11. Spieltag   TOP 
Spielabbruch im Wrede-Stadion

GFV - ASV Landau -abgebrochen nach 60 Minuten-

Bereits nach 60 Minuten war das Spiel zwischen dem GFV und den Gästen des ASV Landau beendet. Die rund 60 Zuschauer sahen bis dahin keinen spielerischen Leckerbissen. Beim GFV fehlten unter anderem der gesperrte Adrian Pfeifer, sowie der verletzte Mathias Werner. Unsere Mannschaft hatte die besseren Tormöglichkeiten, jedoch fehlten in einer sehr kampfbetonten Partie die ästhetischen Höhepunkte. Auch der torlose Halbzeitstand sagte dies aus. Die Germersheimer waren ohne großartige Anstrengung über 60 Minuten hinweg das spielbestimmende Team. In der 50. Minute dann das 1:0 für die Rheinstädter. Menzur Plavci traf nach tollem Spielzug und nach einem überlegten finalen Zuspiel von Stefan Berger. Nur zwei Minuten nach dem Führungstreffer der Ausgleich für die Gäste. Nach Unstimmigkeiten in der Hintermannschaft nutzte ein ASV-Stürmer die erste Chance zum 1:1. Kurz nach diesem Tor kam es zum Spielabbruch. Der Schiedsrichter brach das Match beim Stande von 1:1 auf Grund mehrfacher Beleidigungen des Gästetrainers ab.
Auch die sich wiederholenden Bitten um Ruhe zeigten keinerlei Wirkung.
Wie dieses Spiel gewertet wird, wird in den nächsten Tagen am grünen Tisch des Süddeutschen Fußballverbandes geklärt. Weitere Informationen erhalten Sie im Germersheimer Stadtanzeiger oder unter www.fv-germersheim.de.
Das nächste Spiel bestreitet der GFV am kommenden Sonntag. Gegner ist der VfB Hochstadt. Die Mannschaft bedankt für die tolle Unterstützung der Fans und hofft den Zuschauern in Hochstadt diesmal für den Eintritt ein Spiel über 90 Minuten liefern zu können.

Nächstes Spiel:
Sonntag, 02.11.2008, 12.45 Uhr
VfB Hochstadt - GFV

  50 Kommentare       

 10. Spieltag   TOP 
GFV gewinnt mit 10 Mann

SV Knöringen - GFV 1:4

Der FV Germersheim gewann am Sonntagmittag gegen eine gutplatzierte Knöringer Mannschaft mit 4:1. Vor 50 Zuschauern zeigte der GFV eine läuferisch und kämpferisch starke Leistung, wenn auch der Kampf das ein oder andere Mal etwas zu weit ging. Die Offensivabteilung um Dschangir Faradschev, Menzur Plavci und Marcel Müller zeigten sich über 90 Minuten hinweg sehr laufstark und kampfbereit, was nach der roten Karte für den GFV-Kapitän Adrian Pfeifer nach 30 gespielten Minuten auch notwendig war. Zu diesem Zeitpunkt stand es bereits 1:0. Menzur Plavci erzielte in der 20. Minute das erste Tor des Spiels. Anschließen die rote Karte für Adrian Pfeifer. Er grätschte einem Spieler des SV Knöringen von hinten in die Beine.
Unser Team zeigte sich allerdings wenig beeindruckt und erzielte kurz darauf sogar das 2:0. Erneut war es Menzur Plavci, der vor dem gegnerischen Tor wieder einmal seine Kaltschnäuzigkeit bewies. Der GFV war vermutlich schon mit den Köpfen in der Halbzeitpause, als in der 45. Minute der Anschlusstreffer der Heimmannschaft viel. Ein SV-Stürmer tauchte plötzlich frei vor unserem Tor auf und brauchte den Ball nur einzuschieben.
Mit dem 2:1 ging es in die Kabine, dort fand Trainer Ardian Halilaj, der auf der defensiven Mittelfeldposition immer wieder den Spielaufbau der Knöringer gekonnt unterband, die richtigen Worte. Im zweiten Spielabschnitt zeigte der FV Germersheim eine engagierte Mannschaftsleistung. Die Abwehr ließ nur wenige Torchancen zu und die Angriffsreihe verwandelte die sich gebenden Chancen. Menzur Plavci erzielte in der 65. Minute das 3 zu 1 und markierte bereits sein 15. Saisontor im neunten Spiel. Auch sein Nachfolger Ertug Solmaz konnte sich noch in die Torschützenliste eintragen. Der für Menzur Plavci eingewechselte Stürmer verwandelte seine erste Chance und erzielte den 4:1 Endstand.
Unsere Mannschaft zeigte gegen diesen Gegner eine kampfbetonte und engagierte Leistung und spielte fast 60 Minuten mit 10 Mann! Auch die Germersheimer Zuschauer trugen ihren Teil zu diesen 3 erkämpften Punkten bei!
Das nächste Spiel bestreitet der GFV am kommenden Sonntag. Gegner im heimischen Wrede-Stadion ist der ASV Landau. Die Mannschaft bedankt sich bei den Fans für die tolle Unterstützung in Knöringen und hofft auf ebenso lautstarkes Engagement im nächsten Heimspiel.

