr 2009 gehen. Gegner am Sonntag ist der VfB Hochstadt. Anpfiff in Hochstadt ist bereits um 12.45 Uhr. Die Hochstadter sind seit nunmehr zehn Spielen ohne Niederlage.
Ein letztes Mal heißt es alle Konzentration auf diesen Sonntag richten, um die oberen Tabellenplätze nicht aus den Augen zu verlieren.
Die letzten beiden Siege taten auch der angeschlagenen Stimmung innerhalb des Teams sehr gut. Auch die Fans des GFV können nun, passend zur Adventszeit, wieder fröhlich gestimmt auf den Sportplatz gehen.
Ein herzliches Dankeschön für die Unterstützung aller Heimspiele im Jahr 2009. Der GFV hofft auf die Mobilisierung der Fans im letzten Spiel in Hochstadt.

Die Aufstellung: Daniel Müller – Markus Oelsner – Adrian Pfeifer, Marvin Gerstner (Alexander Mandlmeir), Matthias Werner, Sebastian Werner (Sebastian Kazubke) – Stefan Berger, Ardian Halilaj, Steffen Bassek, Marcel Müller (Dschangir Faradschev) – Menzur Plavci

Torschützen: Steffen Bassek (4x), Stefan Berger (2x), Mensur Plavci, Ardian Halilaj, Matthias Werner, Markus Oelsner

Nächstes Spiel:
Sonntag, 06.12.2009, 12:45 Uhr
VfB Hochstadt II - GFV


FV Germersheim II - ASV Waldsee II 2:2

Torschützen: Andreas Martin (2x)

  54 Kommentare       

 16. Spieltag   TOP 
GFV kann es doch noch

VfR Sondernheim – GFV 1:3

Am vergangenen Sonntag musste unsere Mannschaft auf dem Sportplatz des VfR Sondernheim mit nur 12 Mann zum Derby antreten. Die erste Mannschaft ist momentan sehr mit Verletzungssorgen geplagt: Peter Zajonz, Markus Hook, Andreas Köhler, Roland Rippel und Marvin Gerstner, um nur einige Namen zu nennen, auf die unser Trainer Ardian Halilaj, der selbst auf Grund einer Verletzung nicht spielen konnte, an diesem Tag verzichten musste.

Vor rund 80 Zuschauern entwickelte sich das zu erwartende Spiel. Beide Teams hatten Angst vor der eigenen Courage und davor, den ersten entscheidenden Fehler zu begehen. Die ersten zwanzig Minuten war es ein schreckliches Spiel, bei dem der GFV das Zepter in die Hand nahm, ohne wirklich Gefahr auszustrahlen.
Erst in der 25. Minute wurde das Match „bunter“. Leider war es zuerst eine rote Karte für den Gastgeber, die Farbe ins Spiel brachte. Die verunsicherten Sondernheimer waren kurzzeitig so konfus, dass der GFV eine Minute nach dem Platzverweis das 1:0 erzielen konnte. Einen schönen Angriff über die rechte Außenbahn schloss Menzur Plavci ab.
Diese beiden Minuten waren das Interessanteste was dieses Fußballspiel in Halbzeit Eins zu bieten hatte.
Wer gedacht hätte, dass die Germersheimer es in der zweiten Spielhälfte verstanden die Überzahl auszunutzen, hatte sich getäuscht. Zwar hatte man, wie in den letzten 3 Spielen, mehr Ballbesitz, die Aufgabe, das Spiel zu gestalten war aber immer noch eine Nummer zu groß für die Germersheimer.
Auch die drei weiteren 100%igen Tormöglichkeiten, die sich eher zufällig ergaben, konnte man nicht nutzen.
Nichtsdestotrotz gelang es der an diesem Tag sehr unruhigen Truppe des GFV dank eines in den letzten 25 Minuten aufdrehenden Steffen Bassek das Spiel nach Hause zu schaukeln. Auch wenn die Sondernheimer zwischenzeitlich den unnötigen 2:1 Anschlusstreffer erzielten, war der Sieg nie wirklich gefährdet.
Nach 90 Minuten könnte das Motto dieses Spiels lauten: „Hauptsache 3 Punkte!“
Und mit diesem Sieg im Rücken sollten die Spieler nun gestärkt an die letzten zwei Aufgaben vor der Winterpause gehen.
Die Mannschaft muss sich weiter zusammenraufen und am nächsten Sonntag im letzten Heimspiel des Jahres 2009 den HSV Landau schlagen, um sich im oberen Tabellendrittel festzusetzen.

Der GFV bedankt sich für die zahlreiche Unterstützung im Derby und hofft auf erneuten Stadionbesuch im letzten Heimspiel vor der Weihnachtszeit. Anpfiff am ersten Advent ist um 14.30 Uhr.
Die Spieler und der gesamte Germersheimer Fußballverein wünscht an dieser Stelle eine besinnliche Vorweihnachtszeit.

Die Aufstellung: Daniel Müller – Markus Oelsner – Adrian Pfeifer, Alexander Mandlmeir, Matthias Werner, Marcel Müller – Stefan Berger, Sebastian Werner (Sebastian Kazubke), Steffen Bassek, Dschangir Faradschev – Menzur Plavci