Die Aufstellung: Daniel Müller - Markus Oelsner, Matthias Werner, Marvin Gerstner - Adrian Pfeifer, Ardian Halilaj , Dominik Pahler (Sebastian Werner) - Stefan Berger (Stephan Rolke), Dschangir Faradschev - Marcel Müller, Menzur Plavci (Ertug Solmaz)

Die Torschützen des GFV: Menzur Plavci 15 Tore, Dschangir Faradschev und Ertug Solmaz jeweils 4 Tore, Dominik Pahler 3 Tore, Stefan Berger und Ardian Halilaj 2 Tore, Marcel Müller 1 Tor

Nächstes Spiel:
Sonntag, 26.10.2008, 15.00 Uhr
GFV - ASV Landau

  37 Kommentare       

 9. Spieltag   TOP 
Schützenfest im Wredestadion

GFV - Venningen-Fischlingen 7:3

Mächtig was geboten bekamen die rund 40 Zuschauer am vergangenen Sonntag im Wrede-Stadion in Germersheim. Zehn Tore fielen in einem Spiel, indem die Gefühle eines GFV-Anhängers Achterbahn zu fahren schienen. Nachdem der FV Germersheim das Spiel mit der ersten Torchance eröffnete, geriet man auf Grund mehrerer individueller Fehler der Hintermannschaft ins Hintertreffen und lag nach 20 Minuten mit 0:2 zurück. Die Venninger begannen nach diesen zwei Toren bereits das Ergebnis zu verwalten, sodass in der laufenden Spielzeit meist nur noch auf ein Tor gespielt wurde. Noch vor der Halbzeitpause erzielten Menzur Plavci und Dschangir Faradschev den 2:2 Ausgleich. In den ersten 45 Minuten kamen die Gäste genau zwei Mal vor das Gehäuse von Daniel Müller, beide Male verwandelten die Stürmer aus Venningen-Fischlingen eiskalt ihre Möglichkeiten. Unsere Mannschaft vergab dagegen einige hochkarätige Tormöglichkeiten, sodass auch ein 5:2 zur Pause denkbar gewesen wäre. Im zweiten Spielabschnitt sah man vorerst nur den GFV das Spiel bestimmen. Die Gäste ließen sich Richtung eigenes Tor drängen und es dauerte bis zur 55. Minute, bis Marcel Müller den Torreigen der zweiten Halbzeit eröffnete. 5 Minuten später die Führung durch Menzur Plavci. Dieser Zwei-Tore-Vorsprung brachte jedoch nicht die erhoffte Ruhe in unser Spiel. Immernoch wurden im Mittelfeld zu viele Bälle verloren und die Angriffe wurden über 90 Minuten hinweg oft kopflos vorgetragen. Dazu kam ein weiteres unnötiges Gegentor zum 3:4 Anschluss für Venningen-Fischlingen. Nach Unstimmigkeiten zwischen Torhüter und Abwehr brauchte ein Stürmer der Gäste den Ball nur noch einzuschieben. Unserem Team ist zu Gute zu halten, dass sie sich von den Gegentreffern nicht beeindrucken ließ und weiter nach vorne spielte. 2 Minuten nach dem Gegentor war der alte Zwei-Tore-Abstand wieder hergestellt. Ardian Halilay verwandelte einen Elfmeter, nach Foul an Dschangir Faradschev, sicher zum 4:2. Der Spielertrainer erzielte sein 2. Saisontor. In der Schlussphase des Spiels traf erneut Dschangir Faradschev nach toller Einzelleistung. Er markierte sein 4. Saisontor. Den Schlusspunkt setze wiederum Menzur Plavci, der in einem sehenswerten Spiel sein drittes Tor erzielen konnte.

Das Fazit des Spiels lautet wie folgt: Die Venninger trafen auf Grund individueller Fehler und machten aus drei Torchancen drei Tore. Unsere Mannschaft spielte oft zu hastig und unbekümmert, hätte jedoch das Spiel auf Grund der zahlreichen Chancen noch höher gewinnen können. Eine spielerisch und taktisch gute Leistung war dies sicherlich nicht, jedoch ist auf die Moral des GFV, nach dem knapp verpassten Aufstieg letzte Saison, wieder verlass.

Zusätzlich wurde auch ein Spieler verabschiedet, der nach mehreren Jahren beim GFV auf Grund beruflicher Weiterbildungschancen den Verein und die Stadt Germersheim leider verlassen musste. Christoph Schneider machte an diesem Wochenende sein vorerst letztes Spiel. Der Fußballverein Germersheim und die erste Mannschaft wünschen ihm an dieser Stelle viel Glück und Erfolg auf seinem weiteren Weg und hoffen ihn bald wieder auf dem Sportplatz als Spieler oder als Zuschauer begrüßen zu dürfen.

Am kommenden Sonntag muss sich unser Team gegen einen starken SV Knöringen steigern, um dort nicht mit leeren Händen dazustehen. Der FV Germersheim bedankt sich bei den Fans für deren Unterstützung und hofft mit gestärktem Selbstvertrauen der Spieler und der Fans in das nächste Auswärtsspiel gehen zu können. Anpfiff ist um 15 Uhr auf dem Sportplatz des SV Knöringen.

Nächstes Spiel:
Sonntag, 19.10.2008, 15.00 Uhr
SV Knöringen - GFV

  33 Kommentare       

 8. Spieltag   TOP 
Germersheimer gewinnen in Mörlheim

SV Mörlheim - GFV 0:3

Nach einem spielfreien Wochenende musste unsere Mannschaft nach Mörlheim reisen, um dort den Ambitionen um einen oberen Tabellenplatz gerecht zu werden. Vor spärlich besetzen Zuschauerrängen konnten die Germersheimer auf dem Hartplatz der Mörlheimer nicht an die zuvor gezeigten Leistungen gegen Queichheim und Sondernheim anknüpfen. Zwar war man über die 90 Minuten das bessere Team, spielte jedoch meist kopflos nach vorne ohne die notwendige Durchschlagskraft. Dazu kamen Unachtsamkeiten in der Hintermannschaft, die dafür hätten sorgen können, dass die Heimmannschaft sogar in Führung geht. Stefan Berger, Adrian Pfeifer und Dschangir Faradschev vergaben die größten Möglichkeiten der ersten Spielhälfte, sodass es torlos in die Pause ging.
In den zweiten 45 Minuten fand unsere Mannschaft etwas besser ins Spiel. Mehr Angriffe rollten über die Außen und sorgten so für mehr Torgefahr. Nach 53 Minuten fiel dass erlösende Tor durch Menzur Plavci, der in dieser Saison bereits seinen neunten Treffer feiern konnte. Nach einem kurzen Aufbäumen der Heimmannschaft lief es wieder etwas besser in unserem Team. Ardian Halilay verwandelte einen Strafstoß, nach Foul an Menzur Plavci, sicher zum 2:0. Kurz danach traf auch Dominik Pahler. Er markierte nach Torwartfehler das dritte Tor des GFV und machte somit sein drittes Saisontor.
Am kommenden Sonntag muss sich unser Team noch weiter steigern um gegen den TSV Venningen-Fischlingen den vierten Sieg in Folge einfahren zu können. Anpfiff im heimischen Wrede-Stadion ist um 15 Uhr.
Der FV Germersheim hofft auf die Unterstützung der tollen Fans.

Nächstes Spiel:
Sonntag, 12.10.2008, 15:00 Uhr
GFV - TSV Vennigen-Fischlingen

  52 Kommentare       

 6. Spieltag   TOP 
Derby-Sieg für GFV

GFV - VfR Sondernheim 5:0

Am vergangenen Sonntag war der VfR Sondernheim zu Gast im Wredestadion Germersheim. Vor rund 70 Zuschauern gab es für die Gäste aus der Nachbargemeinde nichts zu ernten. Der FV Germersheim gewann das Derby verdient mit 5:0 und hat somit den Anschluss an die Spitzenplätze der Kreisklasse geschafft. Bereits in der Anfangsphase übernahmen die Germersheimer das Zepter. Der VfR wirkte verunsichert und überrascht aufgrund des forschen Starts des GFV. Vor allem der agile Menzur Plavci überlief die gesamte VfR-Abwehr und erzielte bereits nach 3 Minuten das 1:0. Eine Minute später war es wieder Menzur Plavci, der nach einem sehenswerten Spielzug über Dschangir Faradschev und Ertug Solmaz durch seinen Doppelschlag den Sieg einleitete. Auch weiterhin sorgte unser Co-Trainer immer wieder für Gefahr vor dem Tor der Gäste. Das 3:0 ließ ebenfalls nicht lange auf sich warten. Dschangir Faradschev schob nach Vorlage von Ardian Halilay zum 3 zu 0 ein. Gespielt waren zu diesem Zeitpunkt etwa 10 Minuten. In der Folge nahmen die Germersheimer einen Gang raus und der VfR ließ sich zum ersten Mal vor dem GFV-Gehäuse blicken. Wirklich gefährlich wurde es vor dem Kasten jedoch über 90. Minuten hinweg sehr selten. Unser Schlussmann Daniel Müller musste lediglich zwei Bälle halten, ansonsten spielte die Abwehrreihe um Libero Markus Oelsner einen abgeklärten Part und ließ den Stürmern aus Sondernheim keine Freiräume.
Bis zur Pause passierte nichts Erwähnenswertes mehr im Wredestadion.
In Halbzeit zwei machten die Germersheimer wieder mehr Tempo. Es dauerte allerdings bis zur 65. Minuten, bis Stefan Berger nach einem Abwehrfehler allein auf den Schlussmann der Gäste zulief und den Ball zum 4:0 in das Tor schob. 12 Minuten später setzte unser Linksverteidiger Dominik Pahler, nach punktgenauer Flanke von Adrian Pfeifer, den Schlusspunkt. Kurz vor diesem Treffer wurde ein Spieler der Sondernheimer mit roter Karte wegen Nachtretens vom Platz gestellt.
Unsere Mannschaft gewann das Derby am Ende verdient mit 5:0, allerdings gegen einen sehr harmlosen und an diesem Tag schwachen Gegner. Spielerisch muss man in den nächsten Wochen noch einiges nachlegen.
Mit nur 3 Gegentoren, und damit der besten Abwehr, steht man nach 6 Spieltagen auf dem 4. Tabellenplatz, 3 Punkte hinter dem Erstplatzierten FC Insheim.
Am kommenden Wochenende hat der GFV spielfrei. Die nächste Partie finden dann wieder am Freitag, den 03.10.2008 in Mörlheim statt. Anpfiff am Tag der Deutschen Einheit ist bereits um 15:00 Uhr.
Der FV Germersheim bedankt sich für die Derby-Anfeuerung und baut auf die weitere Unterstützung des 12. Mannes.