Nächstes Spiel:
Sonntag, 29.11.2009, 14:30 Uhr
GFV – HSV Landau


ASV Schwegenheim II - GFV II 2:1

Torschütze: Eigentor

Nächstes Spiel:
Sonntag, 29.11.2009, 12:30 Uhr
GFV II– ASV Waldsee II

  32 Kommentare       

 15. Spieltag   TOP 
GFV verliert erneut

SV-Knöringen – GFV 1:0

Wie sich doch zwei Spiele gleichen können: Eigentlich bräuchte man für das Match am letzten Sonntag gegen den SV Knöringen keinen neuen Spielbericht anfertigen, lesen Sie einfach nochmals den Bericht von vorheriger Woche und tauschen Sie die beiden Gegner des GFV aus.
Es sind nicht gerade sehenswerte Spiele, die der GFV in den letzten Wochen seinen Fans zumutet. Sicher hatten sie mehr vom Spiel, mehr Ballbesitz. Sicher waren sie die spielerisch bessere Mannschaft. Sicher hatte der Gegner lediglich eine Torchance – aber am Ende steht die Niederlage. 0 Punkte gegen den Tabellenvorletzten!
Eine katastrophale Offensivleistung, der finale Pass kam nie ans Ziel, Flanken fanden keinen Abnehmer, Laufbereitschaft fehlte. Hinten war es letzte Woche die Abwehrreihe die geschlafen hatte, diese Woche war es der Torwart. Dann rennt man einem 1:0 hinterher und ist verunsichert.
Es war deutlich zu erkennen, dass die Stürmer Andreas Köhler und Menzur Plavci der Mannschaft in den letzten Wochen fehlten.
Unserem Team gelang es auch nicht gegen nur 10 Knöringer Torgefahr auszustrahlen. In der 70. Minute sah ein Spieler der Heimmannschaft nach wiederholtem Foulspiel an unserem Kapitän Adrian Pfeifer die gelb-rote Karte. Die Ideen fehlten weiterhin und so ging man am Ende als „unglücklicher“ Verlierer vom Platz. Die vierte Saisonniederlage, wieder „nur“ ein Tor Unterschied!
Umso bitterer, dass die direkten Tabellennachbarn des GFV ebenfalls einige Punkte liegen lassen. Doch was nutzt es…
Und die Serie der ungeschlagenen Spiele auf fremden Plätzen ist auch dahin. Da zählt auch die Ausrede der vielen Verletzten nichts.

Aber alles hätte, wäre, wenn hilft nichts mehr. Der GFV muss spielen, er muss Tore schießen. Vielleicht schon nächste Woche im Derby gegen den VfR Sondernheim.
Ein erneut hitziges Spiel wird erwartet. Anpfiff auf dem Sportplatz des VfR ist um 13 Uhr.
Werden die Spieler wieder zu einer geschlossenen Einheit, können sie sich aus diesem Tief herausziehen. Einer für alle – alle für einen! Nur nicht den Glauben an sich selbst verlieren!

Der GFV entschuldigt sich bei den Fans für die zuletzt unansehnlichen Spiele und möchte am kommenden Sonntag die Torflaute gegen die Nachbarn aus Sunnre beenden.
Trotz der letzten Leistungen hoffen die Spieler auf weiteren Rückhalt ihrer Fans.

Die Aufstellung: Markus Hook – Markus Oelsner – Adrian Pfeifer, Marvin Gerstner, Matthias Werner, Stefan Berger – Alexander Mandlmeir, Sebastian Werner, Steffen Bassek, Marcel Müller (Daniel Müller) - Dschangir Faradschev (Ardian Halilaj) / Sebastian Kazubke

Nächstes Spiel:
Sonntag, 22.11.2009, 13:00 Uhr
VfR Sondernheim II - GFV


FV Berghausen II - FV Germersheim II 3:2

Torschützen: Dimitri Gebel, Andreas Martin

Nächstes Spiel:
Sonntag, 22.11.2009, 13:00 Uhr
ASV Schwegenheim II - GFV II

  27 Kommentare       

 12.11.2009   TOP 
Und doch noch eine gute Nachricht...

Am Samstag, den 14.11.2009 gibt es Kasselfleisch im Clubhaus des GFV.
Auf das Kommen ab 11 Uhr freut sich unser Wirt!

Der GFV wünscht allen ein schönes Wochenende!

  40 Kommentare       

 14. Spieltag   TOP 
GFV verliert drittes Heimspiel in Folge

GFV – SV Mörlheim 0:1 (0:0)

Nach zuletzt zwei Auswärtssiegen verliert der GFV sein drittes Heimspiel gegen einen direkten Mitkonkurrenten aus dem ersten Tabellenviertel in Folge. Nach den Niederlagen gegen Knittelsheim und dem FC Türkgücü Landau reiste am vergangenen Sonntag das Team aus Mörlheim zum Tabellenzweiten aus der Festungsstadt.
Vor den knapp 80 Zuschauern entwickelte sich alles andere als ein Topspiel. Zwar bestimmte der GFV die ersten 45 Minuten das Geschehen von Vorne bis Hinten, ohne den Topstürmer Menzur Plavci ließ man jedoch jegliche Torgefahr vermissen.
Vor allem über die rechte Seite rollten einige Angriffe auf das Gäste-Tor zu, welche jedoch an der staken Abwehrreihe der Mörlheimer verpufften.
Um das Übergewicht nutzen zu können, fehlte einigen unserer Spieler einfach die Cleverness und der nötige Kampfeswille.

Auch im zweiten Abschnitt hatten die Germersheimer mehr vom Spiel, was wiederum nichts nutze.
So kam es, dass die GFV-Abwehr in der 75. Minute dem Stürmer aus Mörlheim lediglich Geleitschutz bot. Die Folge war das schmerzhafte 1:0. Auch nach dem Gegentreffer fehlte dem GFV die Torgefahr. Lediglich zwei Verzweiflungsschüsse aus 20 Metern brachte unsere Mannschaft in der Schlussphase zu Stande.

Es ist einfach bitter, dass man solche Spiele immer wieder mit „nur“ einem Tor Differenz verliert und dabei weitestgehend das spielbestimmende Team ist.
Den Kopf in den Sand stecken sollte man nach dieser Leistung sicher nicht, auch wenn man in der Tabelle zwei Plätze nach unten gerutscht ist. Vielleicht spielt es sich mit etwas weniger Druck leichter und befreiter. Zudem geht es am kommenden Wochenende wieder in die Ferne. Gegner am Sonntag ist der SV Knöringen. Anpfiff ist um 14.45 Uhr.
Die Spieler bedanken sich bei Ihren Zuschauern und hoffen auf die erneute Unterstützung der Fans im nächsten Auswärtsspiel.

Die Aufstellung: Daniel Müller – Markus Oelsner – Adrian Pfeifer, Marvin Gerstner, Matthias Werner (Sebastian Kazubke), Dimitri Gebel – Alexander Mandlmeir (Sebastian Werner), Ardian Halilaj (Andreas Martin), Steffen Bassek, Marcel Müller - Dschangir Faradschev / Markus Hoock

Nächstes Spiel:
Sonntag, 15.11.2009, 14:45 Uhr
SV Knöringen - GFV


2. Mannschaft hatte spielfrei

Nächstes Spiel:
Sonntag, 15.11.2009, 13:00 Uhr
FV Berghausen II-GFV II

  44 Kommentare       

 13. Spieltag   TOP 
GFV siegt auch in Dammheim

SV Dammheim – GFV 2:6 (1:2)

Weiterhin ohne Auswärtsniederlage ist unser Team nach dem 13. Spieltag, lediglich ein Unentschieden trübt die Statistik auf fremden Plätzen.