Nächstes Spiel:
Freitag, 03.10.2008, 15:00 Uhr
SV Mörlheim - GFV

  33 Kommentare       

 5. Spieltag   TOP 
GFV siegt in Queichheim

FV Queichheim - GFV 0:2

Der FV Germersheim war an diesem Wochenende gar nicht wieder zu erkennen. Im Vergleich zu den letzten beiden miserablen Auftritten, zeigte man am vergangenen Sonntag ein tolles Spiel, das man auswärts mit 2:0 gewinnen konnte. Die Queichheimer gingen, wohl war, als Favorit in dieses Spiel und in der ersten Viertelstunde wurde der Gastgeber dieser Favoritenrolle auch gerecht. Unsere Mannschaft stand in der Anfangsphase mächtig unter Druck konnte allerdings dann ihre erste gute Chance nach einem schönem Spielzug durch Ertug Solmaz nutzen. Infolgedessen entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Torraumszenen auf beiden Seiten. Der hochgehandelte Mittelstürmer der Heimmannschaft, der in den ersten 4 Spielen bereits 17 mal traf, wurde von unserem Innenverteidiger Marvin Gerstner ausgeschaltet.
An diesem Sonntag war auch das Glück auf der Seite der Germersheimer. Noch vor dem Halbzeitpfiff ging man, durch ein Eigentor, mit 2 zu 0 in Führung.
Zeigte in der ersten Halbzeit das gesamte Team eine ansprechende Leistung, war es im zweiten Spielabschnitt vor allem unser Schlussmann Daniel Müller, der ein Weltklasse-Match ablieferte. Die Queichheimer, die letzte Saison unser Team zwei Mal bezwingen konnte, setzte unsere Hintermannschaft mächtig unter Druck und übernahmen die Initiative des Spiels. Der GFV konnte nur selten für Entlastung sorgen und die wenigen Konterchancen wurden allesamt leichtfertig verspielt. Die Offensivabteilung stand gefühlte 50 Mal in Abseitsposition!
Kurz vor Schlusspfiff sah Dschangir Faradschev noch die gelb-rote Karte wegen wiederholtem Foulspiel.
Dank einer kämpferischen Topleistung der Mannschaft und eines starken Torhüters gewann man das Spiel am Ende mit 2:0. Der FVQ verlor die Tabellenführung und der GFV konnte sich für die letzten beiden Auftritte gegen diesen Gegner revanchieren.
Auf dieser Leistung heißt es nun aufzubauen, um weiterhin ein Wörtchen um die oberen Tabellenplätze mitreden zu können. Der GFV steht nach 5 Spielen mit zehn Zählern drei Punkte hinter der Tabellenspitze.
Am Sonntag, den 21.09.2008 kommt es zum Derby im Wrede-Stadion. Gegner ist der VfR Sondernheim. Der GFV bedankt sich für die Mitreise der vielen Fans nach Queichheim, welche nach den letzten Leistungen nicht selbstverständlich war, und hofft auf erneute lautstarke Unterstützung im Derby.
Kommen Sie an diesem Sonntag ins Wrede-Stadion nach Germersheim und unterstützen Sie ihre Mannschaft. Anpfiff ist um 16 Uhr.

Die Aufstellung: Daniel Müller - Markus Oelsner, Marvin Gerstner, Matthias Werner, Dominik Pahler, Adrian Pfeifer - Ardian Halilaj, Stefan Berger (Sebastian Werner), Dschangir Faradschev - Menzur Plavci (Yannik Brecht), Ertug Solmaz (Marcel Müller)
Bank: Christoph Schneider, Mohammed Haoui

Nächstes Spiel:
Sonntag, 21.09.2008, 16:00 Uhr
GFV - VfR Sondernheim

  32 Kommentare       

 4.Spieltag   TOP 
GFV verliert gegen Landau West

GFV - SV Landau West 0:1

Am vergangenen Samstag verlor unsere Mannschaft das „Straßenfest-Spiel” gegen den SV Landau West. Der FV Germersheim passte sich nahtlos an die schlechte Leistung der Vorwoche an. Auf Grund ausgelassener Chancen der Stürmer, wenig Laufbereitschaft im Mittelfeld und Unachtsamkeiten in der Abwehr stand man am Ende ohne Tor und ohne Punkte da. In den ersten 15 Minuten begann das Spiel verheißungsvoll für den GFV. Innerhalb weniger Minuten vergaben die Stürmer mehrere Torchancen. Nach dieser Viertelstunde lief jedoch, über die gesamte restliche Spielzeit, gar nichts mehr zusammen und in der 88. Minute bekam man das Gegentor, um das man gebettelt hatte.
Mit einer solchen Leistung ist am nächsten Wochenende kein Blumentopf zu gewinnen.
Gegner ist der favorisierte FV Queichheim, gegen den man in der letzten Saison 6 Punkte verlor. Falls sich die Spieler des GFV nicht deutlich steigern, wird es zu einem Desaster kommen. Um die oberen Tabellenplätze wird man mit solch abgelieferten Partien kein Wort mitreden können.

Nächstes Spiel:
Sonntag, 14.09.2008, 16:00 Uhr
FV Queichheim - FV Germersheim

  64 Kommentare       

 02.09.2008   TOP 
Straßenfest 2008

Vom 06.-08. September findet auf dem Kirchenplatz das alljährliche Germersheimer Straßenfest statt.
Der GFV wird auch Im Jahr 2008 wieder mit einem vielfältigen Essens- und Getränkeangebot präsent sein.
Wir hoffen, Sie auch in diesem Jahr an unserem Stand willkommen heißen zu können.


GFV sagt Danke

Der FV Germersheim möchte sich recht herzlich bei Getränke Gebele, Reinhold Hartard und Stefan Abramovski für die großzügigen Trikot- und Ballspenden bedanken.

  51 Kommentare       

 3. Spieltag   TOP 
GFV gewinnt trotz schlechter Leistung

HSV Landau - GFV 0:5

Am vergangenen Sonntag reichte unserer Mannschaft eine inakzeptable Leistung gegen den HSV Landau um mit 5:0 zu gewinnen. Mit Fußball hatte das nicht viel zu tun. Bei heißem Sommerwetter lief bei beiden Teams auf dem Hartplatz des Horstsportvereins wenig zusammen. Vor allem die favorisierten Germersheimer zeigten ihren mitgereisten Fans ein Spiel, dass man schnell vergessen sollte. Laufbereitschaft, Zweikampfverhalten und die nötige Präzision bei den Abspielen fehlten. Man kann von Glück sprechen, dass der Gegner an diesem Sonntag kein anderer war.
Der HSV verlangte dem GFV vermutlich mehr ab als unsere Spieler erwartet hatten. Wie eine Erlösung fiel nach dem ersten schönen Spielzug das 1:0. Torschütze war Stefan Berger, der in dieser Saison sein erstes Tor für den GFV erzielte. Das Spiel unserer Mannschaft wurde jedoch auch nach diesem Treffer nicht besser. Menzur Plavci erzielte in der 32. Minute das 2:0.
Bis auf diese beiden Tore blieben erwähnenswerte Aktionen aus. Die weiteren Treffer der zweiten Spielhälfte erzielten der eingewechselte Dominik Pahler, mit einem direkt verwandelten Freistoß. Menzur Plavci traf weitere zwei mal und markierte Saisontor 5 und 6.
Mit einer solchen Leistung hat man in der ersten Tabellenhälfte nichts zu suchen. Am nächsten Wochenende wird auf Grund des Straßenfestes in Germersheim bereits am Samstag, den 06.09.2008 gespielt. Anpfiff ist um 16 Uhr. Gegner in dem „Straßenfestspiel“ ist eine weitere Landauer Mannschaft. Der SV Landau West gastiert im Wrede-Stadion. Der FV Germersheim freut sich auf die weitere Unterstützung der Fans. Vor allem die Spieler sind nach einem solchen Spiel auf Wiedergutmachung aus. Mit einem Sieg im Rücken lässt es sich zudem besser feiern.

Nächstes Spiel:
Samstag, 06.09.2008, 16:00 Uhr
GFV-SV Landau West

  33 Kommentare       

 2. Spieltag   TOP 
GFV holt den ersten Dreier

Am vergangenen Wochenende bestritt unser Team sein erstes Heimspiel der Saison 2008/2009. Gegner vor 75 Zuschauern war die zweite Mannschaft aus Bellheim. Im Vergleich zur Vorwoche war bei allen 14 eingesetzten Spielern eine deutliche Leistungssteigerung zu erkennen. Der GFV spielte forsch nach vorne und dank gelungener Kombinationen gewann man das Spiel verdient mit 5:1. Man merkte, dass unsere Spieler mit einer anderen Einstellung wie vergangenen Sonntag ans Werk gingen. Bereits nach 10 Minuten hatte Menzur Plavci eine riesen Möglichkeit den FV Germersheim mit 1:0 in Führung zu bringen, scheiterte jedoch am besten Mann der Gäste, dem Torhüter. Kurz darauf verwandelten die Bellheimer ihre erste Chance zu einem Tor. Daniel Müller konnte einen Fernschuss an den Pfosten lenken, den Abstauber des Phoenix-Stürmers konnte er jedoch nicht verhindern.
Die Antwort des GFV folgte prompt in der 25. Minute. Menzur Plavci machte es diesmal besser und ließ dem Schlussmann keine Chance. 10 Minuten später der Führungstreffer für unsere Mannschaft. Nach einem wunderbaren Spielzug über die Werner-Zwillinge und nach entscheidendem Finalpass von Menzur Plavci, schloss Dschangir Faradschev, der eine gute Partie ablieferte, gekonnt ab und markierte die 2:1 Führung. Es war sein erstes Tor für den FV Germersheim. Mit dem Ergebnis von 2:1 ging es in die Halbzeitpause.
In der zweiten Spielhälfte ließen es die Germersheimer zu anfangs etwas zu locker angehen. Den Bellheimern fehlte es jedoch an der nötigen Durchschlagskraft. In der 65. Minute das 3:1. Menzur Plavci erzielte sein drittes Saisontor.
Ab diesem Zeitpunkt war die Gegenwehr des FC Phoenix komplett gebrochen. Kurz nach dem 3:1 folgten die Tore 4 und 5 durch Ertuk Solmaz. Zuerst ballerte er den Ball, im zweiten Versuch, allein stehend vor dem Schlussmann der Gäste in die Maschen, um dann einen sehenswerten Kopfballtreffer, nach Hereingabe von Ardian Halilay, zu erzielen.
Der GFV besiegte den FC Phoenix Bellheim ohne sich „ein Bein auszureisen“. Gegner am nächsten Wochenende ist der HSV Landau. Auf dieser Leistung kann man aufbauen, muss sich jedoch noch weiter steigern um die oberen Plätze der Tabelle angreifen zu können. Anpfiff am kommenden Sonntag ist um 16 Uhr auf dem Sportplatz des HSV Landau.
Man freut sich auf die Unterstützung der zahlreichen GFV-Fans.