Am vergangenen Sonntag traf unser Team im zweiten Auswärtsspiel in Folge auf den SV Dammheim. Vor den mitgereisten Fans konnte der GFV an die starke Leistung im Spiel eine Woche zuvor gegen den FC Insheim anknüpfen. Von der ersten Minute an versuchte die zweikampfstarke Heimmannschaft unser Team einzuschüchtern. Die Spieler des GFV hielten allerdings sofort dagegen und waren vor dem Gehäuse die gefährlichere Mannschaft. Steffen Bassek besorgte nach 20 Spielminuten den ersten Treffer für die Germersheimer.
Nach dem 1:0 nahm sich der GFV die gewohnte „15-Minuten-Pause“. In dieser Viertelstunde stand man des öfteren zu weit weg von den Gegenspielern, sodass die Dammheimer sich den Ball ungestört zuspielen und mit Leichtigkeit durchs Mittelfeld und über die Außen spazieren konnten. Die Folge war der 1:1 Ausgleichstreffer.
Erst nach diesem Gegentor fing sich der Germersheimer Fußballverein wieder und markierte kurz vor Pausenpfiff das 2:1. Torschütze dieses wichtigen Tores war wiederum Steffen Bassek, welcher nach einem Eckstoß per Seitfallzieher traf.
Nach dem Pausentee war unser Team weitestgehend die spielbestimmende Mannschaft. Kämpferisch hielt man, auch in Unterzahl, voll dagegen und die Abwehrspieler entschieden die Zweikämpfe meist für sich.
Auch in der zweiten Spielhälfte war es Steffen Bassek, der sich erneut in die Torschützenliste eintrug, und an diesem Sonntag seine Saisontreffer 11, 12 und 13 erzielte. Mensur Plavci schoss kurz danach das vorentscheidende 4:1. Die starke Leistung unseres Mittelstürmers der letzten Wochen trübte jedoch die unnötige rote Karte nach Tätlichkeit.
Die kurze Orientierungsphase unserer Mannschaft nutzten die Dammheimer und konnten den 4 zu 2 Anschlusstreffer erzielen. Die Hoffnung der Hausherren währte jedoch nicht lange. Der GFV legte noch eine Schippe drauf und konterte den SV Dammheim in den letzen Minuten aus. Stefan Berger und Sebastian Kazubke erzielten die weiteren Tore.
Nach diesem Spiel muss der GFV vor allem noch an der Disziplin arbeiten, um rote Karten wie an diesem Tag zu vermeiden. Auf diese Art und Weise tut man der Mannschaft sicher keinen Gefallen. Auch die Streitigkeiten mit dem Schiedsrichter sollte man überdenken. Ansonsten ist nach den Niederlagen eine deutliche Leistungssteigerung zu erkennen. Nun gilt es am kommenden Sonntag im Heimspiel gegen den direkten Tabellennachbarn aus Mörlheim (Tabellenplatz 3) anzuknüpfen. Der GFV befindet sich nach wie vor auf dem zweiten Tabellenplatz.
Sprich: Im Wrede-Waldstadion in Germersheim steigt am 09.11.2009 das Topspiel der Kreisklasse Süd. Anpfiff ist um 14:30 Uhr, nicht wie auf dem ausgegebenen Spielplan geschrieben 14.45 Uhr.
Der GFV bedankt sich an dieser Stelle wie gewohnt bei den treuen Fans und Zuschauern und hofft auf tatkräftige Unterstützung im Topspiel gegen den SV Mörlheim. Auf dass wir zusammen den Top-Spiel-Fluch besiegen.

Die Aufstellung: Markus Hook – Markus Oelsner – Adrian Pfeifer (Daniel Müller), Marvin Gerstner, Alexander Mandlmeir, Stefan Berger – Peter Zajonz, Ardian Halilaj, Steffen Bassek (Sebastian Kazubke), Dschangir Faradschev – Menzur Plavci

Torschützen: Steffen Bassek (3x), Mensur Plavci, Stefan Berger, Sebastian Kazubke

Nächstes Spiel:
Sonntag, 08.11.2009, 14:30 Uhr
GFV-SV Mörlheim



FV Hanhofen II - FV Germersheim II 0:1

Torschütze: Nuhi Bumgu

Nächstes Spiel:
Sonntag, 15.11.2009, 13:00 Uhr
FV Berghausen II-GFV II

  41 Kommentare       

 27.10.2009   TOP 
Man muss die Feste feiern wie sie fallen, oder auch nicht!

Freitag, 30.10.2009, ab 21 Uhr

Pre-Halloween-Party

im Clubhaus des FVG im Wredesportzentrum ab 18 Jahre
Eintritt nur 3 Euro

       Flyer  

  53 Kommentare       

 12. Spieltag   TOP 
GFV schießt sich aus der Mini-Krise

FC Insheim - GFV 1:7 (1:2)

Nach den beiden Niederlagen in den Topspielen gegen den TuS Knittelsheim und den FC Türkgücü Landau musste am vergangenen Sonntag schon ein Sieg her, um den Anschluss an die Aufstiegsplätze zu wahren.
Vor den rund 70 Zuschauern bei angenehmen Temperaturen wussten die Spieler des GFV sofort um was es ging. Von Anfang an traten sie forsch auf und spielten entschlossen nach vorne.
In der ersten Viertelstunde stand die Heimmannschaft unter Dauerdruck des GFV. Vor allem über die rechte Seite, über unseren Spielertrainer Ardian Halilaj, konnte man immer wieder gefährliche Angriffe fahren.
Nach 15 Minuten wurde das Offensivspiel unserer Mannschaft belohnt. Menzur Plavci schoss das erste seiner drei Tore an diesem Tag.
Die Glücksgefühle für den Germersheimer Fußballverein waren allerdings nur von kurzer Dauer. Fünf Minuten nach dem Führungstreffer glichen die Insheimer zum 1:1 aus. Die sonst souverän spielende Verteidigung war ab diesem Zeitpunkt etwas irritiert. Die Folge war eine Schwächephase unserer Jungs, welche die Heimmannschaft allerdings nicht zu nutzen wusste.
Kurz vor der Pause fing sich unser Team wieder und Ardian Halilaj besorgte, nach schöner Vorarbeit von Menzur Plavci, das 2:1.
Im zweiten Spielabschnitt versuchten die Hausherren das Geschehen durch ihre aggressive Spielweise an sich zu reisen. Der GFV war davon wenig beeindruckt und nahm den Kampf an. Die Folge auf Seiten der Insheimer waren zwei rote Karten und drei Elfmeter. Alle drei Strafstöße wurden souverän durch Ardian Halilaj, Steffen Bassek und Menzur Plavci, der seine hervorragende Leistung mit den Saisontreffern 13, 14 und 15 krönte, verwandelt.
Auch ein Defensivspieler durfte sich an diesem Tag in die Torschützenliste eintragen. Alexander Mandlmeier schoss das Tor des Tages. Mit einem fulminanten Treffer aus 17 Metern ließ er dem Schlussmann der Insheimer keine Chance.
Nach den zuletzt schwachen Auftritten war dieses Spiel sicher Balsam für die Seelen der Germersheimer. Alles, was die Mannschaft zuvor vermissen ließ, war an diesem Tag vorhanden: Teamgeist, Disziplin, Zweikampf und Laufbereitschaft. Zwar bot der GFV noch nicht über 90 Minuten eine solch gute Leistung, jedoch lässt sich auf diesem Spiel aufbauen.
Der GFV steht weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz und muss am kommenden Sonntag erneut auswärts antreten. Gegner ist dann der SV Dammheim, eine unangenehme und sicher sehr stark einzuschätzende Mannschaft. Anpfiff am ersten Novembertag ist um 14.30 Uhr.