Die Aufstellung des ersten Spieltages: Daniel Müller - Markus Oelsner, Matthias Werner, Marvin Gerstner, Sebastian Werner, Christoph Schneider (Adrian Pfeifer) - Stefan Berger, Ardian Halilay, Ertuk Solmaz, Dschangir Faradschev (Andreas Walther) - Menzur Plavci (Marcel Müller)

Nächstes Spiel:
Sonntag, 31.08.08, 16:00 Uhr
HSV Landau-GFV

  50 Kommentare       

 1. Spieltag   TOP 
GFV noch nicht in Form

Am vergangenen Sonntag bestritt unsere Mannschaft ihr erstes Punktspiel der neuen Saison. Vor den knapp 90 Zuschauern teilte man sich am Ende die Punkte mit dem SV Dammheim. Nach 90 Minuten hieß es 1:1, sodass man von keinem optimalen Saisonstart des FV Germersheim sprechen kann; zumal die Leistung ebenfalls nicht weiter erwähnenswert war. Es war ein müder Kick ohne vieler Torchancen. Vor allem in Halbzeit 1 belauerten sich beide Teams und hofften auf Fehler der Gegenseite. Den ersten dieser Fehler machte unsere Abwehrreihe. Nach Unstimmigkeiten in der Hintermannschaft markierten die Hausherren das 1:0 in der 25. Minute. 10 Minuten später der Rückschlag. Menzur Plavci erzielte das erste Tor in der Saison 2008/2009 des GFV. Nach einer Ecke konnte der Dammheimer Schlussmann den festen Kopfball von Matthias Werner nicht festhalten und Menzur Plavci brauchte nur einzuschieben. Bis auf die beiden Tore war in den ersten 45 Minuten nicht viel zu sehen. Den zweiten Spielabschnitt begannen beide Mannschaften etwas forscher. Unsere Männer hatten mehr Ballbesitz ohne dabei wirklich zu glänzen und ohne die notwendige Durchschlagskraft. Die meiste Torgefahr ging von unserem Stürmer Menzur Plavci aus. Die größte Chance allerdings hatte der eingewechselte Stefan Berger, der eine Hereingabe von Spielertrainer Ardian Halilay nicht verwerten konnte.
Die Folge eines mehr oder weniger einschläfernden Fußballspiels war die gerechte Punkteteilung beider Teams.
Der Rolle als „Fast-Titelverteidige”r konnte der FV Germersheim, der letzte Saison den zweiten Tabellenplatz belegte, nicht gerecht werden. Mit einer solchen Leistung kann man in dieser Saison höchsten um einen unteren Mittelfeldplatz mitspielen.
Das beste an diesem Wochenende waren die vielen mitgereisten Germersheimer Fans.
Bereits am nächsten Sonntag muss eine deutliche Leistungssteigerung her. Im heimischen Wredestadion kommt es zum Derby gegen Phoenix Bellheim, eine Mannschaft, die deutlich höher gehandelt wird wie die Dammheimer-Elf. Anpfiff ist um 16 Uhr.
Der FV Germersheim freut sich auf das erste Heimspiel und erhofft sich auch in dieser Saison die Unterstützung der besten Fans der Welt.
Die Aufstellung des ersten Spieltages: Daniel Müller - Markus Oelsner, Matthias Werner, Marvin Gerstner, Sebastian Werner, Yannik Brecht (Haoui Mohammed) - Dominik Pahler, Ardian Halilay, Marcel Müller (Stefan Berger), Dschangir Faradschev (Ertuk Solmaz) - Menzur Plavci

Nächstes Spiel:
Sonntag, 24.08.08, 16:00 Uhr
GFV-FC Ph. Bellheim

  48 Kommentare       

 11.08.2008   TOP 
Trainerposten zu besetzen

Die Jugendabteilung des FV Germersheim sucht noch Trainer für die E2- Jugend und die Bambinis. Trainingszeiten der Jugenden sind: E2 Dienstag & Donnerstag ab 17:15 Uhr und der Bambinis Montag & Mittwoch ab 17:00 Uhr.
Der Übungsleiterschein kann auch erworben werden. Bei Interesse einfach die Nummer 07274 / 8548 anrufen oder bei den genannten Zeiten im Stadion vorbeikommen.

  43 Kommentare       

 Pokalspiel   TOP 
GFV verliert erstes Pflichtspiel

Am vergangenen Sonntag verlor der FV Germersheim das erste Pflichtspiel der Saison 2008/2009. Nach einer durchwachsenen Vorbereitung zeigte man eine schwache Leistung in der ersten Runde der Kreispokals Südpfalz. Gegner vor 90 Zuschauern im heimischen Wredestadion war der höherklassige FV Türkgücü Germersheim.
Die ersten 20 Minuten bestimmte die türkische Mannschaft dieses Derby deutlich, unser ersatzgeschwächtes Team wirkte überfordert und verschlafen. Der FV Türkgücü verpasste es in dieser Phase in Führung zu gehen. In den folgenden Minuten entwickelte sich jedoch ein ausgeglichenes Spiel, bei dem der FV Germersheim in der 25. Minute durch Marcel Müller in Führung ging. Vorbereiter war Menzur Plavci. Der Schlussmann der Gäste konnte dessen strammen Schuss nicht festhalten, Marcel Müller war zur Stelle und schob den Ball ins Tor. In der ersten Halbzeit vergaben die Spieler des FV Türkgücü mehrere hochkarätige Chancen. Auch dank unseres Schlussmannes, Sebastian Werner, der den verletzten Daniel Müller zwischen den Pfosten vertrat, konnte man die Führung bis zur 65. Minute halten. Neben Daniel Müller fehlten noch zahlreiche weitere Spieler des GFV.
In der zweiten Halbzeit spielte unser Team einen Tick besser. Machte man in der ersten Hälfte mit einer Chance ein Tor, so vergab man, vor allem durch unseren Stürmer Menzur Plavci, mehrere hundertprozentige Chancen nach Wiederanpfiff. Der FV Türk. Germersheim hatte allerdings ebenfalls mehrere große Tormöglichkeiten. Die größte vereitelte Sebastian Werner mit einem weltklasse Reflex. An den beiden Gegentreffern traf unseren Torhüter keinerlei Schuld. Neben Sebastian Werner war es Dominik Pahler der in diesem Spiel positiv auffiel. Im Großen und Ganzen geht dieser 2:1 Sieg auf Seiten des FV Türkgücü Germersheim in Ordnung.
Am kommenden Sonntag muss von allen Männern eine deutliche Leistungssteigerung her um das erste Saisonspiel gegen den SV Dammheim erfolgreicher zu gestalten und somit den Grundstein zu legen für die neue Spielrunde.
Der FV Germersheim hofft auf die Unterstützung der zahlreichen Fans und auf die Wiederkehr der verhinderten Spieler.

Nächstes Spiel:
Sonntag, 17.08.2008, 18.00 Uhr
SV Dammheim-GFV

  66 Kommentare       

 13.07.2008   TOP 
Trainingsplan

12.08.08 Dienstag 19:00 Training
14.08.08 Donnerstag 19:00 Training
15.08.08 Freitag 19:00 Training
17.08.08 Sonntag 18:00 1.Punktspiel SV Dammheim - FVG

Zu jedem Training Laufschuhe mitnehmen!

Testspielergebnisse:


VfR Rheinsheim - FVG 3:2
FVG - FV Türkgücü Germersheim 4:3

  54 Kommentare       

 06.07.2008   TOP 
GFV startet in neue Saison

Am kommenden Sonntag, dem 13. Juli 2008, startet der FV Germersheim mit der Vorbereitung in die neue Saison. Nach dem knapp verpassten Aufstieg ist zu hören, dass das Team voll motiviert und fußballhungrig ist. Der Trainer, Ardian Halilaj, macht laut dem Vorstandsvorsitzendem Karlheinz Kempf und laut den vielen jungen Spielern einen wunderbaren Job zusammen mit seinem Co-Trainer Menzur Plavci. Auch in der kommenden Spielzeit wollen diese beiden das Team so erfolgreich wie möglich leiten. Einige der Spieler verlassen jedoch den Verein: Manuel Morio, Markus Walther und Christoph Müller haben nach einer neuen Herausforderung gesucht und diese auch gefunden.
Als Neuzugänge kann der FV Germersheim bisher ebenfalls 3 Spieler verbuchen: Dschangir Faradschev (23 Jahre) und Yannik Brecht (19 Jahre) wechseln vom VfR Rheinsheim zum FVG. Stefan Berger (22 Jahre) kehrt aus Sondernheim zurück zu unserem Team.
Alles in allem ist die letzte Saison, trotz des knappen und unglücklichen Nichtaufstiegs sehr erfolgreich verlaufen. An diese Leistung gilt es nun anzuknüpfen.
Zum ersten Training, am 13. Juli (11:00 Uhr) dürfen sich gerne weitere Fußballer einfinden. Der FV Germersheim freut sich auf die neue Saison, sowie auf die neuen Spieler.
Auch die Jugend ist wieder von den Bambinis bis zur A-Jugend mit allen Jahrgangsstufen vertreten.

Unsere erste Mannschaft hat im Pokal zu Beginn ein schweres los gezogen! Gegner im Wredestadion ist der FV Türkücü Germersheim. Das Derby findet am Sonntag, dem 10.08.08, um 16 Uhr statt.

Im ersten Punktspiel darf der GFV nach Dammheim reisen. Anpfiff ist am 17.08.08 um 16:00 Uhr.

Als Vorbereitungsspiele stehen folgende Partien fest:
Samstag, 26.07.08, 17:00 Uhr Zeiskam - GFV
Samstag, 02.08.08, 17:00 Uhr GFV - Türkücü Germersheim

Vom 28.07 bis 01.08.2008 findet ein Ferienprogramm im Wredestadion Germersheim, der Heimstätte des GFV, statt. Kinder von 6 bis 14 Jahren sind recht herzlich zum Schnuppertraining eingeladen. Von 9:30 bis 12 Uhr und nachmittags von 13:30 Uhr bis 16:00 leiten die Trainer des GFV das Training für die Kleinen. Einfach Hingehen und Spaß haben!

  38 Kommentare       

 30.06.2008   TOP 
Saisonvorbereitung

Die Saisonvorbereitung startet am Sonntag, dem 13. August, um 11 Uhr mit dem ersten Training.
Den kompletten Vorbereitungsplan gibts hier

PS: Im Pokal spielen wir gegen den FV Türkücü Germersheim am Sonntag, dem 10.8.08, um 16 Uhr im heimischen Wrede-Stadion.

Der Spielplan ist nun auch fertig. Unser erstes Spiel bestreiten wir beim SV Dammheim am 17.8.08 um 16 Uhr.

  41 Kommentare       

 25.06.2008   TOP 
Statistik der abgelaufenen Saison

Hier nochmal alle Ergebnisse und Torschützen der abgelaufenen Saison. Demnächst folgt der Vorbereitungsplan und der Kader für die neue Saison. Die Mannschaft hofft auch in der kommenden Runde den Fans schönen und erfolgreichen Fußball anbieten zu können.

  43 Kommentare       

 Saisonabschluss   TOP 
GFV - Abschlussfeier der Saison 2007/2008

im Clubhaus des Germersheimer Fußballvereins

am Freitag, den 13. 06. 2008

> Einlass ab 21 Uhr
> Eintritt frei

Die Mannschaft freut sich auf ein rauschendes Fest mit allen Fans, die dieses Team in dieser Saison so wunderbar unterstützt haben.

Vielen Dank dafür!

PS: Der Abschluss für die Spieler beginnt bereits um 18 Uhr!!