Der GFV bedankt sich bei den Fans, die ihre Mannschaft in Insheim über 90 Minuten kräftig unterstützt hatten und hofft auf deren erneuten Support in Dammheim.

Die Aufstellung: Daniel Müller – Markus Oelsner – Adrian Pfeifer, Marvin Gerstner, Matthias Werner, Dimitri Gebel (Marcel Müller) – Ardian Halilaj, Steffen Bassek (Sebastian Kazubke), Dschangir Faradschev, Alexander Mandlmeir (Andreas Martin) – Menzur Plavci

Torschützen: Menzur Plavci (3x), Ardian Halilaj (2x), Alexander Mandlmeir, Steffen Bassek

Nächstes Spiel:
Sonntag, 01.11.2009, 14:30 Uhr
SV Dammheim - GFV



GFV II hatte spielfrei

Nächstes Spiel:
Sonntag, 01.11.2009, 12:30 Uhr
FV Hanhofen II - GFV II

  35 Kommentare       

 11. Spieltag   TOP 
GFV verliert erneut Topspiel und zugleich den Anschluss

GFV – FC Türk. Landau 3:4 (2:2)

Am vergangenen Sonntag stieg im Germersheimer Wredestadion das Topspiel zwischen dem Tabellenzweiten und -dritten. Vor rund 80 Zuschauern war es der FC Türk. Landau, der anfangs die Initiative ergriff. Die ersten zwanzig Minuten gingen klar an die Gäste. Man hatte das Gefühl, dass der GFV nicht wirklich wach war. Die Spieler waren meist einen Schritt zu spät und nach Vorne ging in den ersten 20 Minuten rein gar nichts. Die logische Folge war das 1:0 für den FC Türkgücü nach einem Eckstoß. Erst jetzt fing sich das Team des GFV und setzte auch offensiv einige Akzente. Menzur Plavci traf nach 30. Minuten zum 1:1 Ausgleich.
Ab diesem Zeitpunkt spielten beide Mannschaften mit offenem Visier. Kleine Aussetzer in den Hinterreihen konnten sowohl die Gäste, als auch die Heimmannschaft nicht nutzen. Erst eine erneute Standardsituation brachte den nächsten Treffer. Dimitri Gebel köpfte nach Eckstoß von unserem Spielertrainer Ardian Halilaj das 2:1. Jedoch musste der GFV nur wenige Minuten später und gleichzeitig mit dem Halbzeitpfiff den erneuten Ausgleich hinnehmen. Wieder verschliefen die Germersheimer eine Standardsituation in Form eines Freistoßes.
Wie im gesamten Spiel lief die Offensivabteilung des GFV ihren Gegnern meist hinterher, sodass die Verteidigung einen schweren Stand gegen den anstürmenden FCT hatte.
Auch bei ihrem guten Schlussmann Daniel Müller kann sich unser Team bedanken, dass es zur Halbzeit 2:2 stand.

In der zweiten Halbzeit dasselbe Bild. Beide Teams spielten abwechselnd nach Vorne und es ergaben sich einige große Torchancen auf beiden Seiten. Das erst Tor erzielte aber wiederum der GFV. Und wieder war es Menzur Plavci, der einen Freistoß, wie konnte es auch anders sein – eine Standardsituation – direkt verwandelte. Somit ging unsere Mannschaft zum zweiten Mal in Führung. Der FC Türk. Landau zeigte in der Folge jedoch den größeren Willen und mehr Mut, sodass das Team in der Schlussphase das Spiel für sich entscheiden konnte. Mit dem Schlusspfiff fiel das 4:3 für die Gäste. Durch einen Sonntagsschuss, passend zum Spiel, erzielten die Landauer den Siegtreffer.
Ein denkwürdiges und eigentlich ausgeglichenes Spiel ging zu Ende und der GFV steht wieder als Verlierer eines wichtigen Spitzenspiels da. Gründe hierfür waren an diesem Tag vor allem die fehlende Laufbereitschaft und der fehlende Wille. So hat man auch auf dem zweiten Tabellenplatz, auf dem man trotz dieser Niederlage noch steht, nichts verloren.

Der GFV bedankt sich bei den Fans, die ihre Mannschaft über 90 Minuten kräftig unterstützt hatten. An ihnen lag es sicherlich nicht.

Am nächsten Spieltag treffen unsere Jungs in einem Auswärtsspiel auf den FC Insheim. Anpfiff ist bereits um 13.15 Uhr.

Die Aufstellung: Daniel Müller – Markus Oelsner – Adrian Pfeifer, Marvin Gerstner, Sebastian Werner (Marcel Müller), Dimitri Gebel– Ardian Halilaj, Roland Rippel (Steffen Bassek), Dschangir Faradschev, Peter Zajonz (Andreas Martin) – Menzur Plavci / Alexander Mandlmeir, Markus Hoock

Torschützen: Mensur Plavci (2x), Dimitri Gebel

Nächstes Spiel:
Sonntag, 25.10.2009, 13:15 Uhr
FC Insheim II - GFV



FV Germersheim II - SpVgg. RW Speyer II 1:6

Nächstes Spiel:
Sonntag, 01.11.2009, 12:30 Uhr
FV Hanhofen II - GFV II

  51 Kommentare       

 10. Spieltag   TOP 
GFV gewinnt trotz miserabler Leistung

TSV Venningen-Fischlingen - GFV 1:4 (1:1)


Trotz einer mehr oder weniger enttäuschenden Leistung gewann der GFV am vergangenen Sonntag sein Pflichtspiel gegen den TSV Venningen-Fischlingen. Auf einem der kleinsten Plätze der Liga zeigte unsere Mannschaft ungewohnte Schwächen im Spielaufbau. Bälle wurden planlos nach vorne geschlagen oder im Mittelfeld gegen eine Übermacht an Heimspieler vertändelt.
Das einzig positive an diesem Tag waren die ersten 10 Minuten. Der Germersheimer Fußballverein war von Anfang an auf dem Posten und erzielte in Spielminute 5 auch das erste Tor. Roland Rippel schloss den einzig schönen Spielzug des Matches gekonnt ab. Die kommenden 80 Minuten waren geprägt von Fouls der Heimmannschaft und Ballverlusten der Gastmannschaft. Aus unerklärlichen Gründen ist seit einigen Wochen der Wurm drin beim GFV, weg ist die gute Leistung der ersten Spiele. Die Mannschaft wirkt verunsichert und deshalb konnte man die größeren Spielanteile auf unserer Seite nicht nutzen. Sowohl auf den Außen, als auch durch die Mitte kam zu wenig. Meist rannte man gegen die gute Heimabwehr an.
Schlechter als der GFV war an diesem Tag nur der TSV. Nach einem Freistoß staubte ein TSV-Spieler zum 1:1 ab. Auch in dieser Aktion waren die Germersheimer zu weit weg von den Gegenspielern. Dazu kam eine Unsicherheit des Schlussmannes und schon stand es 1:1.
In der zweiten Spielhälfte änderte sich das Spielverhalten unsere Mannschaft nur geringfügig. Weiterhin ohne Plan und mit wenig Laufbereitschaft versuchte man den Gegner einzuschläfern, was scheinbar auch Wirkung gezeigt hatte. Die Tore jedoch waren meist Zufallsprodukte. Die Venninger zeigten sich weiter nur durch Fouls. Am Ende stand ein verdienter, aber vollkommen glanzloser 4:1 Sieg auf Seiten des GFV.
Die weiteren Treffer erzielten Ardian Halilaj per Strafstoß nach Foul an Dschangir Faradschev, Dschangir Faradschev und zum Tor des Tages traf Menzur Plavci fast von der Außenlinie.
Nun trifft es sich gar nicht so schlecht, dass der GFV eine Woche spielfrei hat! Die Niederlage gegen den Tabellenführer aus Knittelsheim steckte unseren Spielern wohl noch in Knochen und Kopf!
Am Sonntag den 18. Oktober reist das Team des FC Türk. Landau ins Wrede-Waldstadion in Germersheim. Anpfiff ist um 15 Uhr. Der GFV hofft auf zahlreiche Unterstützung im Spitzenspiel des Spieltages.
Man steht mit einem Punkt Rückstand auf dem zweiten Tabellenplatz hinter dem TuS Knittelsheim.
Die Landauer stehen auf Tabellenplatz Vier.
Der Germersheimer Fußballverein wünscht ein schönes und erholsames spielfreies Wochenende und bedankt sich bei den Zuschauern für die bisherige Unterstützung!

Die Aufstellung: Markus Hoock – Alex Mandlmeir – Adrian Pfeifer, Matthias Werner (Marvin Gerstner), Sebastian Werner, Stefan Berger – Ardian Halilaj, Steffen Bassek (Marcel Müller), Roland Rippel – Menzur Plavci (Daniel Müller), Dschangir Faradschev

Torschützen: Roland Rippel, Ardian Halilaj, Dschangir Faradschev, Mensur Plavci

Nächstes Spiel:
Sonntag, 18.10.2009, 15:00 Uhr
GFV – FC Türk. Landau



FV Germersheim II hatte spielfrei

Das Spiel GFV II - FC Palatia Böhl II wurde auf den 21.02.2010 verlegt!
Somit spielt der GFV II auch erst wieder am 18.10.09.

Nächstes Spiel:
Sonntag, 18.10.2009, 12:00 Uhr
GFV II - SpVgg. RW Speyer II

  54 Kommentare       

 9. Spieltag   TOP 
GFV verliert Topspiel

GFV – TUS Knittelsheim 0:1 (0:0)

Am vergangenen Wochenende verpasste der GFV die Chance auf den ersten Tabellenplatz. Im Gegensatz dazu sprang die TuS Knittelsheim auf den Platz an der Sonne. In einem torchancenarmen Spiel vor 120 Zuschauern übernahm der FV Germersheim zu Anfangs die Initiative. Ab der 15. Minuten allerdings war das Spiel in der Folge sehr ausgeglichen. Einem Topspiel war dieses Match jedoch nicht würdig. Beide Abwehrreihen standen gut und ließen nur sehr wenige bis gar keine gefährlichen Aktionen für den Gegner zu.
Unserer Mannschaft fehlte die notwendige Durchschlagskraft. Über die Außen kam sehr wenig und auch die Angriffe durch die Mitte wurden meist im Keim erstickt. Zwischen Abwehr und Sturm entstand meist ein „schwarzes Loch“, welches nicht gestopft werden konnte. Die TuS Knittelsheim nutzte nach einem Freistoß an der Eckfahne den Größenunterschied und ein Spieler der Gastmannschaft köpfte das entscheidende Tor. Die beiden größten Tormöglichkeiten auf Seiten der Germersheimer vergab Roland Rippel.
Sicher wäre ein Unentschieden nach dem Spielverlauf in diesem Spiel verdient gewesen; nun heißt es jedoch nach der ersten Niederlage nicht die Nerven verlieren, den Kopf nach Vorne zu richten und an die guten Leistungen der Vorwochen anknüpfen. Mit einem Punkt Rückstand auf die TuS steht unser Team nun auf dem zweiten Tabellenplatz. Noch alles ist möglich in diesem kurzweiligen Fußballgeschäft.
Der GFV bedankt sich für die zahlreiche Unterstützung an diesem Wahlsonntag. Am kommenden Wochenende reist unsere Mannschaft nach Venningen-Fischlingen. Die Spiele beginnen von jetzt an eine Stunde früher, d.h. Anpfiff ist bereits um 15 Uhr.
Die Spieler hoffen nun, die Niederlage in einem erneuten Topspiel so gut wie möglich zu verdauen. Dafür benötigen sie auch die erneute Unterstützung der Fans!