  62 Kommentare       

 02.06.2008   TOP 
GFV aus Aufstiegsträumen gerissen - Saison konnte nicht gekrönt werden

Der FV Germersheim hat vergangenen Donnerstag das letzte Spiel der Saison 2007/2008 bestritten. Gegner im Relegationsrückspiel war der FC Leimersheim. Unsere Mannschaft konnte ihre gute Leistung, über die gesamte Saison hinweg gesehen, jedoch nicht mit dem ersehnten Aufstieg in die Kreisliga krönen. Das Hinspiel auf heimischer roter Erde verlor man, auf Grund einer schwachen Leistung, mit 1:0. Beim Rückspiel in Leimersheim gingen ebenfalls die Leimersheimer als Sieger vom Platz. Diesmal mit 3:0. So deutlich wie das Ergebnis aussagt, war es jedoch nicht: Der GFV vergab mehrere große Torchancen und machte in der Endphase beim Stand von 1:0 hinten auf.
Der Bruch im Germersheimer Spiel war vermutlich das Meisterschaftsentscheidungsfinale gegen die starken Mörzheimer, wo man nach 30 Minuten schon 2:0 in Führung gelegen hatte, diesen Vorsprung jedoch noch durch individuelle Fehler hergab und am Ende mit 3:2 verlor und nun unterm Strich ohne zählbaren Erfolg geblieben ist. Außerdem wurde in den letzten Spielen der Saison die Verletztenliste der Germersheimer immer länger und länger. Einige Spieler gingen angeschlagen in die Entscheidungspartien, andere fielen komplett aus. Der Fußballgott war in diesen Tagen kein Germersheimer. Auch wenn vielleicht gerade dieser oft zitierte „Fußballgott” in Spielen, wie gegen Türkgücü Landau oder Phönix Bellheim das Germersheimer-Trikot trug, wo man jeweils in der Nachspielzeit das Match für sich entscheiden konnte. Genau solche Spiele waren es, die diese Mannschaft ausmachen. Kampf und Vertrauen in die eigene Stärke bis zur allerletzten Minute. Unvergessen bleibt wohl auch der Jubel nach dem Siegtreffer gegen Türkgücü Landau. Um so trauriger ist, dass es am Ende nichts nutzte.
Es ist auf jeden Fall einfach schade, dass man nach so einer Saison mit leeren Händen dasteht. In der Liga holte man 81 von 90 möglichen Punkten. Ein sensationeller Wert. Man stand nach allen regulären Spieltagen auf dem ersten Platz, punktgleich mit eben diesem Mörzheimer Verein. Dahinter tummelte sich mit weitem Abstand der Rest der Liga.
Jetzt wird es interessant sein, wie eine Mannschaft, die zu den jüngsten der Kreisklasse zählt mit diesem „Schicksalsschlag” umgeht. Wie wird man in die neue Saison starten? Wird das Team zusammenbleiben? Fragen über Fragen auf die die Antworten noch gefunden werden müssen. Auf jeden Fall hat diese Mannschaft uns immer wieder sonntags einen Gefallen getan und doch, wenn man die gesamte Saison betrachtet, starke Leistungen abgerufen. Wir hoffen, dass wir den GFV auch in der kommenden Saison genau so sehen können wie bisher. Der Verein und die Spieler freuen sich auf die nächste Saison.
Die Spieler senden auf diesem Weg auch ein Dankeschön an den Trainer, Ardian Halilaj, der diese junge Truppe zu einem Team formte und immer, wie der gesamte Verein, hinter dieser Mannschaft stand und auch in der nächsten Saison stehen wird. Ardian Halilaj wird weiterhin Trainer dieses Teams sein. In diesem Sinne gilt auch für die nächste Saison wieder: Einer für Alle, Alle für Einen.

Es ist ein weiteres Anliegen der Spieler sich bei den sensationellen Fans zu bedanken, die nicht nur die letzten Entscheidungsspiele für Furore gesorgt hatten, sondern jeden Sonntag zu dieser Mannschaft hielten. Vielen Dank dafür! Ihr seid FANtastisch.

Und anbei noch eine weitere gute Nachricht. Der Torschützenkönig der Kreisklasse stammt aus Germersheim: Markus Walther erzielte in dieser Spielzeit 40 Treffer. Dafür einen herzlichen Glückwunsch. Nun hoffen wir auf weitere Tore in der nächsten Saison. Unten sehen sie die mannschaftsinterne Torjägerliste des GFV.

Torschützenliste:
Markus Walther 40 Tore, Menzur Plavci 21, Marcel Müller 12, Ardian Halilay 11, Ertugrul Solmaz 11, Christoph Müller 7, Marvin Gerstner 4, Adrian Pfeifer 3, Manuel Morio 3, Dominik Pahler 2, Mathias Werner 2, Sebastian Werner 1, Andreas Walther 1

  29 Kommentare       

 Jetzt erst recht!!   TOP 
Relegationsspiele gegen FC Leimersheim

1. Spiel:
Montag 26.05.08 um 18.30 Uhr in Germersheim

2. Spiel:
Donnerstag 29.05.08 um 18.30 Uhr in Leimersheim

evtl. 3. Spiel:
Sonntag 01.06.08 um 16 Uhr in Hatzenbühl

Die Mannschaft möchte sich bei den Fans für die tolle Unterstützung gegen Mörzheim bedanken und hofft auf ebenso lautstarke Unterstützung gegen Leimersheim.


  42 Kommentare       

Seite |1|2|3|4|5|6|7|8|9|10|11|12|13|14|15|16|17|18|19|20|21|2223«|24|25

497 Einträge im News-Archiv!