Die Aufstellung: Daniel Müller - Markus Oelsner – Adrian Pfeifer, Matthias Werner, Alexander Mandlmeir (Marvin Gerstner), Stefan Berger (Marcel Müller) – Ardian Halilaj, Steffen Bassek, Roland Rippel, Peter Zajonz (Dschangir Faradschev) – Menzur Plavci / Sebastian Kazubke, Markus Hook, Sebastian Werner

Nächstes Spiel:
Sonntag, 04.10.2009, 15:00 Uhr
TSV Venningen-Fischlingen - GFV



FV Germersheim II - VfB Iggelheim II 3:0

Der GFV beherrschte über die gesamte Spielzeit das Geschehen. Bei einer besseren Chancenverwertung hätte das Ergebnis sogar noch höher ausfallen können, denn genug Chancen waren da. Trotzdem war es eine sehr gute Leistung des gesamten Teams, worauf man für das kommende Spiel aufbauen kann, welches am 11.10.09 stattfindet.

Torschützen: Jakob Wotschal, Dimitri Gebel, Viktor Wolff

Nächstes Spiel:
Sonntag, 11.10.2009, 13:00 Uhr
GFV II - FC Palatia Böhl II

  41 Kommentare       

 8. Spieltag   TOP 
GFV siegt in Essingen

VfL Essingen II – GFV 0:4 (0:2)

Im Auswärtsspiel siegte unsere Mannschaft am vergangenen Wochenende gegen den VfL Essingen mit 4:0. Gegen einen ganz schwachen Gegner spielte der GFV in der Anfangsphase den gleichen unansehnlichen Fußball mit. Erst nach 15 Minuten zeigten sich die ersatzgeschwächten Germersheimer dank dem ersten schnellen Spielzug vor dem Tor der Heimmannschaft. Von nun an hatte der FV Germersheim das Spiel fest in eigener Hand. Es dauerte allerdings bis zur 30. Minute, bis Steffen Bassek dank einer wunderbaren Einzelleistung das 1:0 erzielte. Acht Minuten später erhöhte unser Innenverteidiger Matthias Werner per Hinterkopf(!) nach einem Eckstoß zur 2:0 Pausenführung. Pünktlich zur Halbzeit setzte ein strömender Regenschauer ein.
Die ersten 15 Minuten der zweiten Spielhälfte waren ein Abbild der Anfangsviertelstunde von Halbzeit eins. Wieder dauerte es gewisse Zeit, bis der GFV auf jetzt nassem Rasen den Ball und den Gegner unter Kontrolle bekam. In der 65. Minute erzielte Menzur Plavci das 3:0. Zehn Minuten vor Schluss war es wieder Steffen Bassek, der nach Vorarbeit von Adrian Pfeifer, sein 9. Saisontor erzielte.
Im Großen und Ganzen geht der Sieg auch in dieser Höhe in Ordnung, da der VfL Essingen über die gesamte Spielzeit keine Tormöglichkeit hatte, was auch auf die gute Abwehrleistung des GFV zurückzuführen ist.
Eine weitere gute Nachricht gibt es zu vermelden: Marvin Gerstner stieß nach eineinhalbjähriger Verletzungspause wieder zur Mannschaft und zeigte sofort ein solch zweikampfstarkes Spielverhalten, als sei er nie weg gewesen.
Die schlechte Nachricht ist aber, dass sich Andreas Köhler während des Spiels eine Fußverletzung zuzog, gerade in einer Phase, in der der GFV auf weitere Spieler verletzungsbedingt verzichten muss. Wir wünschen ihm eine schnelle Genesung.
Im nächsten Spiel gilt es auch ab der ersten Spielminute voll da zu sein. Gegner im heimischen Wrede-Waldstadion ist die zweitplatzierte TuS Knittelsheim, welche ebenfalls noch ohne Niederlage ist. Anpfiff ist um 16 Uhr.

Der GFV bedankt sich bei den vielen mitgereisten Fans für deren Unterstützung und hofft im Spitzenspiel gegen die TuS Knittelsheim auf noch größeren Support.

Torschützen: Steffen Bassek (2x), Matthias Werner, Mensur Plavci

Die Aufstellung: Markus Hook - Markus Oelsner – Adrian Pfeifer, Matthias Werner, Alexander Mandlmeir, Marcel Müller (Marvin Gerstner) – Ardian Halilaj, Andreas Köhler (Daniel Müller), Steffen Bassek, Dschangir Faradschev (Sebastian Kazubke) – Menzur Plavci

Nächstes Spiel:
Sonntag, 27.09.2009, 16:00 Uhr
GFV – TuS Knittelsheim



TuRa Otterstadt II – FV Germersheim II 1:1

Torschütze: Dimitri Gebel

  53 Kommentare       

 7. Spieltag   TOP 
GFV siegt dank zweier „Köhler-Tore“

GFV – FV Queichheim 2:1

Der Germersheimer Fußballverein siegte am vergangenen Wochenende dank einer guten kämpferischen Leistung im heimischen Wrede-Waldstadion mit 2:1. An einem sommerlichen Herbsttag sahen die rund 70 Zuschauer eine disziplinierte Germersheimer Mannschaft gegen den Aufstiegsfavoriten aus Queichheim. Die Queichheimer spielten von Anfang an nach Vorne, kamen dank der guten Abwehrleistung unseres Teams allerdings einzigst zu einer Torchance in 90 Minuten.
Die meiste Zeit kompensierten sich beide Mannschaften im Mittelfeld.
Nach 20-minütiger Drangphase der Gäste dann auch ein Lebenszeichen der GFV-Offensive. Unsere Mannschaft fing sich und spielte von diesem Zeitpunkt an eine bessere Rolle als der FVQ. Die Germersheimer waren von nun an die etwas bessere Mannschaft. Die Queichheimer versuchten immer wieder durch schnelle Angriffe gefährlich zu bleiben, rannten jedoch immer wieder gegen das Bollwerk des GFV an und kamen zu keiner wirklichen Möglichkeit, während der GFV vorne einen Andreas Köhler aufgeboten hatte, der kaltschnäuzig seine beiden Torchancen nutzte. In der 30. Minute erzielte er dank eines Hebers das 1:0, was auch der Halbzeitstand war.
In der zweiten Hälfte das selbe Bild. Der GFV konnte den bissigen Queichheimern bis zu 80. Minute Stand halten. Eine Standartsituation und das sich daraus ergebende Tor war die einzig gefährliche Situation des FVQ vor dem Gehäuse der Heimmannschaft. Als die Zuschauer und vermutlich auch einige Spieler sich auf das 1:1 einstellten, erzielte der GFV in der 85. Minute den erneuten Führungstreffer. Andreas Köhler staubte nach Plavci-Freistoß zum 2:1 ab.
Der FV Germersheim zeigte starke Moral, sowie Willenskraft und siegte dank disziplinierter Defensivleistung und eiskalten Stürmern verdient mit 2:1.
Da brauch man an dieser Stelle auch nicht mehr erwähnen, dass der GFV in der Schlussphase noch einen „Hundertprozenter“ hatte, welcher nicht genutzt werden konnte.
Der Germersheimer Fußballverein bedankt sich bei den Zuschauern für deren Unterstützung und hofft auf erneutes Engagement in Essingen am kommenden Sonntag. Spielbeginn ist bereits um 14.15 Uhr.

Die aktuelle Tabelle und weitere Neuigkeiten finden sie auf unserer Internetseite:
www.fv-germersheim.de

Torschütze: Andreas Köhler (2x)

Die Aufstellung: Markus Hook - Markus Oelsner – Adrian Pfeifer, Matthias Werner, Alexander Mandlmeir (Roland Rippel), Sebastian Werner – Ardian Halilaj, Andreas Köhler, Steffen Bassek, Dschangir Faradschev (Marcel Müller) – Menzur Plavci /Sebastian Kazubke, Daniel Müller

Nächstes Spiel:
Sonntag, 20.09.2009, 14:15 Uhr
VfL Essingen – GFV



FV Germersheim II - ASV Speyer II 4:1

Dank einer starken Mannschaftsleistung siegte der GFV trotz 60 Minuten in Unterzahl mit 4:1 und konnte den zweiten Saisonsieg einfahren.

Torschützen: Dimitri Gebel, Jakob Wotschal, Andreas Fischer, Daniel Müller

Nächstes Spiel:
Sonntag, 20.09.2009, 13:00 Uhr
TuRa Otterstadt II – GFV II

  46 Kommentare       

 6. Spieltag   TOP 
GFV siegt im „Straßenfest-Spiel“

GFV – SV Landau West 6:2

Am vergangenen Samstag stand das Straßenfest in Germersheim an. Passend dazu siegte der GFV vor den rund 70 Zuschauern mit 6:2 im heimischen Wrede-Waldstadion und die Spieler brachte sie so in Feierlaune.

Bereits ab der ersten Minute nahmen die Germersheimer das Heft in die Hand, hatten mehr vom Spiel. Die Gäste aus Landau taten es unseren Spielern allerdings sehr schwer. Sie griffen früh an und versuchten so unser Team von deren Gehäuse fern zu halten. Dies glückte ihnen aber nur bis zu 35. Minute. Menzur Plavci netzte nach tollem Zuspiel von Dschangir Faradschev zum 1:0 ein.

Dieses Ergebnis war auch gleichzeitig der Halbzeitstand.

In der zweiten Hälfte öffneten die Landauer ihre Deckung und Menzur Plavci erzielte sein zweites Tor. Eine Minute später der Anschlusstreffer für die Westler durch den noch einmal Hoffnung aufkeimte, die allerdings drei Minuten später wieder zunichte gemacht wurde. Steffen Bassek zum ersten in der 60. Minute. In der 65. Minute das 3:2 durch einen Abwehrfehler unserer Mannschaft! Das Spiel stand nun auf Messers schneide. Die Erlösung brachte allerdings dann ein Doppelschlag durch Steffen Bassek. Er erzielte seine Saisontore 6 und 7!

Den Schlusspunkt auf den dann doch ungefährdeten Sieg setzte in der Schlussminute Dschangir Faradschev. Sieben Tore in einer Halbzeit – den Fans wurde zum Straßenfest einiges geboten. Nach diesem eingefahrenen „Dreier“ feierten Spieler und Fans zusammen auf dem Kirchenplatz in Germersheim.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die fleißigen Helfer des Straßenfestes.

Am Sonntag kommt es im Wrede-Stadion zum Gipfeltreffen zwischen dem GFV und den Queichheimern. Dieses Duell verspricht reichlich Spannung und Anspannung. Anpfiff ist um 16 Uhr.

Der Germersheimer Fußballverein freut sich auf die Unterstützung durch die tatkräftigen Fans.

Torschützen: Steffen Bassek (3x), Mensur Plavci (2x), Dschangir Faradschev

Die Aufstellung: Markus Hook - Markus Oelsner – Marcel Müller, Adrian Pfeifer, Alexander Mandlmeir, Sebastian Werner – Ardian Halilaj, Menzur Plavci (Christoph Schneider), Steffen Bassek, Dschangir Faradschev – Andreas Köhler (Sebastian Kazubke)

Nächstes Spiel:
Sonntag, 13.09.2009, 16:00 Uhr
GFV – FV Queichheim



TuS Lachen- Speyerdorf III - FV Germersheim II 2:0

Nächstes Spiel:
Sonntag, 13.09.2009, 13:00 Uhr
GFV II – ASV Speyer II

  38 Kommentare       

 5. Spieltag   TOP 
GFV erkämpft sich einen Punkt beim FV Türkgücü Germersheim

FV Türkgücü Germersheim - GFV 0:0

Dank einer disziplinierten Abwehrleistung entführte unsere Mannschaft am Sonntag Nachmittag einen Punkt aus dem Roth-Sportgelände des FV Türkgücü Germersheim. 250 (!) Zuschauer sahen eine rassige und kampfbetonte Partie beider Mannschaften und kamen trotz des torlosen Remis voll auf Ihre Kosten. Das Derby hatte weitestgehest alles zu bieten was ein solches Germersheimer Stadtderby verspricht. Einzig auf zwei rote Karten hätten die Anhänger verzichten können.
Von Anfang an zeigten beide Teams viel Leidenschaft.
Bereits in der 15. Minute sah ein Spieler des FV Türkgücü nach einem Faustschlag gegen unseren Kapitän die Rote Karte. Nachdem die Heimmannschaft in der ersten Viertel Stunde den Ton angab, konnte der GFV die Überzahl nun in Torchancen ummünzen, lediglich wurden die sich bietenden Großchancen leichtfertig vergeben.
In der zweiten Halbzeit war es ein hin und her. Tormöglichkeiten gab es auf beiden Seiten, sodass die Punkteteilung gegen den favorisierten FVT vollkommen in Ordnung geht. In der 80. Minute sah der Germersheimer Stefan Berger, ebenfalls nach Tätlichkeit, die rote Karte und musste das Spielfeld vorzeitig verlassen.
Im Großen und Ganzen hatte der GFV die größeren Tormöglichkeiten, konnte diese aber wie gesagt nicht nutzen.
Mit einer solchen kämpferischen Leistung auf dem schwerbespielbaren Platz des FVT bewiesen beide Germersheimer Mannschaften, dass sie sich im oberen Tabellendrittel behaupten können.
Schlechtester Mann an diesem Tag war wohl der Schiedsrichter, welcher dazu beigetragen hatte, dass sowohl Spieler als auch Fans in unnötige Hektik verfielen. Trotz zwei roter Karten und viele kleineren Fouls und Nickligkeiten haben sich beide Mannschaften nach Schlusspfiff die Hand gereicht und waren mit diesem Punkt zufrieden.

Der GFV und die Spieler bedanken sich bei den vielen Fans für die Unterstützung im Stadtderby und man hofft auch beim kommenden alljährlichen Straßenfestspiel, dass viele Zuschauer das Wrede-Stadion aufsuchen und den Germersheimer Fußballverein unterstützen. Gespielt wird, auf Grund des Festes, bereits am Samstag um 15 Uhr.
Ansonsten wünscht der GFV, welcher auch dieses Jahr wieder einen Stand mit zahlreichen Sitzmöglichkeiten hat, der feiernden Gemeinschaft viel Spaß und einen großen Hunger & Durst. Wir freuen uns auf ihren Besuch auf dem Kirchenplatz in Germersheim!

Die Aufstellung: Markus Hook - Markus Oelsner – Stefan Berger , Adrian Pfeifer, Alexander Mandlmeir, Sebastian Werner (Marcel Müller) – Ardian Halilaj, Menzur Plavci, Steffen Bassek , Dschangir Faradschev – Andreas Köhler

Nächstes Spiel:
Samstag, 05.09.2009, 15.00 Uhr
GFV – SV Landau West II



SG Limburgerhof II - FV Germersheim II 3:1

Torschütze: Andreas Fischer

Nächstes Spiel:
Sonntag, 06.09.2009, 13.00 Uhr
TuS Lachen- Speyerdorf III - GFV

  39 Kommentare       

 4. Spieltag   TOP 
GFV überrollt überforderte Hochstadter

GFV – VfB Hochstadt 7:2 (4:0)

Nach zuletzt zwei ganz schwachen Spielen gegen Bellheim und gegen den HSV Landau sahen die rund 70 Zuschauer im heimischen Wrede-Waldstadion an diesem Sonntag eine ganz andere Germersheimer Elf. Motiviert bis in die Haarspitzen pflegte der GFV ein wunderschönes Passspiel. Vor allem über die Außen, welche durch Stefan Berger, Peter Zajonz, Andreas Köhler und Sebastian Werner besetzt waren machte man dem VfB Hochstadt das Leben schwer. Von der ersten Minuten an rollte ein Angriff nach dem anderen auf das VfB Gehäuse zu. Alle elf Mann zeigten eine spielerisch hervorragende Leistung, von hinten heraus wurden die Angriffe ruhig aufgebaut, um dann im entscheidenden Moment zuzuschlagen. Der GFV hatte in der ersten Hälfte mehr als sieben hochkarätige Torchancen, davon wurden vier genutzt. Den Torreigen eröffnete, der an diesem Tag auf der Mittelstürmerposition spielende, Menzur Plavci. Andreas Köhler erzielte anschließend einen lupenreinen Hattrick. Beide Spieler hätten ihr Torrekonto allerdings noch weiter aufbessern können, bzw. müssen. Mit einem 4:0 ging es dann in die Halbzeitpause.
In der zweiten Spielhälfte hatte man den Eindruck, dass die Germersheimer das Fußballspielen eingestellt hatten. Keine Ordnung und wenig Laufbereitschaft waren die Folge. Vielleicht hat man sich schon für das nächste Spiel geschont. Am kommenden Sonntag ist der Gegner kein anderer als der FV Türkgücü Germersheim. Aber um bei diesem Spiel zu bleiben: Unsere Mannschaft verlor total den Faden. Zwar konnte Andreas Köhler nach gespielten 60 Sekunden in Halbzeit zwei das 5:0 erzielen, danach allerdings lief nicht mehr viel zusammen. Die Gäste aus Hochstadt konnten die Unordnung, welche vermutlich auch eine Folge der verletzungsbedingten Wechsel war, nicht ausnutzen. Zwei Chancen bot sich den Gästen, aus denen zwei Treffer resultierten.
Die sich gebenden Konterchancen des GFV wurden zumeist leichtfertig und eigensinnig vergeben. Den Sack zu machte wiederum Menzur Plavci der noch zwei weitere Treffer erzielte.
Das Fazit: Auf eine klasse erste Hälfte folgte eine zweite Halbzeit, die an die Spiele gegen den HSV und Bellheim erinnerte. Es wurden trotz der sieben Tore zu viele Chancen vergeben. Nun muss man an die erste Spielhälfte anknüpfen und so im nächsten Spiel dem FV Türkgücü Germersheim die Grenzen aufzeigen!
Der GFV bedankt sich bei den Fans und hofft auf die notwendige Unterstützung im Derby auf dem Sportplatz des FV Türkgücü. Anpfiff ist am Sonntag um 16 Uhr.

Die Torschützen: Andreas Köhler (4x), Mensur Plavci (3x)

Die Aufstellung: Markus Hook - Markus Oelsner – Stefan Berger , Adrian Pfeifer, Matthias Werner (Sebastian Kazubke), Sebastian Werner – Ardian Halilaj (Alexander Mandlmeir), Andreas Köhler , Steffen Bassek (Dschangir Faradschev) – Menzur Plavci

Nächstes Spiel:
Sonntag, 30.08.2009, 16.00 Uhr
Türk. Germersheim - GFV



Zweite Mannschaft verliert trotz starker Leistung

FV Germersheim II - FV Berghausen II 1:2

Nachdem die neu formierte zweite Mannschaft des Germersheimer Fußballvereins eine Woche zuvor den ersten „Dreier“ geholt hatte, musste der GFV an diesem Sonntag eine weitere unglückliche Niederlage einstecken. Man vergab zu viele hochkarätige Torchancen, da nutzte es auch nichts, dass die Heimmannschaft im Großen und Ganzen mehr vom Spiel hatte. Das Tor für unser Team erzielte Peter Ditz per Strafstoß.

Nächstes Spiel:
Sonntag, 30.08.2009, 13.00 Uhr
SG Limburgerhof II - GFV II

  50 Kommentare       

Seite |1|2|3|4|5|6|7|8|9|10|11|12|13|14|15|16|17|18|1920«|21|22|23|24|25

497 Einträge im News-Archiv!